Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Ich brauche hilfe, mein arzt weiß nicht weiter

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Ich brauche hilfe, mein arzt weiß nicht weiter" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Zahntechnikerin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    13.06.2012
    Beiträge
    15
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Ich brauche hilfe, mein arzt weiß nicht weiter

    Ich brauche dringend hilfe, ich halte es nicht mehr lange aus und kein arzt konnte mir bis jetzt helfen. Ich bi. Im april in die augenklinik eingewiesen worden wegen verdacht auf linker sehnerventzündung, es wurde nur leider nichts gesehen sondern es blieb bei der vermutung, dort habe ich dann fünf tage zwei mg cortison bekommen. Danach wurde ich auf die neuro verlegt und es wurden einige test gemacht (lumbalpunktion, mrt, eeg ultraschall) und es wurde nichts gefunden. Als ich dann wieder zu hause war, wurde es kurz besser, und mit einem mal deutlich schlechter. Ich habe schmerzen in den augen, die pupillen sind morgens deutlich unterschiedlich groß, im laufe des tages sind sie dann wieder annähernd gleich groß, dann habe ich inzwischen kopfschmerzen dazu bekommen, ich kann mich nur schlecht konzentrieren, bin den ganzen tag furchtbar müde. Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll, mein arzt ist ratlos

  2. #2
    Turnusarzt
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    11.06.2012
    Beiträge
    97
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ich brauche hilfe, mein arzt weiß nicht weiter

    Hallo Kaesekarlchen,

    Hatten Sie das Problem mit den akut auftretenden Schmerzen und Veränderungen der Pupillen auch schon vor der Zuweisung an die Augenklinik?
    Sind die Schmerzen in den Augen beidseits oder nur auf einer Seite und verschlechtert sich dadurch Ihr Sehvermögen. Haben Sie auch schon mal festgestellt, dass Sie Gegenstände von der Seite, oben oder unten nur sehr spät wahrnehmen (ich beziehe mich auf das Gesichtsfeld).
    Korreliert der Kopfschmerz mit den Schmerzen in den Augen?
    Wurde bei Ihnen bereits der Augeninnendruck gemessen bzw. gibt es hier einen Befund von der Augenklinik?
    Nehmen Sie zur Zeit Medikamente ein?

    Falls Sie uns noch weitere Informationen mitteilen wollen/können wäre ich sehr verbunden um einen Überblick zu bekommen.
    Mit freundlichen Grüßen

    DocGraz

  3. #3

    Standard AW: Ich brauche hilfe, mein arzt weiß nicht weiter

    Hallo Kaesekarlchen,

    gibt es irgendwelche Hinweise auf eine Borreliose = Zeckenbiß oder einen anderen Insektenstich?

    Die Entzündung des Sehnervs (Neuritis nervi optici) kann unterschiedliche Ursachen haben. Zu den Ursachen gehören unter anderem Infektionen (z. B. Viren, Borreliose, Syphilis, Malaria), auch fortgeleitete Infektionen der Umgebung, Autoimmunerkrankungen (Krankheiten, bei denen durch das Abwehrsystem körpereigenes Gewebe angegriffen wird) und Schäden durch verschiedene Gifte. Oft wird auch keine Ursache der Entzündung gefunden. Vor allem eine Sehnervenentzündung hinter dem Auge (Retrobulbärneuritis) kann auch auf eine Multiple Sklerose hindeuten, dies ist aber bei weitem nicht bei allen Patienten der Fall.
    Sehnerverkrankungen | Erkrankungen am Sehnerv

    M.

  4. #4
    Zahntechnikerin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    13.06.2012
    Beiträge
    15
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ich brauche hilfe, mein arzt weiß nicht weiter

    Das mit der pupille hatt och ein paar tage vor der klinik schon, die schmerzen sind erst nach dem aufendhalt dazugekommen. Inzwischen habe ich auch immer leichte nasenbluten, also es läuf nicht richtig aber beim naseputzen ist oft frisches oder bereits getrocknetes blut dabei. Ich hatte vor einigen jahren mal einen zeckenbiss, aber das ist bestimmt schon sechs oder sieben jahre her. Laut augenarzt sind die augen in ordnung, es wurde der druck, das sehfeld und die sehstärke untersuch, nichts gefunden. Ansonsten nehme ich l- thyroxin 175 und bisohexal 5. Die schmerzen werden von tag zu tag schlimmer, vor allem öffter treten sie auf.
    Vielen dank für die hilfe,
    Kaesekarlchen

  5. #5
    Zahntechnikerin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    13.06.2012
    Beiträge
    15
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ich brauche hilfe, mein arzt weiß nicht weiter

    Ich hatte vor ca sieben oder sechs jahren einen zeckenbiss aber sie war nicht lang drin, war noch ganz klein. Ansonsten keine stiche außer die üblichen mücken.

  6. #6
    Turnusarzt
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    11.06.2012
    Beiträge
    97
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ich brauche hilfe, mein arzt weiß nicht weiter

    Hallo Kaesekarlchen,
    vielen Dank für die weiteren Informationen, interessanter Fall.

