Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Bauchbeschwerden...

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Bauchbeschwerden..." im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    19 Jahre
    Mitglied seit
    28.10.2015
    Beiträge
    2

    Standard Bauchbeschwerden...

    Hallo zusammen, ich habe dieses Forum erst Heute entdeckt. Daraufhin wollte ich mal schauen ob mir hier jmd. helfen kann. Wie oben steht, habe ich Bauchbeschwerden. Vor ca. 2 Monaten bekam ich heftige Magenschmerzen. Ich war beim Arzt und er meinte es sei eine Magenschleimhautentzündung daher gab er mir Säureblocker und Schmerzmittel. Es wurde nach 2 Wochen besser, nun habe ich aber seid Samstag wieder leichte Schmerzen und auch faulen Geruch im Stuhlgang, was ich vorher nicht hatte. Der Arzt hat vor etwa 3 Wochen eine Stuhlprobe entnommen dabei kam nichts heraus. Ich selber hatte schon früher immer wieder mit dem Darm Probleme. Im Jahr 2014 hatte ich eine Darmspiegelung kam auch nichts raus. Meine Schwester ist an Krebs letztes Jahr gestorben, deshalb hab ich auch eine Spiegelung machen lassen. Der Spezialist meinte bei mir es sei nur ein Reizdarm. Ich weiss eig nicht mehr was ich noch machen sollte. Mein Arzt kann mir auch nicht genau erklären woran das Problem liegt. Er wundert sich selber wieso ich aufeinmal Magenschmerzen bekam, weil ich sonst immer nur Krämpfe am Darm hatte und sonst nichts. Zur weiteren Informationen hatte ich letztes Jahr im März Schmerzen im Bauchraum rechts. Das Gefühl war erst wie das was platze. Ich selber verspürte einen Druck auf die Bauchwand. Nach ultraschall Untersuchungen kam nur heraus das irgendeine Flüssigkeit im Bauch ist. Das Krankenhaus hat mich dann zu einer Gynokolgin geschickt ohne Befund. Ich weiss nicht mein Arzt meint für eine Magenspiegelung bin ich zu Jung, aber was sollte ich machen. Ich arbeite in der Pflege und bin erst in der Ausbildung als Assistentin. Das macht mich auch halt kaputt mit den Schmerzen. Weitere Symptome sind: starke Müdigkeit, Schwindel, Zittern, Schwächegefühl in Beinen, Habe oft sehr Mühe damit am Morgen. Ich merke einfach das was nicht in Ordnung ist, aber was sollte ich noch machen lassen. Kann mir da jmd. helfen oder Rat geben was ich noch tun könnte. Vielen Dank im Voraus.

  2. #2
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.423
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Bauchbeschwerden...

    Vor ca. 2 Monaten bekam ich heftige Magenschmerzen. Ich war beim Arzt und er meinte es sei eine Magenschleimhautentzündung daher gab er mir Säureblocker und Schmerzmittel.
    Magenschleimhautentzündung, kam das auch bei der durchgeführten Magenspiegelung heraus?


    Ich selber hatte schon früher immer wieder mit dem Darm Probleme. Im Jahr 2014 hatte ich eine Darmspiegelung kam auch nichts raus. Meine Schwester ist an Krebs letztes Jahr gestorben, deshalb hab ich auch eine Spiegelung machen lassen.
    Die Frage stellt sich bei Ihnen nicht. Sie sind, wenn die Angabe stimmt, 17 Jahre. Die Wahrscheinlichkeit und das Risiko einer Tumorerkrankung (insbesondere des Darmes) ist nahezu ausgeschlossen. Sie fallen fast durch sämtliche Raster. Dementsprechend, wie unten beschrieben, ist auch bei einer Spiegelung befundtechnisch nichts zu erwarten.

    Ich weiss nicht mein Arzt meint für eine Magenspiegelung bin ich zu Jung, aber was sollte ich machen.
    Im Prinzip richtig. In Ihrem Alter ist eine Magen- oder Darmspiegelung eher unnötig. Da Ihnen jedoch ein PPI verordnet wurde, setzt das in aller Regel eine Magenspiegelung voraus - macht mehr Sinn, als es einfach mal so zu verordnen.


    Das es mal zu Schmerzen oder Krämpfen kommt, ist nichts beunruhigendes. Das kommt vor. Ihre Beschwerden sind diffus. Stehen wahrscheinlich auch gar nicht in einem Zusammenhang. Wenn Sonographie, Spiegelungen, Labor unauffällig waren, sollten Sie sich in erster Linie erst einmal entspannen und nicht verrückt machen. Damit sind die meisten, vor allem gravierenderen Ursachen, ausgeschlossen.

    Liegen irgendwelche Unverträglichkeiten vor? Nehmen Sie regelmäßig Medikamente ein?
    Irgendwelche anderen Auffälligkeiten/Veränderungen?

  3. #3
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.538

    Standard AW: Bauchbeschwerden...

    Hallo U..,

    ich nehme einmal an das Dein Arzt einen Befall (Magenschleimhaut) mit Helicobacter pylori (oder auch dem Helicobacter pullorum eher Darm) ausgeschlossen hat! Ja und was den Reizdarm angeht was in dem Fall helfen könnte.


    • Flohsamen (Drogerie - Apotheke- Naturkostläden)
    • Schafgarbenkrauttee (Apotheke)
    • Amitritylin (Neuropharmaka) hilft auch hier in geringer Dosis so ca. 7 Tropfen.(schmeckt scheußlich ohne ein wenig Zucker ..) aber es hilft
    • ein Arzt hat kürzlich Mebeverin dura 135 mg verschrieben es soll die Darmbewegungen verlangsamen ob es etwas bringt ? (mebeverin - 12 Erfahrungsberichte - Medikament)

      Ja und dann noch Pektin dies soll in dem Fall auch helfen. Allerdings ist ein Apfel oder Orange udgl. dafür zu wenig. Also in Pulverform, allerdings sollte man es erst einmal probieren ob es überhaupt bei einem wirkt. Forum für Reizdarm (.rds-forum.de/) evtl. interessant reizdarmselbsthilfe.de

      Dies nur als ganz kleine Ergänzung zum Thema


    Gruss StefanD.
    Geändert von StefanD. (29.10.2015 um 14:46 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    19 Jahre
    Mitglied seit
    28.10.2015
    Beiträge
    2

    Standard AW: Bauchbeschwerden...

    Nein ich vertrage alles gut und Medikamente nehme ich eigentlich auch nicht.

  5. #5
    Ganz neu hier Avatar von Schnuffeldame
    Name
    Claudia
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    32 Jahre
    Wohnort
    Baunatal
    Mitglied seit
    21.10.2015
    Beiträge
    6

    Standard AW: Bauchbeschwerden...

    Hi, also ich mache gerade eine Darmreinigungskur mit "Casa Sana", das schmeckt ganz gut und man kann es im Alltag super easy machen. Bin jetzt in der zweiten Woche und bilde mir auch ein, dass meine Magenschmerzen davon ein bisschen besser geworden sind. Da es nicht so teuer ist, werde ich mir die Woche gleich noch mal 500 ml kaufen. Halt doch mal die Augen nach sowas in der Art offen, vielleicht hilft es deinem Bauch etwas?

Ähnliche Themen

  1. unklare Bauchbeschwerden
    Von Theresa90 im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 20:52
  2. Bauchbeschwerden...
    Von Angel24 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 22:15
  3. Bauchbeschwerden - was könnte es sein?
    Von dominika im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 16:39
  4. Bauchbeschwerden - was könnte es sein?
    Von dominika im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 15:53