Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Erfahrungen mit MBT bzw. Joya Schuhen?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Erfahrungen mit MBT bzw. Joya Schuhen?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
@Christine Mh, bissl stutzig macht mich nur: ich marschier' doch nur schon seit jetzt einer Woche rum. Da war's nach dem 1. Tragen nur 2 ...

  1. #11
    Noch neu hier Avatar von JanineA
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Wohnort
    Karlsruhe
    Mitglied seit
    05.09.2010
    Beiträge
    28

    Standard AW: Erfahrungen mit MBT bzw. Joya Schuhen?

    @Christine
    Mh, bissl stutzig macht mich nur: ich marschier' doch nur schon seit jetzt einer Woche rum. Da war's nach dem 1. Tragen nur 2 Tage im Po... Kam dein Muskelkater immer mal an anderen Stellen mit Tag(es)abstand?

  2. #12
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Erfahrungen mit MBT bzw. Joya Schuhen?

    Ich hatte in den ersten Tagen Schmerzen in den Waden und Po, hatte sie zu der Zeit aber nur stundenweise getragen. Als ich die Tragezeit verlängerte hatte, ist der Muskelkater zum Schultergürtel hochgewandert. Ich glaube, so nach 2 oder 3 Wochen konnte ich dann schmerzfrei laufen.

  3. #13
    Noch neu hier Avatar von JanineA
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Wohnort
    Karlsruhe
    Mitglied seit
    05.09.2010
    Beiträge
    28

    Standard AW: Erfahrungen mit MBT bzw. Joya Schuhen?

    OK, das beruhigt mich Hasenfuß dann wieder
    Bin mal gespannt, wie es sich weiterentwickelt. Werde berichten.

  4. #14
    Noch neu hier Avatar von JanineA
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Wohnort
    Karlsruhe
    Mitglied seit
    05.09.2010
    Beiträge
    28

    Standard AW: Erfahrungen mit MBT bzw. Joya Schuhen?

    Muskelschmerzen im Schulterbereich schwächen ab, unterer Rücken bessert sich auch ein wenig.

    Neu und nachdenklich stimmend: Muskelirritation (?) an der Fußsohle, an dem Muskel zwischen Ferse und großem Zeh (da wo man/frau auch gerne mal einen Krampf bekommt).

    Hilfe, Christiane, dir auchbekannt? Bzw. hast ne Erklärung hierfür?
    Da es doch schon recht beachtlich spürbar, bin ich verunsichert.

  5. #15
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Erfahrungen mit MBT bzw. Joya Schuhen?

    In dem Bereich gibt es eine Sehnenplatte und auch einige Muskeln, die das Längsgewölbe halten. Zumindest meine MBT haben kein geformtes Fußbett, wie ist das bei den Joyas? Da man darin anders steht und läuft, ist das natürlich auch eine neue Situation für die Füße. Die Irritation gibt sich aber mit der Zeit.

  6. #16
    Noch neu hier Avatar von JanineA
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Wohnort
    Karlsruhe
    Mitglied seit
    05.09.2010
    Beiträge
    28

    Standard AW: Erfahrungen mit MBT bzw. Joya Schuhen?

    Genau, auch die Joyas haben kein geformtes Fußbett. Soweit ich das beurteilen kann liegt das Hauptgewicht des Körpers genau in dem geschilderten Bereich.

    Spannend das ganze, hätte ich nicht die langwierige Achillengeschichte, wäre ich wohl auch etwas relaxter

  7. #17
    Noch neu hier Avatar von JanineA
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Wohnort
    Karlsruhe
    Mitglied seit
    05.09.2010
    Beiträge
    28

    Standard AW: Erfahrungen mit MBT bzw. Joya Schuhen?

    Update:

    War bei dem Schuhtechniker (Chef), welcher mir die Joyas verkaufte.
    Ich solle die Schuhe jetzt nur 1/2 Tag tragen und dann langsam wieder steigern. Meine Fußmuskulatur war wohl überfordert.

