Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Fragen zu Anfälle, Spastik usw.

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Fragen zu Anfälle, Spastik usw." im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    13.07.2015
    Beiträge
    3

    Standard Fragen zu Anfälle, Spastik usw.

    Hallo,

    Ich hoffe ich bin hier richtig, wenn nicht entschuldigt bitte.
    Also ich weiß nicht direkt wie ich es erklären soll,ich hoffe ihr könnt mich etwas verstehen, vielleicht ist es ja auch normal und ich mache mir um sonst sorgen aber traue mich halt nicht andere zu fragen.

    Es ist nun so, ab und an habe ich einige Anfälle in Form von Verkrampfungen, Muskeln versteifen sich vor allem Bauch, arm und am schlimmsten die Hände ggf. Finger... Meist kommt dies vor wenn (besser kann ich es kaum beachreiben) Glückshormone ausgeschüttet werden. Also wenn ich mich freue oder so... Das ganze kann ich sogar provozieren, klingt zwar doof aber zb. Wenn ich meine Serien gucke, dann kommt es immer...

    Hab keine Ahnung was ich machen soll, was es ansatzweise ist oder zu welche Art von arzt ich müsste. Die ganze Sache macht mir doch etwas sorgen da es immer schlimmer wird und anstrengender

    Gruß
    Lemital

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Fragen zu Anfälle, Spastik usw.

    Hallo Lemital!
    1. Anlaufstelle ist immer der Hausarzt und er wird dich weiterüberweisen, falls es notwendig ist. Ansonsten kann ich nicht viel dazu sagen, wenn es zu starke Probleme macht und es immer mit den Serien zusammenhängt, dann fällt mir spaßes halber dazu ein, diese einfach nicht mehr zu schauen.
    Ich glaube nicht, daß Du dir Sorgen machen mußt.
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    13.07.2015
    Beiträge
    3

    Standard AW: Fragen zu Anfälle, Spastik usw.

    Hallo,

    danke für dein Rat mit dem "Nicht mehr schauen" Es war jedoch nur ein Beispiel wie ich es stark Provozieren kann. Im Grunde kommen die Anfälle immer wenn ich mich freue, Glücklich bin oder so in der art, also nicht Spezifisch auf den Fernsehr gerichtet. Das Problem an der sache ist das bei den verkrampfungen/ Versteifungen es doch langsam immer schmerzvoller wird und ab und an mich schnell (Klingt doof sorry) aber auch ins Gesicht haue...

    Melde mich hier auch mehr Anonym weil ich einfach kein hausarzt besitze wo ich das vertrauen hätte ggf. die Erfahrung hätte wo ich weis er schaut auch wirklich und tut dies nicht einfach nur ab :/ daher meine Frage zu welcher Art von Facharzt man da müsse, z.B. Neurologe, Psychologe etc...

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Fragen zu Anfälle, Spastik usw.

    Hallo Lemital!
    In dem Fall würde ich einen Neurologen aufsuchen, die meist auch Psychiater sind, er wird dann schon sagen, ob Du auch psychologisch betreut werden solltest.

    Wenn diese Symptome nach sportlicher Betätigung auftreten würden, könnte man an Magnesiummangel bzw Elektrolytmangel denken, aber so eher nicht
    Liebe Grüße
    Josie

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    32 Jahre
    Mitglied seit
    13.07.2015
    Beiträge
    3

    Standard AW: Fragen zu Anfälle, Spastik usw.

    Also Sportlich betätige ich mich jetzt eher weniger... Muss viel am Rechner arbeiten aber bin von der Körperfigur normal. Aber vielen Dank erstmal. Werde mal schauen ob ich da jemand aufsuche.

  6. #6
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.621

    Standard AW: Fragen zu Anfälle, Spastik usw.

    Ich würde damit einmal zu einem Neurologen gehen und ihn fragen ob er ein EEG machen kann. Es kann bis hin zu einer Epilepsie einiges sein von dem ich "noch nie gehört habe" (Stiff-Person-Syndrom). Das kann man allerdings nur vor Ort klären. Also nimm Deinen ganzen Mut zusammen und gehe zum Facharzt. traue Dich...

    Viele Grüsse StefanD.

Ähnliche Themen

  1. hilft belladonna gegen eine Spastik
    Von dani0815 im Forum Alternativmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2014, 10:13
  2. Zerebralparese: Botox lindert Spastik
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 19:50
  3. Erfahrungen mit Cranio Sacrale bei Spastik?
    Von marianne56 im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 20:10
  4. MS und Spastik
    Von FELIX11 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 09:03
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2007, 18:53