Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Pms

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Pms" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1

    Standard Pms

    Hallo,

    ich habe eine Frage zur PMS.

    Ich nehme seit einigen Jahren die Pille wegen der starken PMS im Langzeitzyklus, anderes half nicht, der Körper und Geist war nur noch mit dem Zyklus beschäftigt, sehr, sehr unlustig. Soweit, so gut. Ich weiß, dass die PMS mit Beginn der Menopause aufhört. Da ich erst 41 bin, dauert das ja noch einige Zeit.

    Nun meine Frage:
    Hat man davor Chancen, dass die PMS irgendwann weniger schlimm ist, bzw. nicht mehr da ist? Oder ist die die ganze Zeit so schlimm? Ich will das nicht auf gut Glück ausprobieren und nur mal so die Pille absetzen.

    Gruß,

    spokes

  2. #2
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.621

    Standard AW: Pms

    Hallo Spokes,

    ich fürchte das Problem könnte in Richtung Wechseljahre u.U. noch zunehmen! Bedingt durch die Hormonumstellung! Nun schreibst Du
    anderes half nicht, der Körper und Geist war nur noch mit dem Zyklus beschäftigt,
    Also hast Du Mönchspfeffer / Frauenmantel und Co auch längst probiert auch wenn dessen Wirkung eher bescheiden ist!

    Gruss StefanD.

    (gesundheitsinformation.de/behandlung-von-pms
    beschwerden.2112.de.html?part=behandlung-45)

  3. #3

    Standard AW: Pms

    Hallo,

    ja, damit (Mönchspfeffer und co) hatte ich es als erstes versucht, aber da hatte ich eine Wirkung von Null.

    die Seite hatte ich mir auch schon angeschaut. Also noch ein paar Jahre die Pille nehmen... Nun denn. Vielleicht traue ich mich dann irgendwann mal die abzusetzen um zu schauen, wie es dann ist. Aber so wie es war, war es schlimm.

    Gruß

    spokes