Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Höllische Schmerzen in der Wirbelsäule u. Körper

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Höllische Schmerzen in der Wirbelsäule u. Körper" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    09.04.2014
    Beiträge
    4

    Standard Höllische Schmerzen in der Wirbelsäule u. Körper

    Hallo!

    Ich werde dieses Jahr 33 und fühle mich als wäre ich dem tot ganz nahe,Ich habe zeit gut über einem Jahr Schmerzen .

    Es fing an mit ständigen Schmerzen in der Wirbelsäule meist im mittleren Bereich dann nach und nach an der ganzen Wirbelsäule oben wie in der mitte und unterhalb.

    Ich lief wie so viele von Orthopäde zu Orthopäde immer das selbe das ist Muskulär bedingt,am anfang schenkte ich dieser Ausage noch Glauben doch die Schmärzen worden immer schlimmer und anhaltender.

    Mittlerweile kann ich kaum noch laufen ohne mich irgentwo festhalten zu müssen,die Schmerzen sind fast immer da und quälen mich zu Tode wenn ich mich bewege kracht es überal der Schmerz ist mittlerweile in armen Beine Fussgelenke manschmal bis in die Hand.

    Mir ist als könnte ich misch beim laufen nicht aufrecht halten und habe das gefühl mein Körper nicht zu packen,als würde jemand auf mir sitzen dann ziet es mir hin und wieder in den magen bereich.

    Es ist ein unbeschreiblicher Schmerz Brennen Ziehen und meist fangt es an der Wirbelsäule an da meine ich gerade das die jemand rausreisen will und es fühlt sich an alls hätte ich stat ner Wirbelsäule eine Eisenstange im Kreuz.

    Mein Körper schmiert mir oft ab bin oft geschwächt schwindel dann habe ich kalt ob wohl es warm in der Wohnung ist was mir meine Frau bestätigt,bekomme dann Gänsehaut,hände und beine schlafen sehr schnell ein wenn ich draufsitze,habe auch oft schmerzen im Waden bereich.

    Das schlimmste ist für mich das ich zur zeit kaum noch was machen kann mit meinen 2 Kids und meiner frau das macht mich psychisch kaput.

    Manschmal habe ich das gefühl das die ganze Muskulatuar im Körper nachläst und mich nicht mehr packt,mir giengen auch schon mal die Beine weg, und habe in der mitte der wirbelsäule wie ein Stromschlag bekommen das ich fast rückwerts hingefallen währe.

    Ich bin wirklich kein weich ei rede normalerweise garnicht darüber wenn ich schmerzen habe aber das macht mich fertig.

    Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.

    Röntkenbilder OK

    MRT OK

    Bludbild Top

    Herz Top

    Wehnen und gefäse untersucht bekommen Top

    Borreliose auch nicht aufällig

    Ein Ortopäde sagte mal ihre bandscheiben haben nicht mehr genug schmierung andere wieder bandscheiben top.

    Dann hate ich einen scheuermann bechterew dann wieder nicht.

    Ich habe echt angst das ich was schlimmes habe Krebs oder so.

    Novalgin 30 Tropfen helfen schon manschmal nicht mehr.

    Ich entschuldige mich dafür wenn es ein reines durscheinander ist was ich da schreibe aber das macht die Verzweiflung.

    Es ist eigentlich lächerlich aber es hat mich echt viel Kraft gekostet hier was zu schreiben wenn mir noch was einfällt werde ich es nachträglich anhängen.

    Bitte um Ratschläge und hilfe würde alles für tuhn das es mir wieder besser geht.

