Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Rippenbruch. Heilung wirklich UNMÖGLICH ?????

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Rippenbruch. Heilung wirklich UNMÖGLICH ?????" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Name
    Mario
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    47 Jahre
    Mitglied seit
    05.12.2011
    Beiträge
    4

    Standard Rippenbruch. Heilung wirklich UNMÖGLICH ?????

    Hallo Leute !

    Ich habe eine für mich sehr wichtige Frage.

    Im Dezember 2011 habe ich bei der Prüfung in der Kampfkunst festgestellt, dass irgendwas in der linken seitlichen Rippengegend schmerzte, als wir Schubstechniken durchgeführt haben.
    Ich dachte mir aber nichts dabei.
    Dann in der Nacht vom 31.12. zum 1.1.2012 (was für ein Rutsch ins neue Jahr) knackte es dermassen als ich mich im Bett umdrehen wollte in der gleichen linken Gegend und ich konnt mich nicht mehr bewegen.
    Erst der Rettungswagen brachte mich dann ins Krankenhaus (ein Glück hab ichs geschafft die Tür auf allen 4en zu öffen).
    Dort wurde dann ein EKG gemacht um auszuschliessen das die Schmerzen vom Herz kommen.
    Dann wurde meine Lunge abgehört, auch alles ok.
    Dann wurde ein Röntgenbild gemacht, auf dem man aber auch nichts ersehen konnte.
    Nun sind seither knappe 9 Monate vergangen, ich hatte damals Iboprofen bekommen und Nova dingsda irgendwas.
    Ab und an hatte ich mal ein leichtes Stechen gehabt, jedoch jetzt seit 3 Wochen wieder extremes Pieken, reissen und zerren in der selben Gegend.
    Wieder beim Arzt, Urinkontrolle, Blutwerte gemessen, alles ok.
    Hausarzt schickt mich zum MRT, bzw. CT und schreibt auf die Überweisung Obere Bauchhöhle soll gecheckt werden. Die von der CT Stelle sagten, sowas gibts nicht und wollten das nicht anerkennen, schickten mich also zurück zum Arzt um das ändern zu lassen. Der Arzt sagt die sind blöd, streicht das kürzel MRT durch und schreibt CT drauf. Die von der CT Abteilung fangen da schon voll an zu lachen und sagen der Arzt ist blöd und der soll das nochmal ändern. Fu.. of, mir war daas dann echt zu blöd dieses rum geeiere.
    Also fuhr ich eigenständig vergangenen Sonntag ins Krankenhaus und BESTAND darauf, dass dort nochmal Röntgenaufnahmen der Rippen gemacht werden.
    Antwort: Nein, gehen sie mal zu einem Orthopäden.
    Als ich dann als eigentlich ruhiger Mensch doch etwas lautstärker wurde liessen die sich dann dazu überreden mich doch mal auf mein verlangen hin zu röntgen.
    Und siehe da...
    Die Rippe ist gebrochen...
    Die Radiologin hat wohl zusätzlich ersehen, dass eine Rippe schonmal gebrochen war, diese ist wohl ganz gut verheilt, eine andere ist noch angebrochen und eine ist noch komplett gebrochen.

    Und jetzt kommt das entscheidene...

    Die Ärztin im Krhs. sagte, diese Rippe wird wohl NIE mehr richtig zusammen wachsen, denn sonst hätte sie das schon vor 9 Monaten tun müssen.
    Es wäre wohl verdammt selten, aber sowas gibts wohl auch.
    Irgendwie sind die aneinander hängend, aber nicht zusammen gewachsen und irgendwie schlackern die jetzt da so rum.
    Ich versuche mal ein Bild einzufügen.
    Am 29.8. hab ich nen Termin bei der Nuclearmedizin.
    Da spritzt mir dann wohl Kontrastmittel und binnen 4 Stunden wird man da wohl 2 mal gescannt.
    Ach ja, die Ärztin ausm Krhs. überwies mich dann zum Unfallchirurg.
    Als ich dann bei dem widerum war, sagte der mir, es handelt sich bei dem Bruch um die HINTERE RIPPE, NICHT um die VORDERE links.
    Die Ärztin widerum sagte die vordere.
    Habt ihr ne Ahnung, wer von den beiden anhand des Bildes jetzt recht hat?

    Ist das echt so, dass da nix mehr zusammen wachsen kann?
    Ich hab saumäßige Schmerzen, kann auch meinem Training nicht mehr nach gehen, mich beim schlafen nicht mehr auf die linke Seite rollen, habe daher kaum richtigen Schlaf bla bla bla.
    Und das soll so bleiben bis an mein Lebensende?

