Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ödeme nach OP - ich krieg die Krise!

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Ödeme nach OP - ich krieg die Krise!" im "Chirurgische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    26.08.2010
    Beiträge
    2

    Frage Ödeme nach OP - ich krieg die Krise!

    Tag schön an alle!
    Eigentlich bin ich sehr selten krank doch jetzt plagen mich seit 3 Monaten meine Beine. Oder mittlerweile mein rechtes Bein.

    Kurze Vorgeschichte:
    Ende Mai hatte ich einen kleinen Unfall, wo ich in einen schlecht verschlossenen Gully gefallen bin. Nicht so richtig, aber meine Beine waren durch den Deckel eingeklemmt worden und am rechten Schienbein hatte ich eine ca.3cm tiefe Wunde, die extrem stark geblutet hatte.. Also ab in die Notaufnahme im nächsten KKH, dort wurde die Wunde mit 3 Stichen vernäht. 2 Tage später bekam ich dann geschwollene Knöchel&Füße bin zum Hausarzt, der mir 'nur' Antibiotika verschrieb. Die Beine blieben geschwollen und die Wunde ist nicht zugeheilt. Im Gegenteil. ca. 1 Monat später bekam ich kleineren Abszeß und der Eiter trat dann über die Wunde aus. Wieder zu dem Arzt und wieder irgendwelche Tabletten etc.
    Über der Wunde hatte sich eine kleine Beule gebildet und ich konnte etwas flüssiges fühlen wenn ich darauf rumgedrückt habe. Der Arzt meinte nur 'das wird sich von selber wieder verflüchtigen'. Aber nix da! Anfang August hat sich diese kleine Beule innerhalb von ein paar Stunden in meinem Bein entleert, was große Schmerzen verursachte. Mein Bein schwoll noch weiter an, wurde rot und heiß und ich bin wieder ins KKH, wo sie mich auch gleich dabehalten haben. Der Abszeß wurde operativ entfernt (erst 2 Tage später!!)und nun habe ich eine wirklich häßliche, sehr große noch offene Wunde, da sie Silikonlamellen eingepflanz hatten, damit der Resteiter noch austreten kann. Diese Lamellen wurden dann eine Woche später entfernt und nun klafft da ein Wunde mit 5cm Länge und 2cm Breite. Enorm finde ich!
    Bis zum Einzug ins KKH waren meine Knöchel&Füße seit Mai dauerhaft geschwollen und während der 10 Tage dort hat sich der linke Fuß wieder normalisiert und der rechte etwas zurückgebildet. Und jetzt seit 1 Woche fängt es wieder an. Der rechte Fuß und auch die Wade sind erheblich geschwollen und auch der linke Fuß fängt wieder an dicker zu werden.

    Mein Hausarzt sagte nur ojeh und verschrieb mir ein weiteres Antibiotika.pffff Denn nachdem ich mir den Beipackzettel genau durchgelesen habe, bin ich erstaunt warum mir der Arzt diese Tabletten verschrieben hat.....denn ich nehm noch ein anderes Antibiotika (bactrim forte) und das verträgt sich nicht!! mit dem 'neuen'!! ich muß den Arzt wechseln!

    woran könnten denn meine Ödeme liegen??

    vor dem KKH war mir das irgendwie klar - durch die Wunde hatte sich mein Bein entzündet (haben sie wahrscheinlich nciht ordentlcih gereinigt damals in der Notaufnahme) - dadurch die Abszeße. Aber bei Entlassung aus dem KKH haben sie mir gesagt, das keinerlei Rückstände der bösen Bakterien mehr gefunden wurden.
    War das vielleicht nicht so?? und die Ödeme sind ein Zeichen dafür, daß da immer noch eine kleine Infektion in meinem Bein lauert
    Oder ist es wegen der Hitze (wohne in Südfrankreich) oder wegen meinem kleinen Übergewicht (90kg bei 1,78m) Ich habe eine ausgewogene Ernährung, allerdings derzeit eine eingeschränkte Bewegeung da ich so oft wie möglich die Beine hochlagere.

    Würde vielleicht eine Drainage helfen? oder eine Entwässerungskur?? Uund was für ein Arzt ist eigentlich speziallisiert auf Ödeme?
    Ich würd so gern wieder normale Schuhe tragen können!und Röcke.........

    ich dank euch für Infos!

    lg
    franzine
    Geändert von franzine (26.08.2010 um 13:27 Uhr)

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Ödeme nach OP - ich krieg die Krise!

    Hallo franzine

    Ich kann mir gut vorstellen, dass durch die Wundinfektion dein Lymphsystem geschädigt wurde. Vermutlich war es schon vorher nicht so super leistungsfähig.
    Achte bei der Ernährung auf viel Vitamine + Eiweiß und kaufe kaliumreiche Mineralwässer. Lymphdrainagen helfen auch, abe sie müssen reglmäßig durchgeführt werden. Idealerweise bekommst du zusätzlich Kompressionsstrümpfe verschrieben. Nicht erschrecken, es gibt inzwischen richtig schicke in verschiedenen Farben, die wie ganz normale Strumpfhosen aussehen.
    Bei der Ärzteschaft kennen sich am besten die Phlebologen (Spezialist für Venen) mit Ödemen aus. Leider habe ich im Wörterbuch nicht die französiche Entsprechung gefunden. Hautärzte müssten dir auch helfen können.

    Gruß Christiane

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    26.08.2010
    Beiträge
    2

    Standard AW: Ödeme nach OP - ich krieg die Krise!

    danke Christiane für die schön verständliche Erklärung! so was in der Art habe ich mir auch schon gedacht... Nur hatte ich vorher noch nie geschwollene Füße....
    Ich werde mir heut gleich mal kaliumreiches Mineralwasser besorgen. Vitamine und Eiweiß ess ich eh schon viel. Nur Strümpfe jetzt tragen ist sehr sehr mühsam, da hier noch so um die 30° herrschen....Ich hab ein Rezept für 10 Drainagesitzungen gestern bekommen. Ich geh da mal heute hin und schaue mal wie die Ärztin so ist (im Übrigen eine phlebologue - die frz. Ärztebezeichnungen sind lateinisch) und mach noch einen Termin bei einem dermatologue.

    in der Hoffung daß sich das bald mal legt-

    Liebe Grüße aus Marseille!
    franz

Ähnliche Themen

  1. Bahr sichert Kliniken nach EHEC-Krise Extravergütung zu
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 17:50
  2. Ödeme
    Von ela_86 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 19:42
  3. Ödeme
    Von ela_86 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 15:23
  4. Ausschlag+Ödeme...und hoffen auf eure Hilfe
    Von lycia im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 09:41
  5. Ausland: Gaza-Krieg: Hilfsorganisation sieht humanitäre Krise
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 18:30