Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

Thema: Schlank im Schlaf - Erfahrungen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schlank im Schlaf - Erfahrungen" im "Ernährung" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #31
    Gesundheitsberaterin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    09.03.2012
    Beiträge
    8
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schlank im Schlaf - Erfahrungen

    Hallo und @ Pony!
    Ich hab SiS für Berufstätige durchgearbeitet und kann dir gerne eine Übersicht geben:

    Schlank im Schlaf - Quelle: Schlank im Schlaf für Berufstätige
    Der menschliche Stoffwechsel unterliegt einem bestimmten Biorhythmus!
    Deshalb nur 3 Mahlzeiten am Tag mit Verdauungspausen von 4 bis 5 Stunden, das beruhigt den Insulinspiegel.
    Keine Mahlzeit ausfallen lassen, denn jede hat im Tages- bzw. Biorhythmus eine wichtige Funktion.
    Und das heißt, er benötigt zu unterschiedlichen Tageszeiten unterschiedliche Nährstoffe:
    Morgens:
    viel Kohlehydrate, Eiweiß höchstens pflanzlicher Brotaufstrich, kein tierisches Eiweiß wie z. B. Milch, Käse oder Wurst. Fett nur bis 25 g
    Wer nicht auf seine Milch im Kaffee oder Tee zum Frühstück verzichten will, der kann Sahne oder Sojamilch nehmen, höchstens aber nur 2-3 Teelöffel fette Milch.
    Mittags:
    Mischkost, wer strenger abnehmen will, dann auch nur Eiweißkost, Fett nur bis 25 g
    Erlaubt ist Obst, auch mal was Süßes, ebenso stärkehaltige Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Mais, Möhren.
    Abends:
    nur Eiweiß in Verbindung mit Gemüse (wenige Ausnahmen wie z. B. gekochte Möhren) oder Salat, keine Kohlenhydrate, kein Obst, kein Früchtetee, Fett nur bis 25 g.
    Milch in Kaffee oder Tee sind nun erlaubt.
    Hinweise zum Frühstück:
    Eine morgendliche Fastenphase machte genauso dick wie eine ungünstige Zusammenstellung von Nahrungsmitteln! Unser Gehirn braucht nach der nächtlichen Fastenphase morgens Kohlenhydrate, sonst macht es sich in seiner Not über die Muskelzellen her. Und die sind die Verbündeten beim nächtlichen Fettabbau!
    Kohlenhydrate pur sorgen morgens für eine nur mäßige Insulinantwort und versorgen die Steuerzentrale im Hirn. Pro Tag benötigen die grauen Zellen im Hirn mehr als 100 g Glukose aus Kohlenhydraten wie z. B. Stärke, die sollte man zum Großteil morgens verzehren, denn ist der Magen gefüllt, wird der Grundumsatz angeheizt. So fühlen wir uns satt, zufrieden und leistungsfähig.
    Die Verwendung von Streichfett morgens bremst wiederum das Insulin des kohlenhydratreichen Frühstücks und ist deshalb wichtig.
    Hinweise zum Mittagessen:
    Zwischen 11 und 16 Uhr ist der Körper voll auf Tagesaktivität eingestellt, Kohlenhydrate und Eiweiß werden jetzt schneller von den Muskelzellen aufgenommen. Deshalb ist auch jetzt eine Mischkost erlaubt, genauso wie Zucker aus Obst, Säften usw. und sogar mal eine Schleckerei oder Kuchen.
    Wer aber abnehmen will, soll auch hier auf die Kalorien achten und ggf. auch mittags mal eine Eiweißkost mit Gemüse und/oder Salat wählen, wenn man dazu oder danach mit Süßem „sündigen“ will.
    Dennoch, Kohlenhydrate sind wichtig auch fürs Mittagessen. Auch mittags nur eine Eiweißkost zu wählen, das unterstützt das schnellere Abnehmen, dies soll aber nur für eine begrenzte Zeit oder mal zwischendurch geplant sein.
    Wichtig ist es, dass man sich satt isst, so dass man in keine Hungerfalle tappt in den wichtigen und vorgeschriebenen Verdauungspausen von 4-5 Stunden.
    Hinweise zum Abendessen:
    Idealerweise liegt die Zeit fürs Abendessen zwischen 17 und 19 Uhr. So kommt man in den Genuss einer besonders langen Fettverbrennungsphase in der Nacht. Das Abendessen kann aber auch später eingenommen werden bis 24 Uhr. Auf den Stoffwechsel hat lediglich Auswirkungen, was man abends iss, nicht wann. Abends soll es außerdem um Entschleunigung gehen!
    Proteine (Eiweiß) werden nach der Aufnahme vom Körper unmittelbar verwertet und in Wärme umgewandelt. Die erforderliche Portion Eiweiß macht den Weg bereit zur nächtlichen Fettverbrennung. Außerdem wird die Arbeit des Wachstumshormons HGH unterstützt während des Schlafes und alle Regenerationsprozesse im Körper werden angeregt.