    Da geb ich mir lieber echt die Kugel...

    Liebe Grüße... Mario.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.474
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Rippenbruch. Heilung wirklich UNMÖGLICH ?????

    Hallo Mario,
    so wie ich das verstehe, handelt es sich um verschiedene Rippenbrüche. Das Problem bei Rippenfrakturen ist, dass man sie nicht schienen kann.
    Auf keinen Fall solltest du zum Training gehen, egal welcher Sport. Die Bruchfragmente könnten die Lunge anpieksen, das würde zur akuten Atomnot führen. Also bitte kein Sport.
    Gute Besserung
    gisie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Name
    Mario
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    47 Jahre
    Mitglied seit
    05.12.2011
    Beiträge
    4

    Standard AW: Rippenbruch. Heilung wirklich UNMÖGLICH ?????

    Hallo Gisie.
    Danke für die Antwort.
    Siehst du Möglichkeiten, ob man da irgendwas machen kann?
    Muß ich einfach nur nen paar Monate warten bis das verheilt? Verheilt das überhaupt?
    Kann man die Rippe entfernen lassen?
    Was kann man tun, damit ich mein Training weiter machen kann?

    Gruß... Mario.

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.474
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Rippenbruch. Heilung wirklich UNMÖGLICH ?????

    Hallo Muckelpu,
    ich bin chirurgisch oder orthopädisch leider nicht so sehr bewandert. Ich würde dir raten, einfach mal mit einem Chirurgen oder Orthopäden zu sprechen und dich beraten lassen.
    Aus meinem Bekanntenkreis kenne ich sogenannte Spontanfrakturen der Rippe, die sind von alleine verheilt ohne irgendeine Therapie, außer Sportverbot.
    Ich für mich würde mir keine Rippe entfernen lassen, sie bilden den Schutzpanzer für die inneren Organe, das wäre mir wichtiger. Ich würde auch zumindest im Moment auf das Training verzichten. Kampfsport beinnhaltet ja schon das Wort Kampf - da geht es nun mal nicht zimperlich zu. Auch meinem Mann und meinem Sohn würde ich es dringend abraten.
    Leider kann ich dir somit nicht wirklich weiterhelfen.
    LG gisie

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    51 Jahre
    Mitglied seit
    03.08.2015
    Beiträge
    1

    Standard AW: Rippenbruch. Heilung wirklich UNMÖGLICH ?????

    Hallo habe mir 2012durch spontanhustenanfall 5rippen gebrochen. Durchgecheckt soweit alles o.k. Jedoch sind bis heute 2 Brüche nicht zusammengewachsen mit den üblichen Symptomen schmerzen Angst vor Husten schlechter schlaf etc. Laut Befund gab es jetzt sogenannten pseudogelenken an den nicht verheilten Brüchen, mein Arzt meinte Operation. Hat jemand damit Erfahrung....?

  6. #6
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.623

    Standard AW: Rippenbruch. Heilung wirklich UNMÖGLICH ?????

    Hallo B.,

    in der Regel heilen solche Rippenserienbrüche auch ohne ärztliche Versorgung wieder zusammen. Allerdings meines Wissens kaum mehr wie sie einmal waren. Da der Brustkorb durch die Atmung in Bewegung ist.
    Nun ist seit 2012 schon einige Zeit vergangen da gibt es im Moment nicht ganz soviel Alternativen ausser der OP. Um die Pseudarthrose zu beheben.

    Unter Pseudoathrose versteht man die Heilung eines Knochenbruchs udgl. nach Ablauf von sechs Monaten. Da sProblem dabei ist, dass manche Patienten dabei in eine Art Schonatmung fallen. Mitunter verschreibt dann der Arzt ein Gerät was sich Atemtrainer TRIBALL nennt. Mehr zur OP kannst Du hier nachlesen

    Falschgelenkbildung - Pseudarthrose - Operation eines Falschgelenk - Verplattung - Verschraubung - Marknagelung - Bruch

    Gruss StefanD.

Ähnliche Themen

  1. Sport nach Rippenbruch
    Von sogema im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 17:53
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 18:40
  3. Komapatient... möglich oder unmöglich?
    Von maguggen81 im Forum Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 17:00
  4. Rippenbruch????
    Von Schneidi im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 22:21
  5. Ja ich bin es wirklich !
    Von Obelix1962 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 07.06.2007, 18:18