    Meine Fragen bezüglich der Augen bezogen sich auf einen sogenannten Glaukomanfall, bei dem der Augeninnendruck sehr stark ansteigt und entsprechende Schmerzen verursachen kann.
    Die Frage nach den Medikamenten deswegen, da es einige Medikamente gibt, welche einen Glaukomanfall begünstigen können.
    Schilddrüse ist bei Ihnen ein Thema wie ich erkennen kann.

    Bezüglich des Zeckenbisses, den wir ja nicht außen vor lassen sollte meine Frage.
    Sie wurden ja an eine neurologische Abteilung zugewiesen und es wurde eine Lumbalpunktion durchgeführt. Vielleicht hatten die Kollegen ja auch den Verdacht auf Borrelien. Wurde aus dem Liquor im Rahmen der Lumbalpunktion eine Borrelienserologie gemacht? Gab es hier jemals Probleme mit den Extremitäten (Bambstiges Gefühl in den Beinen oder den Knien) oder ist Ihnen noch irgendwas aufgefallen?

  7. #7
    Zahntechnikerin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    13.06.2012
    Beiträge
    15
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ich brauche hilfe, mein arzt weiß nicht weiter

    Bei der lumba
    punktion haben die nur nach ner ms geschaut. Wegen der borreliose muss ich jetzt im juli zur blutentnahme und die schilddrüse ist mit medikamenten eingestellt. Ich habe gestern abend ne ibu600 genommen, die nicht geholfen hat, wie viel kann ich einnehmen ohne volgeschäden zu erleiden? Was istdenn ein glaukomanfall?

  8. #8
    Turnusarzt
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    11.06.2012
    Beiträge
    97
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ich brauche hilfe, mein arzt weiß nicht weiter

    Ich verstehe.
    Zur Diagnose einer Neuroborreliose sollte ein Antikörperquotient aus dem Blut und dem Liquor ermittelt werden. Bitte halten Sie diesbezüglich spätestens im Juli mit dem Behandelnden Rücksprache.
    Bei einem Glaukomanfall kommt es zu einer plötzlichen Erhöhung des Augeninnendrucks. Hierbei handelt es sich um kein langwieriges Geschehen, sondern tritt plötzlich ein und stellt einen augenärztlichen Notfall dar. Die Ursache ist eine Abflussstörung des Kammerwassers welches sich im Auge befindet. Zu den Symptomen gehören extrem harter Augapfel, gerötetes Auge, Augenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, plötzlicher Sehverlust, sehen von Farbringen, starke Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen. Wie immer in der Medizin müssen diese Symptome nicht alle gleichzeitig auftreten.
    Ibuprofen gehört in die große Gruppe der sogenannten NSAR (nicht steroidale antirheumatika) und wird bei Schmerztherapie angewandt. Die Tageshöchstdosis sollte bei Selbstmedikation 1.200mg pro Tag nicht überschreiten. Im Zweifelsfall muss unbedingt eine Rücksprache mit dem Arzt erfolgen.
    Die Crux liegt dabei, dass das Medikament über die Niere verstoffwechselt wird und somit die Dosis bei eingeschränkter Nierenfunktion entsprechend angepasst werden muss. Zuviel von den Medikamenten aus der NSAR Gruppe können zu Nierenfunktionseinschränkung und nicht selten zu NSAR induzierten Bluthochdruck führen.

  9. #9
    Zahntechnikerin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    13.06.2012
    Beiträge
    15
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ich brauche hilfe, mein arzt weiß nicht weiter

    Ich habe jetzt nen termin bein einem hno arzt, mein arzt meint es könnte auch mit den nasennebenhölen zusammen hängen, vielleicht polypen, kann das sein? Wegen der nasenbluten, so ne polypen können wohl auf die nerven der augen drücken. Ansonsten treffen bei den von ihnen genannten symptomen nur die schmerzen zu.

  10. #10
    Turnusarzt
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    11.06.2012
    Beiträge
    97
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ich brauche hilfe, mein arzt weiß nicht weiter

    Das ist eine gute Idee, denn die Nasennebenhölen können durchaus eine mögliche Ursache darstellen. Das es bei Polypen zu Blutungen aus der Nase kommen kann ist durchaus möglich. Das der Polyp auf den Nerv der Augen drückt habe ich in meiner jungen Karriere noch nicht gehört oder gesehen.
    Wenn es für Sie in Ordnung ist, dann würde ich mich freuen, wenn Sie mir den Befund nach Abschluss der HNO Untersuchung hier schildern würden.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe weiß nicht mehr weiter!
    Von kecks86 im Forum Krankheiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 13:18
  2. Hilfe, ich weiß nicht weiter
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 23:24
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.06.2011, 19:45
  4. Mein MRT Befund,brauche bitte Hilfe zur Übersetzung!!
    Von Gabi im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 17:52
  5. Hilfe, Ärztin kann mir nicht helfen, weiß nicht weiter.
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 13:32