Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Angst vor Folgeschäden nach Rückenprellung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Angst vor Folgeschäden nach Rückenprellung" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    26 Jahre
    Mitglied seit
    07.08.2012
    Beiträge
    1

    Standard Angst vor Folgeschäden nach Rückenprellung

    Hallo zusammen ich mache mir sorgen und vielleicht kann mir hier ja jemand helfen
    ich bin vor 3 tagen aus 2 meter höhe auf den rücken gestürzt. danach hatte ich schon heftige schmerzen aber ich konnte noch nach hause laufen. ich habe seither eine schwellung im lendenwirbelbereich, die sehr schmerzhaft ist. das heist morgens ist es nicht so schlimm aber gegen abend wird es immer schlimmer und nachts habe ich ziemliche probleme schlaf zu finden. ich kann ausserdem den rücken nicht mehr beugen (socken oder schuhe anziehen) weil ich dann einen stechenden schmerz verspüre. sonst ist da eher ein dumpfer schmerz/druck "von innen" der bei belastung (gehen,stehen,sitzen) zunimmt und va gegen abend. wenn ich aber druck direkt auf die schwellung gebe schmerzt es nur an einer kleinen stelle. ich war schon beim arzt (morgens und es ging mir verhältnismässig gut) und er sagte es sei eine prellung und wenn es in fünf tagen nicht besser werde soll ich mich abermals melden und dann werde geröngt. "dummerweise" habe ich im internet recherchiert und mache mir jetzt doch recht sorgen vor irgendwelchen folgeschäden oder dass das ganze sich verschlimmern könnte, wenn ich mich belaste oder eben nicht belaste... ich tanze und mache dazu auch fitness/streching körperliche fitness und beweglich ist mir somit wichtig und das gibt mir gleich noch mehr grund zur sorge. kennt sich damit jemand aus? wie sah der weitere verlauf aus? sollte ich mich vielleicht nochmals beim arzt melden?
    ziemlicher text ich weiss, über eine antwort würde ich mich sehr freuen, liebe grüsse

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Angst vor Folgeschäden nach Rückenprellung

    Hallo Livia!
    Du solltest nochmals zum Arzt gehen und zumindest ein Röntgenbild anfertigen lassen, das halte ich schon für notwendig.
    LG Josie

Ähnliche Themen

  1. Angst bei Stuhlgang nach Blinddarm OP
    Von Reifschneider im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 12:22
  2. ich habe so angst...
    Von gismo4711 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 21:45
  3. angst
    Von cksachsen im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 10:06
  4. Folgeschäden bei Lungenentzündung und Blutvergiftung
    Von Tennessee im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 17:59
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.11.2008, 20:36