Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: op- leistenbruch

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "op- leistenbruch" im "Chirurgische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    66 Jahre
    Mitglied seit
    27.02.2016
    Beiträge
    2

    Standard op- leistenbruch

    >:(>:(bei meiner operation wurde angeblich in hals etwas gefunden,was genauer von hno- arzt untersucht werden soll.natürlich liegt hier die betonung auf zufällig, weil ein arzt mit einem schlauch in meinen mund und schlund gefahren wäre. meine frage ist:ist das üblich, dass bei einer leistenoperation so etwas entdeckt wird. ich habe da sehr grosse zweifel.die geschichte dazu will ich hier noch nicht erzählen.zuerst brauch ich mal antworten.

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.083
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: op- leistenbruch

    Hallo Krieger!
    meine frage ist:ist das üblich, dass bei einer leistenoperation so etwas entdeckt wird
    Du solltest das nicht in Frage stellen, warum sollte ein Arzt dir die Empfehlung geben, einen Zufallsbefund weiter untersuchen zu lassen, wenn es nicht wahr wäre?

    Tatsächlich ist das möglich, bei der Narkose wird dieser besagt Schlauch (Tubus), man nennt das Intubation, über den Kehlkopf in die Luftröhre eingeführt, darüber erfolgt die Beatmung während der OP.
    Damit der Arzt sieht, wo er den Tubus einführen muß, eine Art Spiegel mit Vergrößerung und er kann dadurch auch den Kehlkopf sehr gut sehen.
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.407
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: op- leistenbruch

    Hallo Krieger, für jede OP ist eine Narkose notwendig. Bei einer Leistenbruch OP wird üblicherweise eine Intubation Narkose gemacht. Das bedeutet, dass der Patient eine Tubus (Schlauch) in die Luftröhre bekommt. Dazu muss der Narkosearzt in den Mund und tief in den Rachen schauen, sonst schiebt er den Tubus womöglich in die Speiseröhre anstatt in die Luftröhre. Wenn ihm dabei etwas ausgefallen ist, dann solltest Du das ernst nehmen, und einen HNO Arzt aufsuchen. Und bevor Du fragst, warum das nicht gleich gemacht wurde: für Deine OP war ein Chirurg zuständig, und da steht nun mal kein HNO Arzt daneben.
    LG gisie

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    66 Jahre
    Mitglied seit
    27.02.2016
    Beiträge
    2

    Standard AW: op- leistenbruch

    danke für die antwort.das hilft mir weiter.nur habe ich nicht so viel vertrauen. vielleicht bin ich aber auch zu misstrauisch. danke noch mal m.w.

Ähnliche Themen

  1. Leistenbruch rechts
    Von Yildirim im Forum Chirurgische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2014, 19:01
  2. Leistenbruch rechts
    Von Yildirim im Forum Chirurgische Sprechstunde
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 17:48
  3. Leistenbruch oder nicht?
    Von glamau im Forum Vorstellungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 17:13
  4. Leistenbruch OP
    Von Beffi888 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 18:34
  5. Leistenbruch?
    Von Rolly im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 10:26