Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Beschwerden durch Xylit?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Beschwerden durch Xylit?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    07.07.2012
    Beiträge
    10

    Standard Beschwerden durch Xylit?

    Hallo,
    auf der Suche nach gesünderen und zahnfreundlicheren Alternativen zum Zucker habe ich eine Zeit lang Agavendicksaft verwendet. Der ist jedoch auch hoch kalorisch und verursacht ebenfalls Karies. Im Kaffee schmeckt er schon mal gar nicht. Nach einer Weile Rohrohrzucker habe ich lange Stevia ausprobiert. Das ging geschmacklich gar nicht. Bin wieder zum Rohrohrzucker zurück. Zum Süßen von Speisen verwendete ich nach wie vor den Agavendicksaft. Jetzt habe ich begonnen Xylit zu nehmen. Der schmeckt original wie Zucker und soll 40 % weniger Kalorien haben und zahnfreundlich sein. Jetzt habe ich das Problem, dass etwa 2-3 Stunden nach der Einnahme, manchmal auch vier Stunden danach mein Kreislauf richtig in die Knie geht. Jedoch weiß ich nicht 100 %ig, ob das mit dem Xylit zu tun haben kann. Sonst habe ich nichts geändert. Die Kreislaufprobleme gehen auch schnell weg, jedoch würde ich das Xylit nicht länger als Zuckeraustauschstoff verwenden...Ich habe seitdem auch Bauchkrämpfe. Sonst hat sich nicht geänder. Die Frage ist nur, was die Alternative zum Xylit wäre und ob ich es dann ohne Kreislaufprobleme als Zahnspülung oder zum Zähneputzen verwenden kann.
    LG
    Annicki

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    27.09.2012
    Beiträge
    1

    Standard AW: Beschwerden durch Xylit?

    Hallo,

    Xylit in zu hohen Mengen (ab ca. 5 Esslöffel pro Tag!!) bewirkt im Normalfall extremen Durchfall Hab ich selber schon mehrfach erlebt. Dadurch kann natürlich auch der Kreislauf schlapp machen. Wenn nur der Kreislauf spinnt, ohne Durchfall, dann wird es wohl daran liegen, dass Xylit vom Körper nicht verwertet wird. Also der Körper keinen Zucker bekommt, aber vorher Insulin produziert und nun "dumm dasteht" und der Kreislauf auch wieder schlapp macht, da der Körper keine Energie erzeugen kann. Das ist meine laienhafte Vorstellung vlt. kann Dir ein Spezialist da mehr sagen.

    Es gibt ein super Xylit Info Forum, vlt. liest Du da mal rein.

    Ansonsten ich mache für meine Kids öfter mal Xylitbonbons mit sehr geringen Mengen Xylit oder eine Prise ins Zahnputzwasser. Eine Alternative wenn Stevia nicht schmeckt, die trotzdem zahnfreundlich und halbwegs gesund ist, kenne ich leider auch nicht. Ich nehm das Xylit halt nicht mehr so oft und habe mir Zahnpasta gekauft, wo Xylit schon drin ist.

    LG Kati

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    07.07.2012
    Beiträge
    10

    Standard AW: Beschwerden durch Xylit?

    Hallo,
    danke für die Antwort. Mittlerweile vertrage ich es besser, die Beschwerden sind jetzt eigentlich fast ganz weg, wobei ich am Tag nur etwa fünf Teelöffel zu mir nehme. Meist sind es jedoch nur etwa 3, nehme 1,5 Teelöffel pro Tasse Kaffee. Ich bin damit auch echt happy, weil das Xylit wie Zucker schmeckt und dabei im Gegensatz zum Zucker gut für die Zähne ist. Was mir aufgefallen ist, das ist, das der Zahnschmelz sich härter anfühlt.
    LG
    Angelika

Ähnliche Themen

  1. HWS Beschwerden
    Von Joachim 2108 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 12:51
  2. Beschwerden im Kniegelenk
    Von N.Schneider im Forum Schulmedizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 11:40
  3. Durch krankheit psychische beschwerden
    Von Claudia26 im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 21:47
  4. Seltsame Beschwerden
    Von sei im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 10:08
  5. Beschwerden durch Penispumpe
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 20:07