    Die benötigte Energie stammt aus Fettzellen, die jetzt nicht durch einen Insulinüberschuss – ausgelöst durch eine abendliche Mischkoste oder Kohlenhydrat-Mahlzeit –blockiert sind. Somit ist eine abendliche Eiweißmahlzeit optimal auf den Stoffwechsel abgestimmt, sie entlastet und baut überschüssige Fettreserven ab.
    Gemüse und Salat werden außerdem in wertvolle und nahezu kalorienfreie Ballaststoffe für die Verdauung verwertet.
    Hinweise für Hungerattacken zwischendurch:
    Diese sollte man unbedingt vermeiden durch richtiges Sattessen bei den Mahlzeiten. Tritt dennoch mal ein Hungerloch auf, dann höchstens ein kleines Eiweißzwischendurch essen, z. B. ein gekochtes Ei, 1 Becher Magerjoghurt oder Hüttenkäse. Besser ist trinken von ungesüßtem Tee oder viel Wasser.
    Tipps zum Durchhalten:
    Iss bewusst, ausreichend und gut! Dreimal essen macht zufrieden! Nie hungrig aus dem Haus gehen!
    Ablenkung und Bewegung unterstützt SiS! Stress vermeiden, positiv denken und sich auch mal etwas gönnen! Entspannungs- und Ruhephasen wenn möglich einbauen, ausreichend schlafen!
    BMI-Berechnung und geforderte Mengen:
    Fett pro Mahlzeit am besten nur ca. 25 g, d. h. für den Tag insgesamt 75 g (achte auf versteckte Fette!), aber auch nicht zu wenig, denn auch gute Fette benötigt der Körper zur optimalen Verdauung. Als Faustregel gilt: 1 g pro 1 kg Körpergewicht, möglichst auf alle Mahlzeiten gerecht verteilt.
    Aber, wer ständig zu fett isst, der hat Probleme mit dem Appetit und das Sattsein-Gefühl wird gestört.
    Kohlenhydratmengen richten sich nach dem BMI, siehe oben.
    In den SiS-Rezepten sind diese mit Punkten ausgewiesen und Vorsicht, denn diese Rezepte sind meist für 2 Personen mengenmäßig ausgerichtet.
    Bei Frauen bei einem BMI unter 30 sind es 6 Punkte = 75 g je Frühstück und Mittagessen,
    über 30 sind es 8 Punkte pro Mahlzeit = 100 g.
    1 SiS-Punkt entspricht ca. 12,5 g Kohlenhydrate.
    1 g Kohlenhydrate hat einen Brennwert von 4 Kilokalorien.
    Für Frauen, die die 75 g Kohlenhydrate pro Frühstück und Mittagessen zu sich nehmen sollen, heißt das: pro Mahlzeit 6 SiS-Punkte, 12 SiS-Punkte pro Tag.
    Somit nimmt man genug, aber nicht zu viel an Kohlenhydraten zu sich.
    Eiweiß soll auch ausreichend abends eingenommen werden, mindestens mit der Formel BMI x 1,5 = Eiweiß in Gramm pro Abendmahlzeit, mehr ist erwünscht und erlaubt. 3 Eier abends sind z. B. mengenmäßig an Eiweiß ausreichend.
    Tagesenergiebedarf:
    Bei SiS soll man nicht mit Kalorien rechnen, sondern mit den SiS-Punkten bei Kohlehydraten und den Mengenangaben von Eiweiß und Fett in den Abendrezepten (meist für 2 Personen, also kcal halbieren!), die so aufeinander abgestimmt sind, dass ausreichend alle Nährstoffe abgedeckt sind.
    Dennoch hier zur Erläuterung:
    Kalorienbedarf pro Tag:
    Unterscheide Grundumsatz und Tagesenergiebedarf in kcal!
    Der Grundumsatz ist diejenige Kalorienmenge, die ein Körper für seine Körperfunktionen zur Erhaltung braucht. Er ist abhängig vom Geschlecht, Alter und Körpergewicht.
    Der Tagesenergiebedarf errechnet sich aus dem Grundumsatz plus der benötigten Energie für Alltagstätigkeiten, Arbeit und Freizeitaktivitäten (z. B. bei körperlicher Arbeit und Sport höhere kcal-Bedarf).
    Folgende Formel wird für den Kalorienbedarf angewendet:
    Kalorienverbrauch berechnen - FETTRECHNER
    Um abzunehmen, kann man beim Essen Kalorien einsparen oder durch Sport mehr verbrennen.
    Beim Einsparen von Kalorien orientiert man sich an dem reinen Grundumsatz von Körpergewicht x 24 Stunden = Kilokalorien als Tagesenergiebedarf. Die Differenz ist eine Energielücke zum Gesamtbedarf, die vom Körper aus dem gespeicherten Fett gedeckt werden kann.
    Mit der Umstellung der Ernährung alleine ist es jedoch nicht getan. Wer sich schlank schlafen möchte, sollte auf jeden Fall für ein bewegtes Leben sorgen: Bewegung im Alltag und nach Möglichkeit noch moderates Ausdauertraining (Walken, Joggen, Schwimmen oder Radfahren) und Krafttraining zum Aufbau der Muskulatur sind erstrebenswert und erwünscht.

