Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Selbstentlassung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Selbstentlassung" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.883

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Selbstentlassung

    Ich habe mich gestern selbst aus dem Krankenhaus entlassen (fühlte mich schlecht informiert und bevormundet) - (wurde durch den Notarzt in das Krankenhaus gebracht, was ich eigentlich nicht wollte) habe mich heute bei meinem Hausarzt gemeldet, er wird erst einmal die Untersuchungen weiter führen (habe Herzinsuffizienz)
    wenn es mir in den nächsten Tagen nicht besser geht möchte ich das mein Hausarzt mich in ein Krankenhaus meiner Wahl einweist
    nun zu meiner Frage:
    ist das möglich, das mein Hausarzt mich in ein Krankenhaus meiner Wahl/Wunsch einweist oder kann ich das zur Not auch selbst tun?? (trotz meiner Selbstentlassung?)

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Selbstentlassung

    Hallo!
    Das solltest Du auf alle Fälle mit deinem HA besprechen, daß Du auf eigene Verantwortung aus der Klinik bist, war sicher nicht so optimal und wenn Du dann mit der gleichen Diagnose in eine andere Klinik eingewiesen wirst, da weiß ich nicht, wie die KK das sieht.
    Auch wenn es jetzt nicht mehr zu ändern ist, einen "Gefallen" hast Du dir mit der Entlassung auf eigenen Wunsch und gegen ärztlichen Rat nicht getan.
    Alles Gute
    LG Josie

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    05.08.2012
    Beiträge
    33

    Standard AW: Selbstentlassung

    Mein Sohn hatte einen Motorradunfall, es wurde für den nächsten Tag ein OP angesetzt. Nach den Anruf habe ich mich doch gewundert, warum er in ein Krankenhaus gekommen ist, das viel weiter entfernt war als unser Krankenhaus. Mir wurde gesagt, es liege am Einzugsgebiet. Ich sah es eher als eine Entführung an. Obwohl mein Sohn es sagte, er möchte doch in unsere Kreisstadt, in unser Krankenhaus. Das Gespräch mit dem Arzt hat mich sehr unsicher gemacht, ich hatte kein Vertrauen. Ich habe dann noch ein paar Informationen eingeholt, es abgeschätzt, ob er da in guten Händen ist. Dann habe ich nach Rüchsprache mit meinem Sohn ihn mit nach Haus genommen, ihn zum HA gebracht und ihn in unser KH einweisen lassen. Unsere KK hat da keinen Ärger remacht.
    Oft ist es aber so, bricht man einen KH Aufenthalt oder eine Kur ab, bewilligt die KK dann keine, oder schwer Therapien. Spreche es bitte mit deinem HA ab, du kannst aber auch deinen Betreuer in der KK konsultieren