Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schlafstörungen - seit langem ....

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schlafstörungen - seit langem ...." im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    04.07.2011
    Beiträge
    39

    Standard Schlafstörungen - seit langem ....

    Hallo,

    ich würde gerne mal zu diesem Fall eure/Ihre Meinung hören - und ggf. Tipps für eine Lösung oder zumindest in welche Richtung man weitersuchen sollte.

    Junger Mann hat seit einer gefühlten Ewigkeit Schlafprobleme - sowohl teilweise Einschlafprobleme, aber auf alle Fälle Probleme mit dem Durchschlafen. Es gibt keine bewusste Erinnerung daran, je wirklich ausgeruht und fit aufgewacht zu sein.
    Schon als Baby bestanden Einschlafprobleme - wobei die vermutlich andere Ursachen hatten.

    Die Aufwachzeiten in der Nacht sind ziemlich genau: 2 Uhr und 4 Uhr - um 6 Uhr dann zur Aufstehenszeit wieder.

    Ich habe natürlich mal nach der Organuhr gesucht - danach wären es Leber und Lunge. Bekannt sind keine Krankheiten.

    Allerdings hat er schon seit längerem auch dunkle Augenringe - so dass er sogar von seinem Ausbilder bereits darauf angesprochen wurde.
    Die Leistungsfähigkeit sinkt offenbar weiter, denn seit ein paar Tagen ist er abends zu müde um zu seinem Sport zu gehen.

    Falls Sie mehr Infos brauchen, bitte fragen.

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.101
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schlafstörungen - seit langem ....

    Hallo Sunshine
    Der junge Mann sollte vielleicht mal in ein Schlaflabor gehen, damit genauer nach der Ursache geschaut wird.
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard AW: Schlafstörungen - seit langem ....

    Ich habe natürlich mal nach der Organuhr gesucht...
    Klar, natürlich, hätte ich auch. Wichtig ist: Sommer- oder Winterzeit?
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

  4. #4
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    04.07.2011
    Beiträge
    39

    Standard AW: Schlafstörungen - seit langem ....

    Na ja Schlaflabor - gut und schön. Aber a) geht das nicht so einfach und b) kann man da die Ursachen vermutlich nicht klären, oder?

    Aufgrund anderer Nachfragen:

    Nein, schnarchen tut er eher nicht.

    Depressiv ist er auch nicht - manchmal frustriert, weil er wegen Verletzungen etc. häufiger beim Sport ausfällt oder im Beruf auch - und sein Chef entsprechend "mosert".

    Stress - nein, nicht wirklich. Bei der Arbeit muss sicherlich zügig gearbeitet werden und machmal ist da bestimmt Terminstress, aber ich glsube nicht, dass er das "mit nach Hause" nimmt.

    Träume? Vor längerer Zeit gab es mal schlimme Albträume, die aber durch einen "Trick" verschwanden. Ansonsten eigentlich eher keine Erinnerung an Träume.

    Da er jede Nacht um die genannten Zeiten aufwacht, wird es kaum überschätzt. Zumal die dunklen Augenringe auch anderen auffallen und er darauf angesprochen wird.

    Was mir in anderen Foren empfohlen wurde:

    - gründliche ärztliche Untersuchung mit Blutwerten (B6, B12, Folsäure, Eisen/Ferritin, Leberwerte, Nieren (Kreatinin/Elektrolyte), Gesamt-Eiweiß (Elektrophorese), Blutfette, Schilddrüse)

    - EKG (Belastungs-EKG)

    - Test auf KPU

    Da die Schläfrigkeit auch tagsüber teilweise anhält, mache ich mir schon Sorgen ...

  5. #5
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.101
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Schlafstörungen - seit langem ....

    Hallo Sunshine!
    Na ja Schlaflabor - gut und schön. Aber a) geht das nicht so einfach
    Wieso soll das nicht einfach sein, der HA kann überweisen und man muß auf einen Termin warten, wenn man nichts macht, kommt man auch nicht weiter.

    kann man da die Ursachen vermutlich nicht klären, oder?
    Eigentlich geht man genau dazu ins Schlaflabor umd die Ursachen zu klären, er wird verkabelt und danach wird das ausgewertet.
    Was letztendlich dabei rauskommt, kann man im voraus nicht sagen, aber das weiß man bei einem EKG und einer Blutentnahme auch nicht
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. extreme Schlafstörungen seit 20 Jahren
    Von Hupfeline im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 13:06
  2. Schlafstörungen
    Von dieanna im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.11.2012, 23:46
  3. Meine Vagina juckt seit dem letztem Sex (seit 4 Tagen)
    Von Anonymisiert im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 19:12
  4. Schlafstörungen
    Von Anonymisiert im Forum Erste Hilfe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 20:05
  5. Schlafstörungen
    Von Asche im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 05:48