    Momentan bin ich dabei, SiS für Vegetarier zu studieren, weil mir das abendliche Eiweiß nicht so gut bekommt und es mir sogar oft widersteht; auch aus ethischen und gesundheitlichen Gründen sollte man das viele Eiweiß jeden Tag hinterfragen.

    Da ich Diabetikerin II bin (ausgelöst durch Cortison, nicht durch Übergewicht), finde ich die insulinreduzierende SiS-Ernährung für mich eigentlich recht günstig. Ich habe damit auch innerhalb von 6 Wochen mein Zielgewicht von fast 63 kg wieder erreicht, das ich über den Jahreswechsel durch Sündigen von Schleckereien, was ich eigentlich gar nicht darf, hochgeschraubt. Ob es aber eine wirkliche Ernährungsumstellung für mich ist, das weiß ich nicht, denn ich hadere einfach mit dem abendlichen Eiweiß. Ich werde wohl eher die altbewährte Trennkost vorziehen und auf Süßes und Schleckereien einfach verzichten. Schon allein davon kann man abnehmen, wenn auch langsam, was ja besser ist und den Jo-jo-Effekt vermeidet. Mit 3 Mahlzeiten am Tag kann man sich satt essen, wenn man m. E. Kohlenhydrate und - so finde ich - auch Eiweiß reduziert und sich ansonsten ausgewogen ernährt, viel schläft und aktiv im Rahmen des Möglichen ist.

    Übrigens, wer in die verschiedenen SiS-Bücher mal reinlesen will, der kann das bei www.weltbild.de machen, da gibt es Auszüge bei den Büchern, die man teilweise sogar als pdf-Datei herunterladen kann.

    LG von Fenchelknolle
    Geändert von Fenchelknolle (09.03.2012 um 13:40 Uhr) Grund: Korrektur

  2. #32
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.869

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: Schlank im Schlaf - Erfahrungen

    Ich habe vor 1 Jahr mit SIS angefangen und halte seit 1/2 Jahr mein Gewicht. Statt 114 kg nur noch 70 kg. Es ist Super und ich glücklich. Die Ernährungsumstellung ist leicht und es macht Spaß. Schlaf sein ist schön.

  3. #33

    Standard AW: Schlank im Schlaf - Erfahrungen

    Hallo zusammen,
    ich habe schon sehr viele verschiedene Diäten wie z.B Almased und WW ausprobiert, war aber imm unzufrieden da ich kein Fan von hungern und Sport bin Dann habe ich aber die Abnehmen im Schlaf methode endeckt und sie auprobiert, ich habe allerdings noch zusätzlich Kapseln genommen die das abnehmen erleichtern sollen. Diese Kapseln sind zu 100 % natürlich hergestellt, was mir sehr wichtig war. Schon nach einiger Zeit habe ich die ersten Efolge gehabt und habe nun nach ca. 4 Monaten mein Traumgewicht erreicht. Ich kann es nur empfehlen sowass zu machen und vielleicht schaut ihr euch mal die seite

    Abnehmen im Schlaf: Wie es funktionieren kann
    an, da ich dort die Kapseln bestellt habe, die mir echt geholfen haben.
    Viel Erfolg beim ausprobieren

