Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: fußheberparese

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "fußheberparese" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Name
    Conny
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    56 Jahre
    Mitglied seit
    23.11.2011
    Beiträge
    11

    Standard fußheberparese

    Ich hatte vor 7 Jahren einen Bandscheibenvorfall L5/S1. Dieser wurde vor 6 Jahren operiert. Ich habe trotz OP immernoch ein kribbeln, Pelzigkeit und Schmerzen im Bein. Seit ca 2 Wochen habe ich nun eine Fußheberparese und beim Neurologen wurde auch eine leichte Lähmung am Arm und Bein festgestellt. Daraufhin war ich beim MRT LWS, es wurde kein neuer Vorfall und auch keine Spinalstenose festgestellt. Nun war ich beim MRT "Kopf" wegen Verdacht auf MS. Befund wieder negativ, keine MS, Hirnblutung oder Schlaganfall.
    Kann MS nur vom MRT ausgeschlossen werden?

    Jetzt muß ich noch zum MRT Cervikal-Spinal.
    Wenn dieser Befund auch wieder negativ ist, was kann es denn sonst noch sein?Hat jemand eine Idee?
    Ich komme mir langsam wie ein Simulant vor.

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.476
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: fußheberparese

    Hallo Conny,
    Du bist mit Sicherheit kein Simulant. Der Neurologe hat ja festgestellt, dass da eine - wenn auch nur leichte - Lähmung vorhanden ist.
    Um MS ganz auszuschließen, müsste noch eine Untersuchung des Liquor (Nervenwasser) gemacht werden.
    Gute Besserung
    gisie

Ähnliche Themen

  1. Fußheberparese linksseitig seit 7 Monaten
    Von luma7979 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 20:56