Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Nicht aufhörende Beschwerden

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Nicht aufhörende Beschwerden" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier Avatar von Wikki
    Name
    Cristiane
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    46 Jahre
    Wohnort
    Eschborn
    Mitglied seit
    28.10.2015
    Beiträge
    3

    Idee Nicht aufhörende Beschwerden

    Seit 2011 ist mein ausgeheiltes Leiden in der LWS zurückgekehrt. Auslöser war u.a. ein Angriff einer geistig gestörten Frau, die mich mit Tritten bearbeitete und mir eine Rippe brach. Sorgen um Geld, Zukunft gekoppelt mit Job taten ein Übriges.

    Der Prozess war schleichend, bis 2013 zur Halloween - Zeit es plötzlich unerträglich wurde. In Schüben habe ich das Gefühl mir bräche der Lendenbereich auseinander. Früher war es so, dass ich eher ein Brennen in der linken Gesäßhälfte spürte. Das Gefühl ist noch da, aber dass ich nicht mehr länger stehen und laufen kann, beherrscht den Alltag.

    Mit Heil Hypnose bin ich eine Zeit lang über die Runden gekommen. Alternative Maßnahmen habe ich auch durch. Schmerzmittel bringen Linderung. Eine OP wäre nichts für meinen Fall. Spritzen helfen....

    mit Sport, Yoga und guter Laune plus Hoffnung hatte ich dieses Jammertal schon einmal überstanden. Doch ich sehe zur Zeit kein Licht am Horizont!

    Gibt es Tipps? Bin dankbar für alles dienliche.

  2. #2
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.423
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nicht aufhörende Beschwerden

    Eine OP wäre nichts für meinen Fall. Spritzen helfen....
    Grundsätzlich gilt: In den Rücken wird nichts mehr gespritzt. Die meisten Krankenhäuser / Ärzte rücken von dieser Möglichkeit ab. Dementsprechend würde ich daran gar nicht erst weiter einen Gedanken verschwenden.

    Gibt es Tipps? Bin dankbar für alles dienliche.
    Da kein Befund, keine Diagnose oder ähnliches genannt wird, kann ich Ihnen von meiner Seite aus keinen weiteren Tipp geben, außer eine erneute Vorstellung beim Hausarzt / Orthopäden in Angriff zu nehmen.

  3. #3
    Ganz neu hier Avatar von Wikki
    Name
    Cristiane
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    46 Jahre
    Wohnort
    Eschborn
    Mitglied seit
    28.10.2015
    Beiträge
    3

    Standard AW: Nicht aufhörende Beschwerden

    Danke schön, für die rasche Antwort.

    Diagnose im Winter 2014: kleiner Bandscheibenvorfall
    ansonsten o. B.

    jetzt bin ich auf meine neuesten Blutwerte gekommen. Mein Arzt ließ auf das Virus welches das Pfeiffersche Drüsenfieber (korrekte Schreibweise?) untersuchen. Ich habe etwas recherchiert und eine Vielzahl meiner vielfältigen Schmerzen sowie Beschwerden fand ich in der Beschreibung der Auswirkungen.

    Für mich ist das ein Ansatzpunkt, ich habe etwas Greifbares außer meinen elenden Schmerzen.

    Wieso wird nichts mehr in den Rücken gespritzt?

    Einen schönen Freitag!

    herzliche Grüße

    cristiane

  4. #4
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.423
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nicht aufhörende Beschwerden

    Infektionen/Entzündung des Gewebes, Nervenverletzungen (Taubheit, Kribbeln bis hin zur Lähmung, gab es alles schon), vermehrte Nebenwirkungen (die noch harmlosen Beschwerden) wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Erbrechen. Um nur ein wenig aufzuzählen. Abgesehen davon gibt es bis heute keine nennenswerten Belege die besagen dass die Injektion überhaupt eine gewünschte Wirkung erzielt (Tendenz liegt bei wirkungslos).

  5. #5
    Ganz neu hier Avatar von Wikki
    Name
    Cristiane
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    46 Jahre
    Wohnort
    Eschborn
    Mitglied seit
    28.10.2015
    Beiträge
    3

    Standard AW: Nicht aufhörende Beschwerden

    Das wundert mich sehr.

    Ich habe bereits drei Mal diese Infiltrationstherapie erfahren und für mich war es 100% positiv. Ich konnte nach der letzten Maßnahme im Juli sogar nach zwei Tagen wieder laufen. Und es war ein schöner Sommer mit viel Gartenarbeit sowie kleine Unternehmungen möglich. Der Einbruch kam erst wieder, als mein Zahnarzt mir keine Alternative zum üblichen rückenfeindlichen Programm bot. Seit der letzten Sitzung habe ich viel durchgemacht und musste diese Behandlung mittendrin unterbrechen. Ärgerlich, dass die Zahnwurzel sich gerade einen guten Monat vor Unistart entzündet hatte.

    Was als haben Sie denn als Alternative für die Mobilmachung bei akuten Blockaden im Ilio Sakral Gelenk?

    Sonnige Grüße

    cristiane

  6. #6
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.423
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nicht aufhörende Beschwerden

    ISG-Blockaden lassen sich durch physiotherapeutische Maßnahmen, Manualtherapie, ect. sehr gut lösen, auch hinsichtlich einer Vorbeugung gegen mögliche Rezidive. Sogar eine selbstständige Mobilisierung ist dann, oft mit einfacheren Übungen, sehr gut möglich - den passenden (sehr guten) Physiotherapeuten oder Arzt natürlich vorausgesetzt. Ist nicht jedermanns Stärke.

    Es gilt die Frage, ob die Ursache der rezidivierenden ISG-Blockaden (nennen wir es besser ISG-Syndrom) degenerative (also verschleißbedingte) Ursachen oder schlicht eine Fehlbelastung (mit Aktivierung der Rezeptoren) ist. Keine Ahnung wie die MR-tomografische Befundlage ist. Ob es überhaupt nur das ISG ist, oder nicht doch einige Teile der LWS.

Ähnliche Themen

  1. Merkwürdige Beschwerden, weiß nicht was los ist.
    Von Anonymisiert im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2014, 21:02
  2. HWI ohne BEschwerden?
    Von cuyahoga im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 19:27
  3. HWS Beschwerden
    Von Joachim 2108 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 13:51
  4. Seltsame Beschwerden
    Von sei im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 11:08
  5. Beschwerden nicht klar zuzuordnen
    Von mopsi im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 15:58