Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Bluthochdruckpatient? Bitte um Hilfe für Diplomarbeit!!

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Bluthochdruckpatient? Bitte um Hilfe für Diplomarbeit!!" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    33 Jahre
    Mitglied seit
    30.07.2010
    Beiträge
    1
    Blog-Einträge
    1

    Standard Bluthochdruckpatient? Bitte um Hilfe für Diplomarbeit!!

    Liebe Bluthochdruckpatienten!

    Derzeit schreibe ich am meiner Diplomarbeit zum Thema Bluthochdruck. Dazu brauche ich dringend Eure Hilfe. Ihr seid Hypertoniker und werdet mit Medikamenten behandelt? Dann zögert nicht lange und beantwortet mir meine einzige kurze Frage:

    Über welche Quellen informiert Ihr Euch über Eure Krankheit und die Behandlung von Medikamenten bzw. wer sind dazu die professionellen Ansprechpartner, die Euch am meisten zur Seite stehen?


    Die Anzahl der möglichen Antworten soll nicht begrenzt sein. Bitte schreibt einfach, was Euch in den Sinn kommt!

    Danke im Voraus für Eure Mitarbeit..
    Über zahlreiche Antworten würde ich mich wahnsinnig freuen!
    Jule

  2. #2
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Bluthochdruckpatient? Bitte um Hilfe für Diplomarbe

    Ich habe die anderen beiden Themen gelöscht.
    Einmal posten reicht

    Gruß Schubser (Mod)


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  3. #3
    Pharmazeutisch-techn. Assistentin
    Name
    Sarah
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    31.05.2010
    Beiträge
    346
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Bluthochdruckpatient? Bitte um Hilfe für Diplomarbe

    ich schätze mal, dass sich die meisten hypertoniker vom arzt beraten lassen und dann auch noch mal in der apo. ein teil wird sicher auch im internet mal googlen

    liebe grüße

  4. #4
    Rettungsassistent Avatar von Polarbear
    Name
    OURS POLAIRE
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Wohnort
    SÜDWESTEN
    Mitglied seit
    18.03.2010
    Beiträge
    77
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Bluthochdruckpatient? Bitte um Hilfe für Diplomarbe

    Als Betroffener hole ich mir Rat bei meinen Internisten oder Kardiologen,
    REHA-Massnahmen könnnen auch sehr hilfreich sein, bedenke bei deiner
    Studie auch die Unterscheidung in ACE-Hemmer und Beta-Blocker, je
    nach Vorerkrankung.

    lg Ours Polaire

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    51 Jahre
    Mitglied seit
    11.05.2010
    Beiträge
    8

    Standard AW: Bluthochdruckpatient? Bitte um Hilfe für Diplomarbe

    Zitat von Diplomarbeit Beitrag anzeigen
    [B]
    Über welche Quellen informiert Ihr Euch über Eure Krankheit
    Eigentlich über gar keine Quelle. Wenn ich mal durch Zufall Infomaterial/Zeitung/Bücher..... in die Hände bekomme lese ich es. Dies ist aber bei allem anderem (auch wenn ich diese Krankheit nicht habe ) auch so, was ich durch Zufall bekomme, lese ich.

    Ansonsten wüsste ich nicht, nach was (direkt zum hohen Blutdruck) ich gezielt suchen sollte. Zumal meine Lebensweise schon so ist, dass ich keinen hohen Blutdruck haben dürfte (treibe viel Sport, rauche nicht, kein Alkohol, esse salzarm.... usw.)



    Zitat von Diplomarbeit Beitrag anzeigen
    ...und die Behandlung von Medikamenten
    auch nicht. Ich habe von meinem Arzt mehrere Medikamente verschrieben bekommen, welche sehr viele Nebenwirkungen verursacht haben. Da mein Arzt diese zwar zur Kenntnis nahm aber dazu nicht gehandelt hat, habe ich nach Bauchgefühl und ausprobieren , alle Medikamente
    abgesetzt, bis auf eine Tablette. Diese Tablette nehme ich nun. Nebenwirkungen sind weg, bzw. mit dieser einen Tablette keine vorhanden.
    Zu dieser oder anderen Tabltetten mich irgendwo belesen kommt nicht in Frage. Ich verstehe es eh nicht, was über Medikamente beschrieben steht.

    Zitat von Diplomarbeit Beitrag anzeigen
    wer sind dazu die professionellen Ansprechpartner, die Euch am meisten zur Seite stehen?
    ich habe überhaupt keine professionellen Ansprechpartner, bzw. mir steht auch keiner zur Seite. Der Arzt verschreibt mir die Tabletten, sagt ich MUSS diese nehmen. Abgeklärt und erklärt wurde bei mir im Bezug zum Blutdruck noch nichts.
    Einmal im Jahr lasse ich den Blutdruck in der Apotheke messen (da ist er zu hoch) . Wenn meine Blutdrucktablette verbraucht ist, lasse ich mir bei der Sprechstundenhilfe des Arztes neue verschreiben.

    Ansonsten lebe ich einfach ohne mir viel Gedanken zu machen , mit dem hohem Blutdruck.

    Aber um noch mal allgemein auf die Frage zu kommen. Wenn ich zu irgendeiner Krankheit Fragen habe, dann informiere ich mich an erster Stelle in einem Internetforum oder in der Apotheke darüber.

  6. #6
    Ganz neu hier Avatar von clara
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    68 Jahre
    Mitglied seit
    07.09.2010
    Beiträge
    3

    Standard AW: Bluthochdruckpatient? Bitte um Hilfe für Diplomarbe

    Zitat von Polarbear Beitrag anzeigen
    Als Betroffener hole ich mir Rat bei meinen Internisten oder Kardiologen,
    REHA-Massnahmen könnnen auch sehr hilfreich sein, bedenke bei deiner
    Studie auch die Unterscheidung in ACE-Hemmer und Beta-Blocker, je
    nach Vorerkrankung.

    lg Ours Polaire
    Ich bin auch betroffen und besprech alles mit meinem Arzt, ich imformiere mich auch im Internet. Ich nehme Beta- Blocker , mein Blutdruck hat sich gesenkt und meine Herzstolperer sind verschwunden.
    Aber was ich für mich pers. für wichtig halte: abnehmen und bewegung unterstützen die sache enorm, so das sich erhöhter Blutdruck positiv senkt. Und man nicht sein ganzes Leben Tabletten nehmen muss...

Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um Hilfe !!!!
    Von Hoschi 63 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 11:01
  2. Bitte um Hilfe!!!
    Von Alice91 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 16:24
  3. bitte um Hilfe
    Von mai im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 21:29
  4. BItte UM HILFE !
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 14:55
  5. Hilfe bitte
    Von Angielein im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 17:29