Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: blutverlust Könnte meine Mutter richtig liegen?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "blutverlust Könnte meine Mutter richtig liegen?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    18 Jahre
    Mitglied seit
    15.10.2015
    Beiträge
    18

    Standard blutverlust Könnte meine Mutter richtig liegen?

    Hallo


    Vor 5 Tagen bekam ich meine Periode (nicht zum ersten Mal ich habe die schon 2 Jahre), die Blutung war echt unnormal stark sodass ich am dritten Tag zuhause bleiben musste wegen Übelkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeit/Schwäche, Unterleibsschmerzen und weil ich Ca jede Stunde wechseln musste. Ich habe schon das Gefühl ich habe kaum noch Blut in mir *_*. Appetit und Durst habe ich auch keinen mehr aber ich esse und trinke trotzdem etwas, weil das ist ja auch nicht gesund. Am vierten Tag hatte ich dann morgens nochmal kurz starken Nasenbluten, der aber nach 5-10 min wieder vorbei war. Heute war sie am Morgen kurz weg, sie trat in der Schule aber wieder auf (sogar mit Klumpen). Seit zwei Tagen merke ich das ich nachdem ich die Treppen hoch gehe (14 Stufen) einen sehr schnellen kräftigen Puls an meinem Hals merke, wenn ich mich hinsetze dann verlangsamt er sich nach einer Minute. Mir ist auch immer sehr schummrig und komisch. Ich habe ihn auch mal direkt nach dem Treppe hochgehen gemessen und es waren jetzt ungelogen ich Laber jetzt keinen Mist 186 Schläge!!! Das hat mir große Sorgen bereitet und das ist der Grund warum ich hier schreibe. Meine Mutter meinte es könnte schon eine anämie sein. Heute Morgen wurde mir auch ganz heiß, ich hatte aber kalten Schweiß. Wenn ich jetzt hier normal sitze und den Puls Tasten will dann ist er sehr schwach zu ertasten.
    Vorgestern bekam ich dann auch ab und zu bei kurzer Bewegung wellenartige unterleibsschmerzen. Der Arzt hatte vor 2-3 Monaten eine eierstockzyste festgestellt und ich wurde auch wegen akuten Eisenmangel behandelt. Die Eisenmangeltherapie hat aber seit 2-3 Monaten nicht mehr stattgefunden, da er laut Krankenhaus wieder aufgefüllt sei.


    Kann es echt sein das ich schon eine anämie durch den ganzen blutverlusst habe oder ist das was anderes. Kann man das alles wieder gut kriegen? Ich mache mir einfach selber sorgen...


    Danke

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.131
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: blutverlust Könnte meine Mutter richtig liegen?

    Hallo Wouldplease!
    Vermutlich hast Du wieder einen Eisenmangel, deshalb solltest Du die Eisenparameter beim Arzt kontrollieren lassen.
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    563

    Standard AW: blutverlust Könnte meine Mutter richtig liegen?

    Hallo Wouldplease,

    vor allem solltest duwenn die blutung öfter so stark ist, mal deinen frauenarzt drauf ansprechen.
    das man stündlich wechseln muss kann auch nicht unbedingt normal sein.

Ähnliche Themen

  1. Sitzt meine Bandage richtig?
    Von Annalena.G im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.2014, 00:13
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.04.2014, 11:27
  3. Meine Mutter ist Alkoholkrank
    Von KrewerN im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 00:10
  4. Meine Mutter ist Alkoholkrank
    Von Anonymisiert im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 01:24
  5. Meine Knie scheibe past nicht richtig in die Gelenkpfanne
    Von Aramis im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 13:05