Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 91

Thema: Höhere Krankenkassenbeiträge für Risikogruppen?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Höhere Krankenkassenbeiträge für Risikogruppen?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #41
    Ulrike
    Gast

    Standard Höhere Krankenkassenbeiträge für Risikogruppen?

    Hui, jetzt ist Madame beleidigt. :

    Sei lieb und durchforste mal Deine Postings nach den Ausdrücken, mit denen Du unsere Beiträge bedacht hat. Wer hat da wen zuerst "angemacht"? :
    Wir haben ernsthaft und und engagiert diskutiert, und dann kommst Du daher und teilst uns mit, daß hier so ein furchtbares Durcheinander wäre und alles "verfranzt" und was weiß ich.

    Schön und entspannend für Dich, wenn es Dich nicht interessiert, wie es in anderen Ländern zugeht.
    Was weißt Du von mir und meiner Situation? Nix. Also halte Dich mit diesbezüglichen "Vermutungen" zurück.

    Gruß,
    Ulrike

  2. #42
    Obelix1962
    Gast

    Standard Höhere Krankenkassenbeiträge für Risikogruppen?

    Liebe Rosarot, Liebe Ulrike

    seit Lieb zueinander !

    Streit macht nur hohen Blutdruck,
    das Risiko einen Herzinfarkt zu bekommen steigt enorm an
    auch bei Frauen
    und man macht sich so manchen blöden Gedanken
    der zusätzlich noch die Hirnwindungen belastet.

    Beiträge lesen,
    sich Gedanken darüber machen,
    eventuell darauf antworten
    und vor allem "KEINEN STRESS IM CHAT!"

    Ihr wist doch beide:
    "Seit lieb zueinander !" : :
    Grüßle
    siehe LINKS1962

  3. #43

    Standard Höhere Krankenkassenbeiträge für Risikogruppen?

    Obelix, ich danke Dir Dir für Dein Einschreiten!
    Es ist wirklich nicht schön, wenn wegen verschiedener Meinungen gestritten wird! Kann man die Beiträge dann nicht einfach für sich überspringen, wenn man sie unsinnig findet? Man kann sich auch in einem Forum aus dem Weg gehen!
    Man muß sich doch nicht gleich !?!

  4. #44
    puschenattel
    Gast

    Standard Höhere Krankenkassenbeiträge für Risikogruppen?


    Hallo, bin ich dann auch mitglied einer solchen gruppe?? Meine krankheit -Parkinson- ist kostenintensiv und leiderleben die meisten auch noch relativ lange...
    Also ich bin krank, schluck teure medikamente und kann nie mehr arbeiten gehen. Tja, irgendwann sicher muss ich dafür mehr zahlen... Eventuell schafft das ja diese "gesundheitsreform" ...und nicht erst die nächste...
    lg puschenattel

  5. #45
    michmay
    Gast

    Standard Höhere Krankenkassenbeiträge für Risikogruppen?

    Hallo puschenattel!

    Du musst Dir wirklich keine Sorgen und Gedanken machen, ob Du nun kostenintensiv bist oder nicht.
    Für Deinen Parkinson kannst Du nichts und die Medikamente, die Du nimmst, sind für die Therapie dieses Krankheitsbildes sehr wichtig...
    Von daher...

    Michael

  6. #46
    chaosbarthi
    Gast

    Standard Höhere Krankenkassenbeiträge für Risikogruppen?

    @Rosarot:
    Was möchtest du denn tun, um unsere Kids umzuerziehen? Ich meine, meine Eltern haben nicht geraucht, Rauchen war absolut verpönt.... und doch habe ich mit 11 an der Ecke gestanden und geraucht. Und das war noch milde, andere Drogen waren und sind verboten und finden dennoch und auch gerade unter den Kids rege Abnahme. Das war zu meiner Zeit übrigens auch nicht anders. Ich denke, dass Verbote überhaupt nichts bewirken. Wenn du etwas erreichen willst, musst du anfangen, unser gesellschaftliches Menschenbild zu verändern... das Schubladendenken der Gesellschaft aushebeln.

