Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Nervenzusammenbruch?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Nervenzusammenbruch?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Zahnarzthelferin Avatar von catwoman20
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    30 Jahre
    Mitglied seit
    17.07.2008
    Beiträge
    15
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Nervenzusammenbruch?

    Hallo zusammen,

    ich habe da ein mehr oder weniger kleines bzw großes Problem.
    Also dieses Problem habe ich seit ca 6-7 monaten.
    wenn ich nur wüsste wie ich es erklären soll.

    Also ich fang einfach mal an,
    ich arbeite in einem Call Center und wer denkt dieser job ist ne kleinig keit der irrt.Es ist ein knochenharter job, nicht im Körperlichen sinne sonder eher was die psyche angeht.Da braucht man wirklich nerven wie drahtseile.
    Im moment läuft irgendwie alles schief, finanziell, druck auf der arbeit zu versagen(Kündigung),dann heirate ich auch noch am 31.07 und muss das alles organisieren.Der druck auf der arbeit ist seit ca 6 monaten unerträglich, werde immer nur fertig gemacht wie schlecht ich doch bin und ich könne nichts.Sowas tut echt weh und ist richtig hart.
    Das problem ist ich nehme mir sowas sehr schnell zu herzen, und dadurch ist meine stimmung seit eineigen monaten auf dem null punkt,da ich nicht mehr weiß wie es weitergehen soll.
    Im moment ist es so das ich mich über jede kleinigkeit tierisch drüber aufrege,obwohl es überhaupt kein grund dazu gibt.Ich kann seit monaten nicht mehr richtig schlafen, und wenn ich morgens zur arbeit aufstehe, bin ich schlapp und so müde als ich garnicht geschlafen hätte.
    Gestern wurde ich wieder von meinem vorgesetzten rundgemacht.bin dann danach auch nachhause, und habe den ganzen abend heulkrämpfe gehabt.Ich kann nicht mehr ich zitter am ganzen körper, kann mich nimmer richtig konzentrieren,kann kein klaren gedanken fassen,appetitlos,magen beschwerden,deppressive stimmung( unzufriedenheit mit meinem körper,mittlerweile kein selbstbewusstsein mehr,denke es hat so oder so keinen sinn), fühle mich kraftlos,habe einfach keine lust mehr wenn ihr versteht was ich damit sagen möchte.
    Ja und heute morgen bin ich wieder zur arbeit gefahren, und bin dann dort zusammengebrochen.Bin natürlich sofort zum arzt gefahren worden, und er meinte ich soll mich nicht so anstellen und mal richtig ausschlafen dann würde das schon wieder alles funktionieren.Aber wie soll das gehen?
    Also mein problem ist eben das ich mich sehr schnell über jede kleinigkeit wie oben schon mal erwähnt aufrege und dann auch schnell aggresiv gegen über fremde menschen reagiere wenn sie mich was ganz normales frage.
    Ich weiß aber absolut nicht wie ich es ändern soll,da ich die positiven dinge im leben irgendwie nicht mehr sehe,die negativen dinge sind bei mir immer im vordergrund.

    Wollte euch einfach mal fragen was ihr davon haltet, bzw was ihr meint was das heute morgen war? Evtl. ein Nervenzusammenbruch?

    Kann mir irgendjemand ein mittel empfehlen mit dem ich auch ruhiger werde, das ich mir nicht alles so schnell zu herzen nehem,sowas wie Beruhigungsmittel aber natürlich nicht solche wie man im Krankenhaus vor einer op nimmt das man garnichts mehr blickt,möchte einfach nur etwas das ich abschalten kann und nicht beijeder kleinigkeit ausraste und so ne depri drauf bin.kann mir jemand helfen?? ist wirklich dringend.
    vielen dank schon mal.

    lg
    cat

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Nervenzusammenbruch?

    Hallo Catwoman!

    Deine Situation tut mir leid.
    Du fragst nach Mitteln, die dich beruhigen. Es gibt in Apotheken Präparate aus Johanniskraut, das wirkt aber erst nach ca. 2wöchiger Einnahme. Beachte bitte, daß es die Lichtempfindlichkeit der Haut erhöht und Medikamente in ihrer Wirksamkeit beeinflußt. Hier gilt der berühmte Satz: Fragen sie ihren Arzt oder Apotheker! Baldrian entspannt ebenfalls, aber sicherheitshalber solltest du auch hier nach Wechselwirkungen mit Medis fragen.

