Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Einstellung Bluthochdruck

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Einstellung Bluthochdruck" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1

    Standard Einstellung Bluthochdruck

    Hallo,

    2015 wurde ich [w, 43J., stark adipös], auf Grund eines Blutdruckes von 140:100, mit Losartan Comp auf 120:80 eingestellt. Nun habe ich das Problem, das mein Blutdruck immer öfter bei 110:70 ist (habe mit Sport angefangen) und mir es damit nicht gut geht (Kopfschmerzen, müde, frieren). Ich weiß, das niedriger Blutdruck (welcher meiner ja noch nicht wirklich ist) nicht schädlich ist.

    Wann sollte ich damit zum Arzt gehen, damit die Medikamente angepasst werden? Bis jetzt ist es ja eine reine Befindlichkeitsstörung. Bei der Arbeit habe ich eher einen normalen Blutdruck, das tritt nur zu Hause auf, wenn ich mal nicht viel mache (nicht viel => bedeutet bei mir nicht überaktiv bin).

    Gruß

  2. #2
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.538

    Standard AW: Einstellung Bluthochdruck

    Hallo Spokes,

    Dein diastolischer Wert 140:100 war ziemlich hoch also hat man Dir das Losartan Comp verschrieben!
    Ein Wert irgendwo bei 95:60 könnte Probleme machen! Davon bist Du allerdings weit entfernt!
    Bei niedrigen Blutdruck gibt es Wechselduschen Füsse - Unterschenkel bis hin zu Kaffee! Ich fürchte Du hast aber u.U. ein ganz anderes Problem. Ich weis nicht ob bei Dir schon einmal die Schilddrüsenwerte insgesamt genauer angeschaut worden sind?
    Ich habe so das Gefühl da könnte es einen Zusammenhang geben. Wie auch immer das müsste man überprüfen falls....
    Wenn dies noch nicht gemacht worden ist, wird es allerdings schwierig den das Levothyroxin was man z.B. da verschreibt hat als Nebenwirkungen nicht ganz so selten Gewichtszunahme!
    Dies als Antwort auf >deine Frage hin da ich nicht mehr weis als oben steht kann ich nur so allgemein darauf antworten!
    Das sich der Blutdruck geringfügig ändert je nachdem was ich gerade tue Sport - Arbeit (Stress) - Ruhe - ist eigentlich normal! Von einen niedrigen Blutdruck bist Du allerdings nicht betroffen! Es kann da einen anderen Hintergrund geben!

    Alles Gute
    Stefan

  3. #3
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.423
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Einstellung Bluthochdruck

    Vom Blutdruck her bist Du eigentlich gut eingestellt. Das Du hin und wieder mal über oder unter Deinem Zielwert liegst, liegt in der Natur des Menschen. Vom Beschriebenen glaube ich weniger, dass es da einer Reduzierung oder Umstellung bedarf. Vielleicht sprichst Du noch einmal mit Deinem Hausarzt.

    Spontan wäre da so das Gängigste:

    - kleines Blutbild (insbesondere das Rote, hinsichtlich einer eventuellen Anämie)
    - Schilddrüsenwerte (primär TSH, sekundär fT3, fT4, ggf. Funktionsstörung)
    - Transaminase (GOT, GPT) und Gamma GT
    - Blutzucker (ggf. auch Langzeit-BZ HbA1c)

  4. #4

    Standard AW: Einstellung Bluthochdruck

    die Blutwerte sind bei allen Kontrollen ok gewesen.

    ich werde es also weiter beobachten.

  5. #5
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.065
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Einstellung Bluthochdruck

    Hallo Spokes!
    Vielleicht wäre eine Langzeit-Blutdruckmessung über 24 Std. sinnvoll, damit man einen Durchschnittswert hat und dann kann man überlegen, ob an der Medikation was geändert werden sollte, besprich es mit deinem Hausarzt
    Liebe Grüße
    Josie

  6. #6

    Standard AW: Einstellung Bluthochdruck

    Ach, das sind doch perfekte Werte! Man sollte nicht den Fehler machen voreilige Schlüsse bezüglich der Ursache für dein Unwohlsein zu ziehen. Kann zwar sein, dass es am Blutdruck/Medikament liegt, aber vielleicht ist es auch etwas ganz Anderes!

Ähnliche Themen

  1. Bei der Einstellung von Mitarbeitern nach Impfschutz fr
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2015, 19:10
  2. Einstellung zur Priorisierung medizinischer Leistungen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2015, 21:10
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 16:24
  4. Rückenleiden - Die Einstellung bestimmt den Schmerz
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 16:00
  5. Quick wert und einstellung mit marcumar
    Von Alwin1503 im Forum Krankheiten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 18:57