Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Lachgas beim Zahnarzt

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Lachgas beim Zahnarzt" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard Lachgas beim Zahnarzt

    Hallo,

    da ich extremer Zahnarztschisser bin sucht man eben nach Alternativen.

    Ich habe einen Zahnarzt gefunden der Lachgas anbietet.

    Jetzt hab ich eben Fragen:

    a) Hat das schon jemand probiert.

    b) Gibt es einen Arzt der damit schon gearbeitet hat oder damit arbeitet.


    Viele Zahnärzte werben damit, und dann gibts noch die wahnsinnigen Gegner, die Aspirationsgefahr sehen und weiß Gott wie viel Nebenwirkungen.

    Manche hatten als Kind übelste Nebenwirkungen (aber gut eine Überdosierung in Form von fast 100% Lachgas gibt es nicht mehr) und andere sagen sie wollen es gar nicht mehr ohne machen.

    Ich hab jetzt eine Reihenextraktion vor mir und brauch da echt ein bisschen Beruhigung deswegen dachte ich mir ich frage hier mal nach

    LG

  2. #2
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.424
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Lachgas beim Zahnarzt

    Hallo Äskulap,

    der Trend steigt, was die Behandlung unter Lachgas angeht. Die Meinungen gehen oft, vor allem bei Anästhesisten, weit auseinander. Kann man auf einer Seite verstehen. Denn jeder, der ein Zertifikat hat, darf mit Lachgas arbeiten. Ich habe bisher noch keine negativen Erfahrungsberichte mitbekommen.

    Viele Informationen und auch Antworten auf Fragen erhälst Du hier:
    Zahnarztfinder - lachgas-zahnarztfinder.com

    Dort kannst Du auch nach passenden Zahnärzten suchen, die diese Methode auch anbieten dürfen.

    Ansonsten besteht ja immernoch die Möglichkeit einer Vollnarkose oder eines Dämmerschlafes. Der Preisunterschied ist nicht besonders groß - zumindest nicht zwischen Dämmerschlaf und Lachgas. Das beläuft sich beides so etwas an die 50 - 100 € pro angefangene halbe Stunde.


    Grüße

  3. #3
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Lachgas beim Zahnarzt

    Hallo Dr. Baumann,

    ja ich kann verstehen wenn sich Anästhesisten so fühlen als hätte man in Ihr Handwerk gepfuscht weil es ja um eine Sedierung geht aber hier handelt es sich ja um eine Sedierung bei Bewusstsein, also eig. noch leichter als Betäubungsmittel.

    Ich hab da mal eine Dissertation gelesen. Lachgas vs. Midazolam

    Wenn man dabei bedenkt das Lachgas schnell wirkt und die Wirkung nach Zugabe von 100% Sauerstoff sehr schnell wieder nachlässt und man die Wirkung + Nebenwirkung von Midazolam bedenkt sehe ich persönlich einen Vorteil in Lachgas.

    Aber trotzdem scheiß ich mir in die Hose

    Ja das mit den Finder kenn ich bei uns in Wien gibts leider nur einen der das mit diesen Zertifikat hat, was die Auswahl nicht gerade groß macht.

    Eine Vollnarkose schließe ich kategorisch für Zahnbehandlungen aus, ich mag es gar nicht wenn ich einen kompletten Kontrollverlust habe, dies möchte ich nur wenn es wirklich notwendig ist. Also in Richtung lebensgefährlich geht.

    Aber Danke für die Antwort!

  4. #4
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.424
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Lachgas beim Zahnarzt

    Moin,

    dann bleibt noch der Dämmerschlaf übrig. Hat den gleichen Effekt, wie Lachgas. Man ist ansprechbar, alle Reflexe sind vorhanden und man reagiert auf Aufforderung. Das wird überwiegend mit Dormicum (Midazolam) geführt. Ist natürlich für Leute, die kein Vertrauen in die Lachgas-Therapie haben, eine gute und günstige Alternative. Wie schon im vorherigen Beitrag geschrieben, sind die Kosten nahezu gleich.

    Sicherlich, einiges spricht natürlich für Lachgas. Insbesondere das die Fahrtüchtigkeit, im Gegensatz zu Dormicum, erhalten bleibt. Man kann also rein kommen, hinsetzen, auf Wolke 7 schweben, aufstehen, Auto fahren. Das ist ein wesentlich großer Vorteil.

    Beides macht ein "Scheißegal-Gefühl". Von daher würdest Du bei Lachgas nichts falsch machen. Bisher, jedenfalls kann ich mich an keine Berichte aus Medien und Co. erinnern, gab es in den vergangenen 10-15 Jahren keinen Todesfall, der auf den Einsatz von Lachgas zurückzuführen war - schon gar nicht wegen Überdosierung. Ist bei modernen Geräten gar nicht mehr möglich.


