Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Thema: Hilfe! OP der Gebärmutter.......

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hilfe! OP der Gebärmutter......." im "Chirurgische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
Hallo Kolibri, das tut mir leid, dass es Dir immer noch nicht so ganz gut geht. Trinkst Du genug? Trotzdem gute Besserung LG gisie...

  1. #21
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.407
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hilfe! OP der Gebärmutter.......

    Hallo Kolibri,
    das tut mir leid, dass es Dir immer noch nicht so ganz gut geht. Trinkst Du genug?
    Trotzdem gute Besserung
    LG gisie

  2. #22
    Zahnarzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.05.2013
    Beiträge
    166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hilfe! OP der Gebärmutter.......

    Hallo gisie63,
    ja ich trinke ausreichend. Zusätzlich Tee z.B Nieren- und Blasentee. Die beschwerden sind jedoch seid mittwoch/donnerstag anders und intensiver. Es schmerzt beim Laufen und sitzen und auch in Ruhestellung. Nicht das sich der Blinddarm jetzt auch noch zeigen muss oder gar eine Eileiterentzündung :-(
    Habe gelesen, das diese ähnliche symptome zeigen, aber beides wäre nicht gerade berauschend. Kann nicht einmal alles normal verlaufen :-(
    Lg Kolibri

  3. #23
    Zahnarzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.05.2013
    Beiträge
    166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hilfe! OP der Gebärmutter.......

    Guten Morgen gisie63,
    also Blinddarm ist es wohl nicht, sonst würde ich hier nicht sitzen und schreiben. Gestern nach dem Aufstehen und einem Toilettenbesuch bekam ich heftige Bauchschmerzen vom feinsten. Es fühlte sich an, als ob die Gebärmutter auseinanderreisen würde. Mein Hausarzt bei dem ich gestern war, vermutet einen Nahtriss, wobei cih von einer Naht nichts weis. Diese Nacht verbrachte ich nach wie vor mit Bauchschmerzen, nur nicht mehr so intensiv, wie seid gestern früh. Laut Hausarzt soll ich mich noch einmal beim Gynäkologen vorstellen und der Bericht vom Krankenhaus ist auch noch nicht da. Denn er möchte auf Nummer sicher gehen, wegen den Hysthologischen Befund!
    So ist der zwischenstand...
    Wünsche dir eine schöne Woche
    Lg Kolibri

  4. #24
    Zahnarzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.05.2013
    Beiträge
    166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hilfe! OP der Gebärmutter.......

    Hallo gisie63,
    tja, also beim Gynäkologen ist alles Vollbestellt und der nächstmögliche Termin wäre nächste Woche.
    Lg Kolibri

  5. #25
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.407
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hilfe! OP der Gebärmutter.......

    Hallo Kolibri,
    wenn Du solche Schmerzen hast, dann müssen die Dich notfallmäßig dazwischen schieben. Mach ein bisschen Druck.
    LG gisie

  6. #26
    Zahnarzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.05.2013
    Beiträge
    166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hilfe! OP der Gebärmutter.......

    Hallo gisie63,
    das habe ich schon versucht. Da wird nur gesagt,, wir haben alles Vollbestellt (mittwochs hat er die OP´s) und donnerstag hätte er Op´s, hä? Ich dachte mittwochs. Wenn nicht, rufe ich morgen noch einmal an und versuche wenigstens einen Termin für nächste Woche zu bekommen (falls ich es bis dahin schaffe). Im Gegensatz zu gestern früh, ist es nichts dagegen, aber wer weiß, ob sich das wieder verschlimmert. Wenn garnicht anders, lasse ich den Hausarzt dort anrufen,oder?
    Lg Kolibri

  7. #27
    Zahnarzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.05.2013
    Beiträge
    166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hilfe! OP der Gebärmutter.......

    .....könnte auch eine geplatzte Zyste der Auslöser gewesen sein? Was meinst du dazu!
    Ich weiß, ich nerve, mich beschäftigt das nur, besonders, da ich im Moment nichts anderes machen kann. Ich werde erst einmal aufhören dich hier auf zu halten und meinem normalen Tagesablauf weitgehendst nachgehen, sollten die Schmerzen stärker werden, werde ich entweder den Hausarzt konsultieren oder den Notarzt. Ansonsten vereinbare ich wenigstens einen Termin zur Kontrolle beim Frauenarzt.
    Also bis dann und noch einen schönen Tag.
    Grüße Kolibri

  8. #28
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.407
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hilfe! OP der Gebärmutter.......

