Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 10 von 11 ErsteErste ... 891011 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 109

Thema: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Diazepam (Valium) Abhängigkeit" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #91
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Cool ich gratuliere zu dem Schritt was du deinem HA gesagt hast!

    Er hätte vll selber drauf kommen können, aber das ist doch mal ein riesengroßer Schritt in die richtig Richtung.


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  2. #92
    Schaut öfter mal rein Avatar von Angelina
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Stuttgart
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Beiträge
    85

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Ich bin auch sehr froh, dass ich meinem HA verboten habe, mir dieses Valium nochmal zu verschreiben. Er wäre nie von selber darauf gekommen.

    War gestern beim Jugendamt und habe mit dem Sachbearbeiter über alles gesprochen. Wenn dann das Ergebnis vom Bluttest da ist, wird hoffentlich alles ausgestanden sein. Der Suchtberater hat mich ziemlich in die Pfanne hauen wollen, denn was er dem Jugendamt so alles geschrieben hat, ist echt mies von ihm. Von daher bin ich eigentlich ganz froh, dass ich die Möglichkeit hatte, alles aufklären zu können. Jetzt hoffe ich, dass alles wieder geklärt ist und ich endlich mal zur Ruhe kommen kann.

    Viele liebe Grüße

    Angelina

  3. #93
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Prima, du siehst man muss nur mit den Leuten reden!

    Ich würde mir Schritte wegen des Suchtberates überlegen, den er hat hier sicherlich seine Kompetenzen überschritten.
    Ich bin mir sicher das er ebenfalls der Schweigepflicht unterliegt!
    Gehört er einer Organisation an? Kirche usw? Wenn ja würde ich mich mit denen auseinander setzten.
    Wenn nein würde ich es mal über einen Anwalt abklopfen lassen!

    Vll bist du ja nicht die Einzigste bei der es so doof läuft!


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  4. #94
    Schaut öfter mal rein Avatar von Angelina
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Stuttgart
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Beiträge
    85

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Hallo Patientenschubser,

    das habe ich mir auch schon überlegt und ich möchte, dass der Suchtberater auch erfährt, dass er hier zu weit gegangen ist. Die Suchtberatung gehört zum Landkreis, aber ich glaube, wenn ich mich bei seinem Vorgesetztem beschweren würde, dann wird nicht viel passieren. Die halten sicher alle zusammen. Vielleicht versuche ich es mal bei einem Anwalt. Erst wollte ich ja den Suchtberater selber anrufen und ihm die Meinung sagen, aber das geht ihm sonstwo vorbei, wie beim letzten Mal und wer weiß, ob er mir dann nicht wieder eins reinwürgen würde.

    Ich habe von dem Sachbearbeiter vom Jugendamt erfahren, das der Suchtberater sogar den Arzt aufgestachelt hatte, der den Entzug noch mal betreut hatte. Er wollte erreichen, dass er mich in eine Suchtklinik überweist. Ausserdem hatte er behauptet, ich hätte die Beratung bei ihm abgebrochen, was überhaupt nicht stimmt, denn er wollte das nicht mehr. Er hatte behauptet, ich sei uneinsichtig, eine große Gefahr für meinen Sohn und es würde somit eine erhebliche Kindsgefährdung vorliegen und noch einige Dinge mehr. Dass nach diesem Schreiben das Jugendamt sofort einschreiten musste, ist mir jetzt klar. Aber zum Glück konnte ich den Sachbearbeiter vom Jugendamt davon überzeugen, dass das alles gar nicht stimmt.

    Der Suchtberater hat eine Schweigepflicht und ich bin mir ziemlich sicher, dass er da viel zu weit gegangen ist. Ich möchte das auch nicht auf mir sitzen lassen, denn es gibt sicher auch noch andere Abhängige, die er so richtig fertig machen könnte. Man fühlt sich in diesem Moment so hilflos und man liegt eh schon am Boden und er tritt auch noch kräftig auf einen drauf.

    Ich bin sehr froh, das ich noch immer zu der Selbsthilfegruppe gehe, die mir sehr großen Halt gibt.

    Viele liebe Grüße

    Angelina

  5. #95
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Was für ein unsoziales und wenig einfühlsames Verhalten von dem Suchberater.
    Wenn man sich schon in einer labielen Situation befindet braucht man doch eher eine starke Hand oder einen breiten Rücken, noch mehr wenn die/ der im familiären Bereich fehlt.