    Grundsätzlich ist das aber keine Lösung auf Dauer. Die Ursachen deiner Probleme werden durch ein paar Pillen nicht beseitigt. Hast du schon einmal darüber nachgedacht, den Arbeitsplatz zu wechseln? Das wäre nach meiner Meinung in deinem Fall die beste Lösung.

    Gruß Christiane

  3. #3
    Zahnarzthelferin Avatar von catwoman20
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    30 Jahre
    Mitglied seit
    17.07.2008
    Beiträge
    15
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nervenzusammenbruch?

    hallo,

    ja das werde ich auch machen.ich glaub ich werde mal zum psychologen gehen,vlt findet er ja die ursache.
    lg

  4. #4
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nervenzusammenbruch?

    Ich bin zwar kein Psychologe aber das was du oben geschrieben hast spricht Bände.

    Wenn dich dein Arbeitgeber so unter Druck setzt ist es kein Wunder das du schon erschöpfst zur Arbeit gehts.

    Aber die Idee mit dem Psycholgen ist sehr gut den er kann dir sicherlich beim verarbeiten des einen oder anderen Problems helfen.

    Ich wünsche dir viel Kraft auf dem Weg der vor dir liegt.

    Gruß Schubser


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  5. #5
    Zahnarzthelferin Avatar von catwoman20
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    30 Jahre
    Mitglied seit
    17.07.2008
    Beiträge
    15
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nervenzusammenbruch?

    Vielen dank. hoffe ich schaff das.

  6. #6
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    44 Jahre
    Wohnort
    in der Nähe von Regensburg
    Mitglied seit
    14.07.2008
    Beiträge
    5
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nervenzusammenbruch?

    Hallo Catwoman!

    Es tut mir leid, dass Du momentan so überlastet bist, aber ich glaube auch, dass die einzig sinnvolle Lösung ist, den Arbeitsplatz zu wechseln. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Arbeit in einem Call Center eh schon sehr anstrengend und nervenaufreibend ist, aber wenn Du dann auch noch soviel Druck bekommst und dauernd abgewertet wirst, ist das ja unerträglich!
    Gibt es vielleicht bei Euch einen Betriebsrat, an den Du Dich erstmal wenden kannst, bevor Du was anderes gefunden hast?
    Übrigens: Alles Gute für Deine bevorstehende Hochzeit! Aber so eine Hochzeit zu organisieren ist, bei aller Freude, auch sehr viel Stress. Da kommt wohl momentan alles bei Dir zusammen.

    Liebe Grüße und viel Kraft
    Johanna

  7. #7
    Zahnarzthelferin Avatar von catwoman20
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    30 Jahre
    Mitglied seit
    17.07.2008
    Beiträge
    15
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nervenzusammenbruch?

    hallo,
    nein haben leider kein bedriebsrat.
    Ja das kommt ja auch noch dazu.

    wisst ihr wie das ist wenn ich zu einem psychotherapeut gehe, benötige ich da eine Überweisung vom Hausarzt oder kann ich einfach so ein termin machen und wird das dann von der krankenkasse übernommen?

    lg

  8. #8
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nervenzusammenbruch?

    Es ist immer das Beste wenn du alles vorher mit deinem HA besprichst.
    Der kann dich ggf auch ein paar Tage krank schreiben.
    Vll kennt dein HA jemanden mit dem er schon gute Erfahrungen gemacht hat, ausserdem kann er bei dem Therapeuten anrufen und einen zeitnahen Termin ausmachen.


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  9. #9
    Zahnarzthelferin Avatar von catwoman20
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    30 Jahre
    Mitglied seit
    17.07.2008
    Beiträge
    15
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nervenzusammenbruch?

    mein Ha ist in urlaub ab morgen. der hat mich jetzt bis 23.07 krankgeschrieben.
    hmm...

  10. #10
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Nervenzusammenbruch?

    Dann erhole dich erstmal ein bisschen und kümmere dich um deine Hochzeit...


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte