Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Engpässe beiden Apotheken bei immer mehr Medikamenten ?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Engpässe beiden Apotheken bei immer mehr Medikamenten ?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.538

    Standard Engpässe beiden Apotheken bei immer mehr Medikamenten ?

    Hallo..,

    ich wollte vor kurzem bei einer Internetapotheke etwas bestellen. Die erste Frage war aber -> haben sie ein Privatrezept oder ein Kassenrezept. Nun ich hatte zum Glück ein Privatrezept habe also alles bekommen. Nun Heute im Radio Impfstoffe (Hepatitis) fehlen. Auch sonst scheint es immer öfter Engpässe selbst Klinikapotheken zu geben.

    Gibt es da immer Ausweichmedikamente oder kann so ein Mangel schon einmal schief gehen?

    VG Stefan

  2. #2
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.423
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Engpässe beiden Apotheken bei immer mehr Medikament

    Bei Impfstoffen ist das nichts neues. Da sind wir in Deutschland sogar noch recht gut bedient. Südländische Staaten haben dort erheblich größere Probleme - dort ist auch ein absolutes Antibiotika-Problem. In den Kliniken selbst, mit eigener Apotheke, ist mir bisher noch kein akuter Mangel bekannt. Zur Not gibt es aber Verbundapotheken, die andere Häuser beliefern. Falls Engpass, funktioniert das einwandfrei.

    Ausweichpräparate gibt es sicherlich, kommt immer drauf an, was benötigt wird. Aber in der Regel ist immer etwas da, was wirkstoffgleich oder ähnlich ist.


    Die gute alte Apotheke im Ort, ist manchmal schon etwas gutes. Wenn es mehrere gibt, sind die mancherorts auch sehr kollegial - was das Aushelfen betrifft.

  3. #3
    Gesperrt
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    23.06.2017
    Beiträge
    7

    Standard AW: Engpässe beiden Apotheken bei immer mehr Medikament

    Hallo

    Ich war gestern hier in der Stadt in einer Apotheke und es war einfach so voll, dass ich knapp 1 Stunde gewartet habe. Ich brauche das Medikament aber, weil ich am Montag in den Urlaub fliege und es irgendwie versäumt habe es zu besorgen :/

    Habe dann das Rezept abgegeben und die Dame meint um 16 Uhr könne ich es abholen. War da und siehe da - das Medikament wurde nicht geliefert.

    Also habe ich mich dazu entschlossen, es online zu bestellen, wurde mir in der Apotheke vor Ort empfphlen.
    Soll wohl am Samstag ankommen..bin gespannt.
    Geändert von josie (04.08.2017 um 23:22 Uhr) Grund: Link entfernt, Werbung! Bitte Nutzungsbedinungen beachten, sonst erfolgt Verwarnung

Ähnliche Themen

  1. Engpässe bei HIV-Medikamenten in Subsahara-Afrika
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.11.2015, 19:50
  2. Weiter Engpässe bei Medikamenten – Krankenhäuser forder
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2013, 12:40
  3. Immer mehr Verbraucher kaufen bei Internet-Apotheken
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 18:10
  4. Immer mehr gefälschte Medikamente in Apotheken
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 14:40
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 20:51