Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Beulenbildung am Kopf beim Tragen von Brillen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Beulenbildung am Kopf beim Tragen von Brillen" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    21 Jahre
    Mitglied seit
    17.07.2015
    Beiträge
    1

    Standard Beulenbildung am Kopf beim Tragen von Brillen

    Hallo,

    Ich bin 18 Jahre alt und benötige seit meinem 6 Lebensjahr eine Brille. Seit ca. 3 Jahren trage ich jetzt allerdings Kontaktlinsen.
    Da ich bei der Feuerwehr tätig bin ist es oftmals in der Nacht nicht möglich noch schnell die Kontaktlinsen einzusetzen, weshalb ich dann zu meiner Brille greife. In letzter Zeit ist mir immer stärker aufgefallen das ich kurz nach aufsetzen jeglicher Brillen sofort extrem starke Kopfschmerzen bekomme und sich an meinem Hinterkopf zwei relativ große Beulen bilden, die auch bei Berührung sehr schmerzhaft sind. Vor einigen Tagen war ich bei meinem Optiker welcher meinte das es nicht an meiner Brille liegen kann da diese nicht drückt und auch die Sehstärke zu meinen Kontaktlinsen identisch sei. Hat jemand schonmal von so etwas gehört oder kennt sich auf diesem Gebiet aus?

    Ich würde mich sehr über Antworten freuen.

    Gruß Robin

  2. #2
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.630

    Standard AW: Beulenbildung am Kopf beim Tragen von Brillen

    Hallo Robin,

    im Regelfall würde ich die Brille einmal nehmen und das dem Hausarzt zeigen. Nun weis ich nicht was bei Dir extrem große Beulen sind. cm- groß oder größer..?
    Wie auch immer wir haben hinter dem Ohr Lymphknoten. Ich weis nicht wie lange Du Deine Brille schon hast? Wenn nun hinten der Bügel zu stark drückt kann das schon Reaktionen zeigen.
    Nun sind die Brillen auch nicht unbedingt gut überzogen. Also wenn die Brillenfassung zum Teil aus Metall ist löst sich mit der Zeit der Schutzüberzug. Wenn nun da eine Nickellegierung zu Tage kommt kann das schon sein das da eien Reaktion erfolgt.

    Also das Problem einmal den Hausarzt zeigen. // einmal zu einem anderen Optiker gehen und die Situation erklären. Nun weis ich nicht wie das bei Dir aussieht. Ob die Bügelenden die auf dem Ohr liegen auch nach innen gebogen sind. Das heisst wenn Du die Brille ab nimmst und von hinten drauf schaust, ob da die Bügelenden stärker nach innen zeigen. Da sollte nur ganz minimal sein

    Gruss StefanD.

Ähnliche Themen

  1. Wann ist mein Kopf ausgewachsen? (winziger Kopf)
    Von Claraa im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2014, 09:20
  2. Erfahrungen im Gesundheitssystem tragen zur Schmerz-Chr
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2013, 18:10
  3. Fußprobleme - Frauen tragen ruinöses Schuhwerk
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 09:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 16:20
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 17:00