  4. #34

    Standard AW: Schlank im Schlaf - Erfahrungen

    Hallo zusammen,
    ich habe schon sehr viele verschiedene Diäten wie z.B Almased und WW ausprobiert, war aber imm unzufrieden da ich kein Fan von hungern und Sport bin Dann habe ich aber die Abnehmen im Schlaf methode endeckt und sie auprobiert, ich habe allerdings noch zusätzlich Kapseln genommen die das abnehmen erleichtern sollen. Diese Kapseln sind zu 100 % natürlich hergestellt, was mir sehr wichtig war. Schon nach einiger Zeit habe ich die ersten Efolge gehabt und habe nun nach ca. 4 Monaten mein Traumgewicht erreicht. Ich kann es nur empfehlen sowass zu machen und vielleicht schaut ihr euch mal die seite
    Abnehmen im Schlaf: Wie es funktionieren kann
    an, da ich dort die Kapseln bestellt habe, die mir echt geholfen haben.
    Viel Erfolg beim ausprobieren

  5. #35

    Standard AW: Schlank im Schlaf - Erfahrungen

    Hallo zusammen,
    ich habe schon sehr viele verschiedene Diäten wie z.B Almased und WW ausprobiert,
    war aber immer unzufrieden da ich kein Fan von hungern und Sport bin
    Dann habe ich aber die Abnehmen im Schlaf methode entdeckt und sie ausprobiert,
    ich habe allerdings noch zusätzlich Kapseln genommen die das abnehmen erleichtern sollen.
    Diese Kapseln sind zu 100 % natürlich hergestellt,
    was mir sehr wichtig war. Schon nach einiger Zeit habe ich die ersten Erfolge
    gehabt und habe nun nach ca. 4 Monaten mein Traumgewicht erreicht.
    Ich kann es nur empfehlen sowas zu machen und vielleicht schaut ihr euch mal die Seite

    http://sanaexpert.de/abnehmen-im-schlaf/
    an, da ich dort die Kapseln bestellt habe, die mir echt geholfen haben.
    Viel Erfolg beim ausprobieren

  6. #36
    Ganz neu hier
    Name
    Melanie Berger
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    24 Jahre
    Mitglied seit
    15.02.2013
    Beiträge
    8

    Standard AW: Schlank im Schlaf - Erfahrungen

    is kein problem, kommt nur darauf an was für eine art sport du treibst bei ausdauertraining verlierst du zwar während dem training kalorien, nicht aber danach. mach deshalb kurze 10 minütige super intensive cardio übungen, DANN verbrennt dein körper auch während der nacht ordentlich kalorien!

  7. #37
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    16.10.2011
    Beiträge
    14

    Standard AW: Schlank im Schlaf - Erfahrungen

    Zitat von MelB Beitrag anzeigen
    is kein problem, kommt nur darauf an was für eine art sport du treibst bei ausdauertraining verlierst du zwar während dem training kalorien, nicht aber danach. mach deshalb kurze 10 minütige super intensive cardio übungen, DANN verbrennt dein körper auch während der nacht ordentlich kalorien!
    Also kann jeder diese Diät machen, wenn ich das richtig sehe?

  8. #38
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Ruhebärbele
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    84 Jahre
    Mitglied seit
    27.05.2012
    Beiträge
    256

    Standard AW: Schlank im Schlaf - Erfahrungen

    Hallo,
    und können das auch alte Menschen machen?

    Herzlichst grüßt das alte Ruhebärbele

  9. #39
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    30.05.2013
    Beiträge
    3

    Standard AW: Schlank im Schlaf - Erfahrungen

    Ist es aber nicht eher so, dass der Körper auch weniger im Schlaf verbraucht? Er befindet sich doch da in einer Art Standby Modus,oder nicht? Wie soll das dann klappen, im Schlaf schlank zu werden, wenn du so gut wie nichts verbrauchst?

  10. #40
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    66 Jahre
    Mitglied seit
    06.12.2013
    Beiträge
    1

    Standard AW: Schlank im Schlaf - Erfahrungen

    Hallo ich bin neu hier und möchte auch gerne mitmachen beim abnehmen , wieviel Brot darf man zum Frühstück essen

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schlank im Schlaf - Magenprobleme
    Von Ulchen1255 im Forum Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2017, 10:05
  2. Erlaubte Teesorten bei Schlank-im-Schlaf
    Von pianocat1 im Forum Ernährung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 10:40
  3. Schlank im Schlaf//// Hilfestellung
    Von Pony im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 16:09
  4. Studie: Schlaf macht schlank
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 20:50
  5. Viel Schlaf macht schlank
    Von StarBuG im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 19:42