Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Puls + Cortisol

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Puls + Cortisol" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Arzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    13.12.2009
    Beiträge
    121
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Puls + Cortisol

    Hallöchen liebes Forum,

    ich war länger nicht mehr hier. Hatte viel Stress und krankheitsbedingt war ich auch etwas außer Gefecht gesetzt, na ja 2010 is nicht mein Jahr, aber darum gehts mir heute garnicht.

    Und zwar schreibe ich, da ich mir in letzter Zeit einige Gedanken mache.
    Vor 10 Jahren kam bei mir zufällig heraus dass ich einen zu hohen Ruhepuls habe. Dieses kam nur raus da ich damals in der Schule einen Pulswert von 220 nach Belastung hatte und das ohne Schwindelattacken oder dergleichen zu haben.
    Nach einigem Beobachten stellte ich fest, dass ich dauerhaft einen Ruhepuls zwischen 90 - 120 habe. Daraufhin wurde ich ärztlich untersucht, wo man mir auch diesen hohen Puls bestätigte. Schilddrüse wurde mehrfach abgeklärt (zuletzt vor 2 Monaten) ich habe weder eine Über- noch eine Unterfunktion.
    Ich wurde damals auch kardiologisch untersucht, es wurde keine Ursache gefunden, es hieß einfach "Ist bei dir ebenso, ist nix schlimmes".
    Okay damit habe ich nun immer gelebt, ab und an nochmal Puls gemessen und es hat sich nie geändert, ich habe dauerhaft einen Puls von mindestens 90, meistens aber zwischen 100-110.

    Letztes Jahr im November kam wieder mehr doer weniger zufällig heraus, dass ich einen erhöhten Cortisolwert habe.
    Daraufhin musste ich zum Endokrinologen, Dexamethasontest wurde gemacht, war in Ordnung, auch ei MRT der Nebennieren war ok. Ich habe kein Cushing-Syndrom. Es hieß wieder: "Ist bei dir ebenso."

    Vor 10 Jahren machte ich mir mit meinen damals 17 Jahren noch keine Gedanken über mögliche Folgen aber mittlerweile frage ich mich, ob das alles so richtig ist.
    Ist es nicht auf Dauer eine Belastung fürs Herz wenn es immer so hochschlägt?? Bin ich dadurch auch eher gefährdet, dass mein herz früher versagt als bei anderen??
    Kann es wirklich sein, dass man ohne Grund einen hohen Puls und einen hohen Cortisolwert hat.. Diese Tatsachen finde ich kurios, aber man hat einfach nix gefunden..
    Geändert von Anjolie (24.08.2010 um 00:33 Uhr)

  2. #2
    Arzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    13.12.2009
    Beiträge
    121
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Puls + Cortisol

    keiner ne idee?

  3. #3
    Krankenschwester
    Name
    Martina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    16.09.2010
    Beiträge
    25
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Puls + Cortisol

    Hallo Anjolie,

    bin heute auf deine Frage gestossen und finde das sehr spannend, weil ich das gleiche, oder ein ähnliches ? Problem habe!!
    Ich bin ja schon etwas älter als du, und habe mehr Probleme unklarer Art....
    Mein hoher Ruhepuls ist erst vor wenigen Wochen aufgefallen, habe aber auch Schilddrüsenerkrankung, die allerdings erst seit einem Jahr...den Ruhepuls muss ich aber schon viele Jahre haben !Es wurden etliche Kardiologische Untersuchungen bei mir gemacht, wie ist das denn bei dir ?Bei dem Langzeit EKG kam raus, das ich eine Sinustachykardie habe, nur warum, weiß man nicht....
    Mein Hauptproblem ist eher meine Atmung ...
    Wenn ich mich auch nur irgendwie körperlich betätige(Treppen steigen Fahrrad fahren )steigt meine Frequenz irre schnell an, und ab 130 bekomm ich keine Luft mehr, je höher der Puls, umso weniger Luft, Puls runter, Luft sofort wieder da...
    Hast du ähnliche Probleme Mein Cortisol ist auch erhöht, Wachstumshormon erniedrigt....Die Endokrinologin meinte, das könnte auch ne Stress-Sache sein .
    Würde mich freuen, mehr von dir zu hören, auch , was du alles schon an Untersuchungen hinter dir hast...
    Liebe Grüße
    Martina

Ähnliche Themen

  1. Bauch Puls
    Von xaikon im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 16:27
  2. Langsamer Puls, Kraftlosigkeit, Magenprobleme
    Von Pearl im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 01:26
  3. schwankender Blutdruck/Puls
    Von mel7 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 21:11
  4. Organbeschwerden - Puls signalisiert Nierenrisiko
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 18:30
  5. Puls unter 40
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 22:03