    In meinen Augen liegt das Grundproblem darin, dass Menschen sich über Gruppenzugehörigkeiten definieren und/oder zu den sog. In-Groups dazugehören möchten. Das gilt für Rauchen und Drogen genauso, wie für Jugend- und Schönheitswahn oder das Nutzen bestimmter Handelsmarken und/oder Bekleidung. Überhaupt denke ich - auch wenn das jetzt weder etwas mit der Thread-Überschrift noch mit deinem Anliegen zu tun hat -, dass der Jugend- und Schönheitswahn auch seine Opfer fordert. Wieviel Chemie kleistert sich der Mensch auf die Haut und sonstwohin... Allergie, ick hör dir trapsen... (Noch 'ne Risikogruppe )

    @Puschenattel:
    Joo und ich gehöre auch in die Risikogruppen: Ich habe ererbten Dickdarmkrebs, bin jetzt mit Stoma und Verwachsungsbauch darüberhinausgehend als chronisch krank zu bezeichnen... Diese vielen Vor- und Nachsorgen, die ich jetzt machen muss... Was das wohl alles kostet? Und dann noch meine Vitaminspritzen... Auhauahauaha Dass ich davor in bald 20 Jahren nur einmal krank war, darf ich denn wohl nicht mit in die Waagschale werfen, oder? Ich meine ja nur... bei den privaten Kassen werden teils wenigstens Rückstellungen gebildet. *überleg*... da hätte ich ja eigentlich noch für ein paar Jahre gut... Manch ein Dauerschnupfenpatient war in seinem Leben viel teurer und mit Chance glänze ich ja noch durch das sog. "sozialverträgliche Frühableben"...

    LG chaosbarthi

  7. #47
    Monsti
    Gast

    Standard Höhere Krankenkassenbeiträge für Risikogruppen?

    Hi alle,

    ich finde, wir sollten das Thema "Risikogruppen" gedanklich einfach streichen. Die Schuldigen an der Misere des deutschen Gesundheitssystems bei einer bestimmten Gruppe (in diesem speziellen Fall: Raucher) zu suchen, ist meiner Ansicht nach vollkommener Schwachsinn. Die Misere ist aus ganz anderen Gründen entstanden. Es ist so herrlich einfach, die "Schuldigen" woanders zu suchen. Jeder, der das Gesundheitssystem überflüssigerweise belastet hat, ist "schuldig". Kann sich also jeder einzelne fragen, wo er der Allgemeinheit künftig unnötige Belastungen ersparen kann. Das geht schon bei so einer Banalität wie der Verschreibung von Softnetkompressen zur Reinigung einer Stoma-Umgebung los. Aber ich wiederhole mich ...

    Liebe Grüße von
    Angie

  8. #48
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Höhere Krankenkassenbeiträge für Risikogruppen?

    Langsam drehen wir uns hier im Kreis, meint ihr nicht?

    Ich denke wir sollten diesen Beitrag mal in der Versenkung verschwinden lassen und uns anderen Themen widmen, oder?
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  9. #49
    Monsti
    Gast

    Standard Höhere Krankenkassenbeiträge für Risikogruppen?

    Meine ich auch.

    Grüßle von
    Angie

  10. #50
    so oder so
    Gast

    Standard Höhere Krankenkassenbeiträge für Risikogruppen?

    dieser thread wurde am 30.7. 06 eröffnet.
    zu diesem zeitpunkt hatte unsere gesundheitsministerin längst
    bekanntgegeben, dass man diesen vorschlag (beitragserhöhung für sportler) nicht weiter verfolgen würde.
    (sie hat nicht gesagt, wielange man nicht....)

    es ging/geht (soweit ich weiss) nur um die ausgliederung der risikogruppen raucher und sportler. und um weiter gar nichts.

    die ausgliederung von leistungen aus dem katalog der ges. krankenkassen ist ein thema, über das man sehr wohl streiten darf und kann. wer nur seine eigene meinung vertreten sehen möchte oder
    nur friede, freude, eierkuchen in einem forum haben möchte, wird bald ein langweiliges forum haben. insofern bin ich auch nicht dafür, dass ein thema "beendet" wird. es sollte dann beendet sein, wenn nicht mehr dazu geschrieben wird. nicht vorher.

    meiner meinung nach ist es sportlern, die sich ein hochrisikoreiches
    sportliches vergnügen gönnen und sich dies auch leisten können, durchaus zumutbar, hierfür eine eigene versicherung abzuschliessen, bzw. höhere beiträge zu entrichten. rauchen ist eine bewusste
    "körperverletzung" und die freie entscheidung des rauchers.
    deshalb ist er auch "selbst" verantwortlich. auch der gemeinschaft gegenüber, und ein höherer beitrag ist in meinen augen gerechtfertigt.
    ich sage nicht, es ist durchführbar! ich sage nur meine meinung.

    sos

Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unmut über höhere Krankenkassenbeiträge
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 12:20
  2. Koalition will höhere Krankenkassenbeiträge
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 16:30
  3. Schweinegrippe - Impfung vorerst für Risikogruppen
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 12:30
  4. Schweinegrippe - Neuer Umgang mit Risikogruppen
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 09:00
  5. Politik: Krankenkassenbeiträge sinken ab 1. Juli
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 18:10