    Hallo Kolibri,
    Du nervst mich nicht. Ich würde nicht zum Hausarzt gehen, sondern in eine Klinik, Gynäkologie natürlich.
    Ich kann mir viele Ursachen vorstellen, aber das sind ja reine Spekulationen. Eine Naht gibt es da nicht, das ist Quatsch.
    LG gisie

  9. #29
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.425
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hilfe! OP der Gebärmutter.......

    Moin,

    bei akuten Beschwerden einfach in der Klinik mit Gynäkologischer Abteilung vorstellen. Dort wird man sich der Sache annehmen. Hier hast Du auch den Vorteil, wenn gynäkologisch alles in Ordnung ist, gleich den Chirurgen zu sehen. Der kann sich dann auch nochmal Deinen Bauch anschauen.

    Übrigens: Auch wenn die Praxis eine reine Terminpraxis ist, sind sie in der Pflicht Dich bei akuten Schmerzen anzunehmen. Womöglich schieben sie Dich dann dazwischen und Du musst ein wenig Wartezeit mitbringen, aber sie dürfen Dich nicht nach Hause schicken! Das ist auch rechtlich so geregelt. Wenn sie Dich wegschicken würden und es käme zu einem akuten Zwischenfall, hat die Praxis nämlich ein kleines großes Problem.


    Viele Grüße

  10. #30
    Zahnarzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    04.05.2013
    Beiträge
    166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hilfe! OP der Gebärmutter.......

    Guten Abend ihr beiden :-)
    Nun denn, ich habe mich die Stunden auf die Arbeit geschleppt und zwischendurch Pausen gemacht. Man sagte mir, man sehe es mir an, das es mir nicht gut geht, wirklich nett, ein schönes kompliment :-)
    Da mein Gynäkologe mittwochs die OP hat und nicht erreichbar ist, versuche ich es morgen früh gleich noch einmal. Würde das Krankenhaus gerne nach hinten anstellen, falls es mir möglich ist. Möchte wirklich nicht die Pferde scheu machen. Ja, ich gebe es zu, ich habe angst davor und ich möchte auch nicht wieder, naja ausgelacht, ist ein falscher Begriff, aber ich hatte damals, als ich als Notfall in´s Krankenhaus kam, das Gefühl, ich würde nicht für ernst genommen werden, als ob ich mir die damaligen beschwerden, leider auch im Bauch (Verdacht auf Blinddarmentzündung, Überweisung vom Hausarzt) ausgedacht hätte. Da hieß es nur,, ja, kommen sie wieder, wenn sie sich krümmen vor schmerzen´´, so sehe es nicht aus, als ob ich unter einer Blinddarmentzündung leiden würde.
    So und davor graut es mich Wortwörtlich, wenn ich nur daran denke und wenn dann eben keine anderen möglichkeiten bestehen, werde ich wohl oder übel dort hingehen müssen :-(
    Dann laufe ich lieber mit schmerzen rum. Nein aber jetzt mal ehrlich, inzwischen bin ich wirklich soweit, fest auf einen Termin beim Gyn. zu bestehen, wenn auch mit Wartezeit, denn so langsam bin ich am Punkt angelangt, wo ich sage, es geht nicht mehr. Inzwischen ist es nicht so intensiv und lokalisierbar, wie an dem Wochenende oder an dem Montagvormittag (die wirklich heftig waren), dennoch bestimmt es meinen Tagesablauf und hält mich vom Tiefschlaf ab. Inzwischen hat sich das ganze zusätzlich mittig über den Bauchnabel breit gemacht und es gibt Druckpunkte die mal mehr und mal weniger intensiv schmerzen. Ich merke es noch beim laufen, sitzen und liegen. Wobei wenn ich mich länger nicht bewege, reduziert es sich ein wenig. Heute ist mir teilweise schlecht und habe fast den ganzen Tag nichts essen können, durchfall war auch ein wenig dabei, der Bauch fühlt sich auch fester an. Ach keine ahnung was das ist, werde morgen dort noch einmal anrufen und um einen Termin bitten (den baldmöglichsten). Achja und Schmerztabletten helfen auch nicht.
    Viele Grüße von Kolibri

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. nach Gebärmutter entfernung unangenehmer geruch
    Von pipa im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 19:41
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 11:10
  3. Myome - Gutartige Tumore der Gebärmutter
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 13:10
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 19:20
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 20:31