Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kamel-Produkte bei Krebserkrankungen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Kamel-Produkte bei Krebserkrankungen" im "Alternativmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.767

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Kamel-Produkte bei Krebserkrankungen

    Hallo,

    wer kann mir weiterhelfen? Ich habe gehört, dass nach Forschungsergebnissen in Saudi Arabien Kamelurin und Kamelmilch Krebszellen minimieren bzw. zerstören kann.
    Ich wohne in Österreich und bin nun auf der Suche nach Kamelurin in Tablettenform.
    Wer kann mir sagen wo ich diese bekomme oder bestellen kann?

    Es ist ein Versuch wert und eine gute Alternative zur Chemotherapie. Vielleicht gelingt es ja mit dieser Kombination von Kamelurin und Kamelmilch die Krebszellen zu zerstören.

    Vielen Dank für die Hilfe!

    Chiara

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    59 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    2.767
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Kamel-Produkte bei Krebserkrankungen

    Hallo Chiara!
    Eines ist ganz sicher, das kann zu 100% eine Chemotherapie nicht ersetzen!!!
    Ich habe bisher auch noch nicht gehört, daß Saudi Arabien in der Krebsforschung eine Rolle spielt, in Deutschland sind die Krankenhäuser seid vielen Jahren schon voll mit saudiarabischen Scheichs inkl Familien, die sich hier behandeln lassen.
    Da bleibt die ganze Familie solange in Deutschland, bis die Behandlung inkl Chemotherapie abgeschlossen ist, deshalb solltest Du das ganze vergessen und schnellsmöglich mit der Chemo beginnen.
    Alles Gute für die Zukunft
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.12.2016
    Beiträge
    3

    Standard AW: Kamel-Produkte bei Krebserkrankungen

    Hallo Josie,

    ich danke dir für deine Antwort. Ich dachte auch nicht daran die Chemotherapie zu ersetzen, sondern die Alternative Kamelurin-Tabletten zusammen mit Kamelmilch zusätzlich bzw. nach der Chemo einzusetzen, um die vorhandenen Metastasen zu bekämpfen.
    Wissenschaftliche Studien in Saudi Arabien haben ergeben, dass die aus Kamelurin extrahierte Substanz PMF 701 als Wirkstoff gegen Krebszellen einsetzbar ist. Auch wurde darüber erst kürzlich im Fernsehen ein Bericht veröffentlicht. Ein Versuch ist es allemal wert, wenn ich diese Tabletten bekommen würde....

    Liebe Grüße und nochmals Danke
    Chiara

  4. #4
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    375

    Standard AW: Kamel-Produkte bei Krebserkrankungen

    Hallo,

    gibt es irgendwelche halbwegs glaubwürdigen Quellen zu deiner Aussage, ich konnte nicht wirklich was glaubwürdiges finden...
    Und nur zu deiner Info möchte man sich alternativmedizinisch zusätzlich zu einer Chemotherapie behandeln lassen sollte man das mit den behandelnden Onkologen besprechen. Denn auch wenn in Alternativmedizin oft nichts drin ist gibt es noch immer die Möglichkeit von Therapie mit Pflanzen die durchaus Wirkstoffe haben können aber sich vielleicht auch nachteilig auf die Chemotherapie auswirken können.
    Ich glaube in dem Buch "Krebszellen mögen keine Himbeeren" wird das durchaus auch klar gestellt, was für natürliche bzw. alternativmedizinischen Ansätze nicht im Widerspruch mit einer Chemotherapie steht.

    LG
    Der einzig sinnvolle Krieg den die Menschheit führen sollte ist der Krieg gegen Krankheiten

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.12.2016
    Beiträge
    3

    Standard AW: Kamel-Produkte bei Krebserkrankungen

    Hallo Äskulap,

    ich danke dir für deine wertvolle Info.
    Lt. meinen Informationen aus dem Internet, haben 2 Ärztinnen in Saudi Arabien aus Kamelurin eine als PMF 701 bezeichnete Substanz extrahiert, die als Wirkstoff gegen Krebs eingesetzt wird. Auf meine Anfrage ist dieses Produkt in Österreich noch in der Forschung und nicht frei gegeben. Ich weiß nicht ob es in Deutschland schon auf dem Markt ist.
    Sicher muss man mit dem zuständigen Onkologen weitere oder zusätzliche Möglichkeiten besprechen. Da gibt es auch die Mistel-Therapie, aber davon wollen die wenigsten Schulmediziner etwas wissen.
    Aber vielen Dank für den Buchtipp, ich werde ihn mir merken!

    Liebe Grüße
    Chiara

  6. #6
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    375

    Standard AW: Kamel-Produkte bei Krebserkrankungen

    Ja das Schulmediziner nichts von der Misteltherapie wissen wollen hat aber meistens einen guten Grund... Leider wird allzuoft versucht schwer kranken Leuten der letzte Cent aus der Tasche zu ziehen mit irgendwelchen Wundermitteln...
    Für die es absolut keinen Beleg gibt, wie eben bei der Misteltherapie...

    Alles Gute
    LG

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.12.2016
    Beiträge
    3

    Standard AW: Kamel-Produkte bei Krebserkrankungen

    Danke, das Buch "Krebszellen mögen keine Himbeeren" habe ich bereits bestellt!

    Liebe Grüße aus Österreich

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.11.2015, 18:00
  2. Europaparlament will Produkte von Klontieren aus EU ver
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2015, 19:21
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2015, 14:30
  4. EU-Kommission: Strahlungsgrenzwerte für Produkte aus Ja
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 19:00
  5. Berlin - Produkte aus exotischen Ländern lüften
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 19:00