Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Knieprothesen-OP ohne Bluttransfusion

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Knieprothesen-OP ohne Bluttransfusion" im "Chirurgische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1

    Standard Knieprothesen-OP ohne Bluttransfusion

    Hallo!

    Ich war für eine Knieprothesen-OP vorgesehen und hatte auch schon den OP-Termin.
    Beim Anästhesisten wurde mir dann gesagt, dass sie mich nicht operieren würden, wenn ich einer Fremdblut-Transfusion nicht zustimme. Ich wollte das aber nicht, jeder kennt das Risiko und sogar viele Ärzte sind heute gegen eine Transfusion.
    Nun bin ich auf der Suche nach einem Krankenhaus bzw. Chirurgen, welche eine solche OP auch ohne Einwilligung zur Transfusion durchführen. Ich bin in Wien zuhause, würde aber auch in die umliegenden Bundesländer gehen, wenn nötig.
    Danke für die Info.
    Liebe Grüße
    Angel

  2. #2
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.424
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Knieprothesen-OP ohne Bluttransfusion

    Hallo Angel,

    Bluttransfusionen sind mit nur geringen Risiken verbunden. Keiner kann hierzulande Blut spenden, wenn er eine Viruserkrankung oder andere übertragbare Erkrankungen hat. Nach der Entnahme wird das Blut zentral im Labor untersucht. Spätestens an dieser Stelle wäre für "infektiöses Blut" der Weg vorbei.

    Sie werden vielleicht nur mit viel Glück einen Chirurgen bzw. ein Haus finden, die eine solche Operation ohne Zustimmung zur Bluttransfusion durchführen. Die meisten Häuser setzen das voraus - für den Fall der Fälle. Eine Zustimmung heißt ja nicht das es unbedingt soweit kommen muss. Das wird vorsorglich gemacht.

    Wenn es zu einem Zwischenfall kommen sollte und sie unheimlich viel Blut verlieren, aber keine Transfusion erhalten, sind die Chancen entsprechend gering den Eingriff zu überstehen. Keiner weiß vorher, was während der Operation passiert. Das sind nun einmal die Risiken jedes Eingriffes - egal ob Leistenbruch-, Hüft- oder Knie-Operation.

    Nun gut. Die Ärzte müssen das Risiko abschätzen. Wenn es zu hoch ist, wird die Operation abgelehnt. Sie müssen als letzte Instanz entscheiden, ob es zur Operation kommt oder nicht. Ich möchte ganz ehrlich sein: Unter diesen Umständen möchte bzw. hätte ich Sie auch nicht auf dem Tisch sehen wollen.

    Ich weiß aus Erfahrung wie es ist, wenn keine Transfusion stattfinden darf. Wir haben oftmals leichtsinnige Patienten, die wegen der Religionszugehörigkeit (Zeugen Jehovas) keine Transfusionen möchten. Das Ende vom Lied ist purer Stress und - je nach Situation - viel Zittern.


    Viele Grüße

  3. #3
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.080
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Knieprothesen-OP ohne Bluttransfusion

    Hallo Angel!
    Vielleicht findest Du ein KH, wo vorab Eigenblut gespendet werden kann, also von dir selber, das dir dann bei Notwendigkeit nach OP wieder zugeführt werden kann.
    Trotzdem kann es sein, daß Du im Notfall weitere Konserven benötigst, überspitzt formuliert, wenn Du dem nicht zugestimmt hast, dann könnte es Riesenprobleme geben, wenn Du eben das Blut benötigst, so etwas kann dann auch mal tödlich enden, deshalb wird sich kein KH finden, die eine geplante OP durchführen würde, wenn der Pat das nicht unterschrieben hat.
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. Bluttransfusion: Zeuge Jehovas verliert Prozess in Aust
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 19:00
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 19:41
  3. Ausland: Zeugen Jehovas erzwingen Herz-OP ohne Bluttransfusion
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 17:40
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.2006, 18:31