Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: importierte Medikamente

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "importierte Medikamente" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    01.06.2010
    Beiträge
    22

    Standard importierte Medikamente

    Guten Abend,
    ich habe in letzter Zeit viel über importierte Medikamente gehört und gelesen. Es heisst oft sie seinen eine günstige Alternative, aber die Meinungen gehen sehr auseinander, was mich etwas verunsichert. Mit wieviel Ersparnis kann man denn rechnen? Sind die importieren Medikamente wirklich dasselbe wie die Originale? Stellt z.B. der Transport ein Sicherheitsrisiko dar?
    Danke und Grüße

  2. #2
    Pharmazeutisch-techn. Assistentin
    Name
    Sarah
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    31.05.2010
    Beiträge
    346
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: importierte Medikamente

    die importierten arzneimittel sind genauso sicher wie die originalen. liegt einfach auch daran, dass die genauso geprüft werden müssen wie die originalen. wenn etwas mit den importen mal nicht in ordnung sein sollte, dann kommen die auch mit 100% iger sicherheit nicht in den handel.
    das ersparnis hängt vom AM ab. man kann schon einiges sparen, muss aber auch nicht sein.

    liebe grüße

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    01.06.2010
    Beiträge
    22

    Standard AW: importierte Medikamente

    Hallo unglücksrabe,
    und danke für deine Antwort. Das hört sich ja recht gut an. Die Importe kommen ja aus dem Ausland,unterliegen sie denn den selben Arzneimittelgesetzen wie die deutschen Medikamente? Mich interessiert, wie die Sicherheit gewährleistet wird. Vielleicht kennt jemand einen interessanten Link etc?
    V G

  4. #4
    Pharmazeutisch-techn. Assistentin
    Name
    Sarah
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    31.05.2010
    Beiträge
    346
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: importierte Medikamente

    naja, es läuft ja eigentlich so ab. die tabletten werden in deutschland hergestellt, ins ausland zum verpacken geschickt und anschließend wieder zurück nach deutschland. die reimportierten arzneimittel unterliegen genauso wie die nichtreimportierten dem arzneimittelgesetz. näheres regelt hierzu wiederum die apothekenbetriebsordnung, welche aber im moment geändert werden soll. die sicherheit ist also nach wie vor geregelt, da auch diese arzneimittel geprüft werden müssen. die rechtlichen sachen kannst du einfach mal nachlesen, gibt mehrere homepages, die diese kostenfrei anbieten. ich schätze zumindest mal, dass du die reimporte meinst.
    falls du doch die importe aus anderen ländern meinst dann ist das ganze etwas komplizierter. da darf es dann in deutschland kein vergleichbares medikament geben. dir hier das alles zu erklären würde jetzt ein bisschen den rahmen sprengen.

    liebe grüße
    sarah
    Dumm sind diejenigen Menschen, die glauben zu wissen, dass sie schlau sind.

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    01.06.2010
    Beiträge
    22

    Standard AW: importierte Medikamente

    Ja richtig, das ist was ich meinte. Ich wusste bisher nicht dass man solche Importe Reimporte nennt. Wenn die Tabletten im Ausland verpackt werden, so doch bestimmt für den ausländischen Markt in der jeweiligen Landessprache? Wird das nocheinmal geändert wenn sie "zurück" auf den deutschen Markt kommen? Oder hat man tatsächlich den Nachteil eines z.B. fremdsprachigen Beipackzettels?
    VG

  6. #6
    Pharmazeutisch-techn. Assistentin
    Name
    Sarah
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    31.05.2010
    Beiträge
    346
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: importierte Medikamente

    den nachteil hast du nicht. die verpackung wird in deutschland überklebt und ein deutschsprachiger beipackzettel für den anderen in die packung getan. finde reimporte deshalb eigentlich auch recht gut auch wenn ich nicht verstehe, warum die billiger sind, schließlich sind die ja von deutschland ins ausland und dann wieder zurück verschickt worden. aber für die kundschaft immer eine perspektive.

  7. #7
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    01.06.2010
    Beiträge
    22

    Standard AW: importierte Medikamente

    ich habe mir jetzt ein importmedikament gekauft, und es ist genau wie du gesagt hast, der beipackzettel war deutsch. der preisunterschied basiert wohl auf den billigeren marktpreisen im Eu-ausland. wie genau sich das rechnet, weiss ich aber auch nicht. für mich lohnt es sich in jedem fall, und das gesundheitswesen soll ja auch einiges damit einsparen können.

Ähnliche Themen

  1. Schulmedizin: Medikamente - Allergie
    Von Maria38 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.11.2011, 19:49
  2. Kontrahierende Medikamente
    Von btr im Forum Schulmedizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 20:21
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 16:20
  4. Medikamente:Ein zweites Lipobay?
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 16:40
  5. Medikamente
    Von Brava im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 08:46