    Grüße

  5. #5
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Lachgas beim Zahnarzt

    Sicherlich, einiges spricht natürlich für Lachgas. Insbesondere das die Fahrtüchtigkeit, im Gegensatz zu Dormicum, erhalten bleibt. Man kann also rein kommen, hinsetzen, auf Wolke 7 schweben, aufstehen, Auto fahren. Das ist ein wesentlich großer Vorteil.
    Also sehen Sie das ich sag mal vorsichtig "entspannter" als viele Zahnärzte und Anästhesisten usw.
    Bei uns in Ö gabs auch schonmal ein Pilotprojekt im Rettungsdienst, mit tragbare 50% 50% Lachgas Sauerstoff Gemisch für Schmerzpatienten und wenn mich nicht alles täuscht auch für Herzinfarktpatienten. Um beim einen Schmerzen zu lindern und beim anderen die Todesangst.

    Das wurde dann aber aus welchen Gründen auch immer eingestellt.

    Bei mir ist halt das Problem ich kann mir noch nicht ganz vorstellen das ich vom Thema weggleise was mir ein bisschen Angst macht.
    Eben dann bist du ein bisschen "weggedröhnt" bist aber noch immer innerlich voll mit Angst und willst es vielleicht gar nicht aber äußerlich hast du so einen "mir egal" effekt.

    Zahnarzt ist für mich sowieso so ein Thema... Bzw. die Zahnärzte sind im allgemeinen heutzutage eh meist nett und nicht mehr so wie früher aber die Behandlungen sind bei z.B: noch immer recht unsanft (Druck, als Schmerz intepretieren usw.) und blutig, ich hasse Blut in größeren Mengen.

    Als ich es einmal ohne Sedierung geschafft haben und wir ausgemacht haben es wird nur 1 Seitenzahn gezogen und er hat dann alle 3 gezogen wie schon Wochen vorher ausgemacht und dann gesagt hat: "Super gemacht da solltest dich selbst belohnen" und mir dann das Tuch/Handtuch mit den 3 Zähnen und den vielen Blut gezeigt hat, da hab ich richtig gemerkt wie mir die Farbe aus den Gesicht weicht und ich mich einfach nur rückwärts legte weil ich sonst wahrscheinlich umgekippt wäre...

    Jedenfalls danke für die Antwort

  6. #6
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.424
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Lachgas beim Zahnarzt

    Das Einatmen von Lachgas bewirkt eine innere Ruhe, entspannt Sie und minimiert das Schmerzempfinden. Auch das Zeitempfinden wird positiv beeinflusst, sodass die Behandlung in Ihrer subjektiven Empfindung schnelle vorüber ist.
    Der wunderbare Vorteil ist auch noch, der nervige Würgereiz ist verschwunden. Den bemerkt man dann überhaupt nicht mehr. Sicherlich, wie auch bei einem Dämmerschlaf, bekommt man mit was um einen herum vorgeht. Aber sobald man wieder völlig klar ist, weiß man davon nur noch sehr selten etwas. Da ist doch die Erinnerung an die Wirkung von Lachgas größer *g*

  7. #7
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Lachgas beim Zahnarzt

    Moin,

    morgen ist es soweit ich hab schon Bauchkrämpfe...

    Hoffentlich wird alles gut...

  8. #8
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.424
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Lachgas beim Zahnarzt

    Immer cremig bleiben ;-)

  9. #9
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Lachgas beim Zahnarzt

    Kann ich beim Gedanken am Zahnarzt nicht wobei ich jetzt schon langsam nicht mehr weiß vor was ich Angst haben soll

    Wurzelbehandlung hatte ich ja schonmal, den vergessenen Wurzelrest denke ich nicht das der schlimm wird.

    Und über Lachgas findet man allgemein wenig schlechtes.

    Da ich eben selbst noch kein Lachgas hatte beunruhigt es mich nicht genau zu wissen wie es auf mich wirkt aber ohne es zu probieren werde ich es nie erfahren

    Mal schauen ich bin jetzt mal alles andere als beruhigt vorerst

  10. #10
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    30.11.2013
    Beiträge
    41

    Standard AW: Lachgas beim Zahnarzt

    Zitat von Dr. Baumann Beitrag anzeigen
    Der wunderbare Vorteil ist auch noch, der nervige Würgereiz ist verschwunden. Den bemerkt man dann überhaupt nicht mehr.
    Ich kann das mit dem Würgereiz nicht ganz unterschreiben, mir wurde nach einer Lachgaseinnahme sehr wohl übel. Ich denke, Lachgas hat dch ein deutlich zu breites Wirkungsspektrum, um es sinnvoll und gezielt einsetzen zu können. Angenehm ist es allerdings trotzdem

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wurzelkanalbehandlung beim Zahnarzt?
    Von kolibri90 im Forum Chat Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.2013, 18:21
  2. Herpes beim Zahnarzt übertragen??
    Von Diana im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 21:56
  3. Röntgen beim Zahnarzt als Meningeomrisiko
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 21:10
  4. Narkose beim Zahnarzt
    Von turbogirl im Forum Der kleine Patient
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 17:16
  5. Tipps - Beim Zahnarzt Handzeichen vereinbaren
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 11:40