    Einen Tritt in den Allerwertesten so wie vom SB ist schon eine schräge Nummer.

    Ich bin gespannt welche Schritt du unter nimmst.


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  6. #96
    Schaut öfter mal rein Avatar von Angelina
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Stuttgart
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Beiträge
    85

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Habe heute noch mal mit dem Suchtberater gesprochen, weil ich endlich will, dass er sich nicht mehr in mein Leben einmischt. Ausserdem habe ich ihm verboten, noch mal mit jemandem über mich zu sprechen. Ich habe Angst, wenn ich weitere Schritte einleite, dass er mich dann erst recht fertig machen möchte. Jetzt habe ich das mit dem Jugendamt so einigermaßen im Griff und wenn er sich da noch mal einmischen würde, dann wird das sicher nicht mehr so glimpflich ablaufen. Ich stehe ja weiterhin unter Kontrolle beim Jugendamt und da dürfen jetzt keine weiteren Zwischenfälle auftreten, sonst müssen sie wirklich noch einschreiten. Eigentlich sollte der Suchtberater nicht so einfach davon kommen, aber ich glaube, im Zweifelsfall wird ihm wird mehr geglaubt, als einer ehemaligen Süchtigen.
    Trotzdem habe ich ihm noch mal gesagt, dass ich es sehr mies von ihm fand, wie er sich verhalten hatte und ich entzog ihm jegliche Schweigepflichtsentbindungen. Nun hoffe ich, dass er mich von jetzt ab endlich in Ruhe lässt.

    LG Angelina

  7. #97
    Olivero68
    Gast

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Ich denke du hast ganz richtig so gehandelt ihm alles zu entziehen, Angelina und ich glaube auch, dass du nicht viel erreichen würdest. Ich dürfte auch des Öfteren feststellen, dass Süchtige oft als Menschen zweiter Klasse abqualifiziert werden. Nach einem Rückfall wurde ich mit der Feuerwehr ins Krankenhaus eingeliefert und eine schreiende und tobende Psychologin war der Meinung mich gleich wieder vor die Tür zu setzen. Ich habe mich an das Beschwerdemanagement der Klinik gewendet. Seitdem habe ich es schriftlich vom Chefarzt, dass eine Alkoholintoxikation kein Grund zur stationären Aufnahme wäre. Somit konnte ich mit fast 4 Promille mit der Bahn wieder nach Hause fahren.

    Gruß Oliver

  8. #98
    Schaut öfter mal rein Avatar von Angelina
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Stuttgart
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Beiträge
    85

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Hallo Oliver,

    eigentlich sollte man das nicht für möglich halten, aber die Realität ist leider so. Es ist wirklich traurig, dass man mit Menschen, die eigentlich Hilfe bräuchten, so umgeht! Eigentlich sollte man sich sowas ja nicht gefallen lassen, aber diesen Kampf würde ich nur verlieren, denn ich hätte nicht die Kraft und die Nerven dazu. Deshalb denke ich auch, dass ich es nun auf sich beruhen lassen sollte. Eine reale Chance gegen ihn hätte ich sowieso nicht.

    Viele liebe Grüße

    Angelina

  9. #99
    Schaut öfter mal rein Avatar von Angelina
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Stuttgart
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Beiträge
    85

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Nächsten Monat muss ich zu einer Kernspin und da ich Platzangst habe, bekomme ich ein Beruhigungsmittel von denen. Jetzt weiß ich nicht, wie ich danach reagieren werde. Kann ich dann wieder rückfällig werden oder bin ich dann wieder süchtig? Ich möchte nicht, das alles wieder von vorne beginnt.

    LG Angelina

  10. #100
    hannibal
    Gast

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Hallo Angelina,
    ich denke, du brauchst wegen dem Beruhiungsmittel keine Angst zu haben. Ich denke, es macht nicht süchtig.Natürlich kann man es so nicht sagen. Es ist durch deine ,,Sucht" nicht ganz ohne. Geh aber unbefangen zur Untersuchung.
    'Ich drücke dir alle Daumen .
    Bis dahin alles erdenklich Gute.
    Ilona

Seite 10 von 11 ErsteErste ... 891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Valium und Alkohol
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 11:17
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 09:39
  3. Aromatherapie: Jasmin wirkt wie Valium
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 18:10
  4. Novalgin, Diazepam und Tramal
    Von peanut1970 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 23:11
  5. Diazepam und Alkohol
    Von Angelina im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 15:01