    Nunja... da der Joya damit wirbt (und die Angestellte nichts gegenteiliges auf mein Fragen sagte) "anziehen und loslaufen" und eben keine Eingewöhnung wie beim MBT, hab ich das auch gemacht, zwangsweise und dankbar, weil ich ja sonst kaum in einen Schuh schmerzfrei konnte. Jetzt habe ich meine Walber Clogs wieder in Gebrauch und trage sie in geschlossenen Räumen in der joyafreien Zeit.

    Also an alle die sich Joyas zulegen und auf meinen Thread stoßen: EINGEWÖHNEN

    Man lernt ja nur dazu.

  8. #18
    Noch neu hier Avatar von JanineA
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Wohnort
    Karlsruhe
    Mitglied seit
    05.09.2010
    Beiträge
    28

    Standard AW: Erfahrungen mit MBT bzw. Joya Schuhen?

    Update:

    Seit 4 Tagen muß ich die Joyas nun in die Ecke stellen. Die Sehnen im Längsgewölbe fanden das gar nicht mehr witzig. Meine Physio hat den Fuß genau abgetastet und die Sehnenirritation bestätigt. Na super. Nun habe ich noch ein Problemchen mehr. Den irgendwie will die Sehne rechts sich nicht erholen. Lins gehts, doch meine rechte Fußsohle fühlt sich an, wie wenn ich eine harte unelastische Platte unter den Füßen hätte. Dementsprechend toll ist auch das Laufen.
    Die Achillessehennansätze sind natürlich auch nicht das Gelbe.

    Bin jetzt seit Dienstag getapet (richtig geschrieben?) an beiden Füßen/Waden.

    Genervte Grüße, Janine

  9. #19
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Erfahrungen mit MBT bzw. Joya Schuhen?

    Hallo Janine

    Hast du Voltaren-Salbe oder eine Wärmesalbe oder Ähnliches zu Hause? Da kannst du unter dem Fuß einmassieren. Zusätzlich kannst du Fußgymnastik zur Stabilisierung des Längsgewölbes betreiben: Zehen maximal nach unten einkrallen, Zehen soweit wie möglich nach oben strecken, ein paar mal im Wechsel. Oder versuchen, eine Zeitung/ein Tuch mit den Zehen zu zerknüllen oder in Fetzen zu reißen.

    Gruß Christiane

  10. #20
    Noch neu hier Avatar von JanineA
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Wohnort
    Karlsruhe
    Mitglied seit
    05.09.2010
    Beiträge
    28

    Standard AW: Erfahrungen mit MBT bzw. Joya Schuhen?

    Hallo Christiane,

    ja, da bin ich fleißig bei. Die Übungen hat mir meine liebe KG ans Herz gelegt. Es wird langsam besser. Himmel, A**** und Zwirn, dieser Fußzirkus wird doch nun mal bald ein Ende haben?!
    Ich verstehe gar nicht wirklich, wie ich mir diese Made eingefangen habe. Auf gute Schuhe achtete ich die letzten 10 Jahre, meist Rieker, Geox.
    Gestern habe ich mir ein paar Waldläufer Stiefel und ein Paar Schnürschuhe von Finn Comfort zugelegt und teste sie jetzt mal eine Woche lang in der Wohnung.

    Achillessehnenansätze/Fersenbeine sind immer noch gestresst.

    Christiane, hast du da Erfahrungswerte von deinen Patienten, wie lange die rummachen und mit was sie gute Erfahrung gemacht haben (gerne auch Schuhtipps)?

    Gruß, Janine

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer hat Erfahrungen mit Strophanthin?
    Von Virusinchen im Forum Alternativmedizin
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 17:13
  2. Colostrum Erfahrungen
    Von Colostrum Fan im Forum Alternativmedizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 15:54
  3. Persönliche Erfahrungen mit der EH
    Von Patientenschubser im Forum Erste Hilfe
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 01:12
  4. Tysabri - Wer hat Erfahrungen?
    Von Ulrike im Forum Schulmedizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 20:58