    Danke im voraus.
    Geändert von sonne81 (09.04.2014 um 15:40 Uhr)

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Höllische Schmerzen in der Wirbelsäule u. Körper

    Hallo Sonne!
    Dann hate ich einen scheuermann bechterew dann wieder nicht.
    Was jetzt, einen Morbus Scheuermann, oder einen Morbus Bechterew? das sind nämlich 2 völlig unterschiedliche Krankheitsbilder.
    Morbus Bechterew ist eine Rheumaerkrankung und das wäre jetzt auch mein Ratschlag, such einen internistischen Rheumatologen (keinen orthopädischen) auf und laß dich dort mal genau untersuchen, damit der Morb. Bechterew entweder diagnostiziert oder eben ausgeschlossen wird.
    Gute Besserung
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    09.04.2014
    Beiträge
    4

    Standard AW: Höllische Schmerzen in der Wirbelsäule u. Körper

    Hallo Josie!

    Danke für deinen ratschlag werde ich mir zu herzen nehmen weil ich echt am Ende bin habe mal wieder eine schlaflose nacht wegen Schmerzen.

    Ich weiss auch nicht mehr wie der Arzt das damals sagte einmal wahr das Wort Scheuermann gefallen und das Wort Bechterew auch aber dann war es das doch wieder nicht diese diagnosen stammen von orthopäden.

    Ich habe mir noch einen Termin bei einem Neurologen geholt wo ich leider erst im mai dran komme wegen den nerven bahnen.

    1000 Dank an dich bin froh über jeden ratschlag.

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    09.04.2014
    Beiträge
    4

    Standard AW: Höllische Schmerzen in der Wirbelsäule u. Körper

    Ich habe im Internet nach einem internistichen Reumatologen geschaut da ist bei uns in der Stadt und umgebung nur einer und der hat keine gute bewertung.

    Kann das auchein normaler Reumatologe sein wenn man das so sagen kann kenne mich da garnicht aus oder ist es das gleiche?

  5. #5
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Höllische Schmerzen in der Wirbelsäule u. Körper

    Hallo Sonne!
    Kann das auchein normaler Reumatologe sein wenn man das so sagen kann kenne mich da garnicht aus oder ist es das gleiche?
    Wichtig ist, daß es kein orthop. Rheumatologe ist, weil dieser sich mit den kaputten Gelenken auseinandersetzt, also was man wie operieren kann und Du brauchst einen Rheumatolgoen, der dir eine Diagnose stellt und dann eine Therapie beginnt, falls eine Rheumadiagnose herauskommt.

    Ich habe im Internet nach einem internistichen Reumatologen geschaut da ist bei uns in der Stadt und umgebung nur einer und der hat keine gute bewertung
    Diese Fachrichtung gibt es tatsächlich nicht, wie "Sand am Meer", d.h. da muß man auch manchmal einige Km fahren, ich selber fahre auch über 50km/einfacher Weg und das Hauptproblem, man hat leider sehr lange Wartezeiten für einen Ersttermin, bis zu 6 Monate sind keine Seltenheit.

    Wenn Du in der Nähe oder in einer größeren Stadt wohnst, dort gibt es häufig an den großen Kliniken auch Rheumaambulanzen, wo man manchmal auch frühere Termine bekommt, oder in Rheumakliniken, wenn sie eine Ambulanz haben.
    Was nun die Bewertungen betrifft, diese sind mit Vorsicht zu genießen, es kommt darauf an, was da steht und dann darf man nicht vergessen, daß diejenigen, die keine Klagen haben, meistens auch keine Bewertung schreiben.

    Wenn jetzt jemand dort hingeht und denkt, er kommt nach dem 1. Termin mit einer Diagnose raus, dann wird er enttäuscht sein, daß das nicht so ist und schon wird eine neg Bewertung schreiben.

    Es ist häufig ein langer Weg, bis die Diagnose steht und da wird auch vom Pat Geduld gefordert. WEnn deine Beschwerden jetzt sehr stark sind und Du lange auf den Termin warten mußt, dann könnte dir dein HA auch mit einem Cortisonstoß weiterhelfen, das hätte dann auch den Vorteil, wenn das Cortison wirkt und deine Beschwerden besser werden, dann kann man schonmal von einer entzündlichen Erkrankung ausgehen.

