Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: 3 Monats Spritze

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "3 Monats Spritze" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Altenpflegerin Avatar von Sylvia
    Name
    Sylvia
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    56 Jahre
    Wohnort
    Berlin
    Mitglied seit
    20.10.2008
    Beiträge
    265
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard 3 Monats Spritze

    Hallo ihr Lieben,ich habe da mal eine Frage.
    Ich bekomme seit 8 Jahren die 3 Monats Spritze wegen meiner Migräne es ist besser geworden dadurch.Nun mein Frage ,ich bin 48 Jahre und irgend wann sind ja die Wechseljahre dran.Da ich keine Regel bekomme merke ich das auch nicht und weiß nun eigentlich gar nicht ob ich die Spritze noch brauche.Die Ärztin meinte wir lassen sie weg und sie müssen aber noch verhüten.Welch Blödsinn ! Gibt es keine Methode heraus zu finden ob man in den Wechseljahren ist oder war ?Kann man keinen Hormonspiegel machen?Meine Ärztin meinte wir können nur sehen was passiert wenn ich die Spritze weg lasse.Ob eine Regel kommt oder nicht.Klinkt für mich etwas primitiv.
    Kann mir jemand einen Tipp geben oder hat es selber schon durch gemacht?
    Lg. Sylvi

  2. #2
    hannibal
    Gast

    Standard AW: 3 Monats Spritze

    Hallo Sylvia,
    klar kann die Gynäkologin einen Hormonspiegel machen lassen. Mein Frauenarzt war auch immer dagegen .Anfang des Jahres bin ich dann wegen nächtlicher Schweißausbrüche wieder zu ihm und gesagt , ich war schon beim Hausarzt deswegen und der hat mich dann zum Gyn geschickt. Er hat Blut abnehmen lasen und siehe da, es war der richtige Zeitpunkt, es wurde dann bei mir die Wechseljahre bestätigt.
    Normaler Weise, muss man als Patientin diesen Test selber bezahlen.
    Der Arzt hat wie auch immer alles für die Abrechnung so begründet, das ich nichts bezahlt habe.
    Ich wünsche dir viel Glück. Alles Gute
    Ilona

  3. #3
    Arzthelferin Avatar von Muschel
    Name
    Andrea
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    44 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2008
    Beiträge
    526
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: 3 Monats Spritze

    Zitat von Sylvia Beitrag anzeigen
    Die Ärztin meinte wir lassen sie weg und sie müssen aber noch verhüten.Welch Blödsinn !
    Hi Sylvia,

    was ist daran Blödsinn?

    Zitat von Sylvia Beitrag anzeigen
    Gibt es keine Methode heraus zu finden ob man in den Wechseljahren ist oder war ?Kann man keinen Hormonspiegel machen?
    Lg. Sylvi
    Der Hormonspiegel unter der 3-Monats-Spritze wäre Blödsinn, da Du ja kontinuierlich künstliche Hormone zugeführt bekommst.

    Spritze absetzen, anders (hormonfrei!) verhüten und mal sehen, was passiert.

    LG, Andrea

  4. #4
    hannibal
    Gast

    Standard AW: 3 Monats Spritze

    Klar, ist das so wie du es schreibst auch richtig. Aber einer Hormonanalyse steht dem nichts dagegen.
    Wir beide wissen auch nicht, wie weit die Frauenärztin mit ihr gesprochen hat.

Ähnliche Themen

  1. b12 spritze übelkeit essen
    Von Melek im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 10:23
  2. 3 Monats Spritze
    Von Jacky09 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 20:02
  3. Stammzelltherapie - Tödliche Spritze ins Gehirn
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 12:30
  4. trombose spritze ja oder nein!?!
    Von Darky im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 19:46
  5. Impfung - Nadelkissen statt Spritze
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 11:00