    Das Cortison muß aber vor dem Rheumatologentermin wieder abgesetzt werden, damit dieser deine Beschwerden richtig beurteilen kann, 4-6 Wochen vorher.
    LG Josie
    Liebe Grüße
    Josie

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    09.04.2014
    Beiträge
    4

    Standard AW: Höllische Schmerzen in der Wirbelsäule u. Körper

    Ich wahr bei meiner Hausärztin und sie meinte das ich eventuel eine übersäuerung in den knochen hätte und sie

    könnte mir flaschen anhängen wo die übersäuerung weg bekommen.

    Sie meinte das eine übersäuerung Schmerzen auslösen könnte,das kann sich keiner vorstellen Höllisch.

    Eine infusion kostet 25 euro und mindestens 5 bräuchte man.

    Mir egal was etwas kostet so lange es hilft was meinst du oder ihr ob das was ist ?

    Kann das von einer übersäuerung kommen ?

    Und Josie du hast recht ich würde auch 1000 km in kauf nehmen wenn mir da jemand helfen könnte oder (Will)

    muss man heute ja leider so sagen.

    Joise ich weiss ich nerve bestimmt mit meinem danke aber ich kann mich echt nur wieder 1000 mal bedanken das du dir die mühe machst und dir die Zeit nimmst mir zu schreiben.

  7. #7
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Höllische Schmerzen in der Wirbelsäule u. Körper

    Hallo Sonne!
    Eine infusion kostet 25 euro und mindestens 5 bräuchte man.
    Mir egal was etwas kostet so lange es hilft was meinst du oder ihr ob das was ist ?
    Bevor Du dir diese Infusionen geben läßt, würde ich einen Versuch mit einem Cortisonstoß machen.
    Irgend jemand hat dir damals die Verdachtsdiagnose Morb. Bechterew gestellt und aus irgendeinem Grund wurde an dieser Stelle nicht weitergemacht.

    Wenn man eine solche Diagnose hat, dann muß sie auch therapiert werden, das ist eine chron entzündliche, rheumatische Erkrankung und wenn diese nicht behandelt wird, dann hinterläßt sie bleibende Schäden, die man nicht mehr rückgängig machen kann.

    Man kann mit der entsprechenden Therapie neue Entzündungen verhindern und somit eben auch neue bleibende Schäden.
    Beim Morb.Bechterew ist vorwiegend die Wirbelsäule betroffen, aber sie hat eben auch massive Auswirkungen aufs Allgemeinbefinden, man schläft schlecht, wacht häufig auf und hat dann einen unglaublichen Ruheschmerz, der erst besser wird, wenn man sich aus dem Bett quält und sich bewegt, wobei das dann schon eine Weile dauern kann, bis der Schmerz nach läßt.
    Auch eine ausgeprägte Müdigkeit gehört dazu, schließlich muß der Körper sich ständig mit Entzündungen auseinandersetzen.

    WEnn überhaupt solche Infusionen, dann erst, wenn Du beim Rheumatologen warst und wenn Du mal Cortison eingenommen hast, falls es wirklich eine Rheum Erkrankung ist, dann kannst Du das "Geld auch gleich in den Mülleimer schmeißen, das hat den gleichen Erfolg".
    Hier noch Info zum Durchlesen:
    rheuma-online: Rheuma von A-Z: Morbus Bechterew -Kurzinformation-
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. Wirbelsäule
    Von Motorradboy im Forum Chirurgische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2014, 23:25
  2. MRT Wirbelsäule
    Von mundms im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 17:28
  3. Hodenziehen/-Schmerzen durch Wirbelsäule?
    Von Anonymisiert im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2013, 17:07
  4. unklare Schmerzen am ganzen Körper
    Von spreisel im Forum Rheumatische Erkrankungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 21:23
  5. unklare Schmerzen am ganzen Körper
    Von spreisel im Forum Rheumatische Erkrankungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.12.2012, 14:56