Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Thrombosespritzen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Thrombosespritzen" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Arzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    13.12.2009
    Beiträge
    121
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Thrombosespritzen

    Hallo zusammen,

    ich habe eine recht einfache und schnelle Frage. Ich habe mir den Mittelfuß gebrochen. Habe gestern einen Gips bekommen und heute von meinem hausarzt Thrombosepritzen zur Prophylaxe. Bei diesen Spritzen handelt es sich um Clexane 40mg, sind diese nicht zu hoch dosiert? Müssten es nicht die 20er sein? Ich kenn die 40er nur im Zusammenhang mit Einsetzen eines neuen Hüftgelenkes. Zu mir ich wiege 49kg und bin 27 jahre alt. Kann mir einer rat geben? meinen Arzt erreiche ich nicht mehr und ich soll noch heute mit der Prophylaxe anfangen....

  2. #2
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Thrombosespritzen

    Hallo Anjolie!
    Hast du inzwischen mit den Thrombosespritzen angefangen? Der Arzt wird schon einen Grund gehabt haben, dass er dir die 40 mg verordnet hat!

  3. #3
    Arzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    13.12.2009
    Beiträge
    121
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Thrombosespritzen

    ja ich hatte mit den 40mg Spritzen angefangen. Nach dem 3. Tag fing ich an aus der harnröhre zu bluten, bzw hatte intensivst roten urin. In der Farbe kannt ich meinen Urin bisher nicht. Packungsbeilage angeschaut, bei Blutungen im Harntrakt wärs ne Überdosierung. Arzt angerufen, schrieb mir 20mg Spritzen auf. Rief zur Sicherheit dann nochmal im Krankenhaus an, der Krankenhausarzt sagte mir 40mg sei bei meinem Gewicht viel zu hoch. Und ich solle 20mg nehmen.. Habe dann 2 Tage lang die 20mg Spritzen genommen und nach intensiven googlen nur gefunden, dass bei einem Gipsfuß 40mg angebracht wären, weil das Thromboserisiko hoch wäre.. Also hab ich mich entschieden, am einen tag 20mg und am anderen Tag 40mg zu spritzen. Damit fahr ich ganz gut.. Und sind ja "nur" noch 2 Wochen....

  4. #4
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Thrombosespritzen

    Hallo Anjolie,
    dann war ja deine Ahnung richtig. Freut mich, dass du eine Kompromisslösung gefunden hast!
    Gute Besserung weiterhin!

Ähnliche Themen

  1. thrombosespritzen
    Von Diaz im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 20:45
  2. Thrombosespritzen
    Von Stahlbumm im Forum Schulmedizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 14:24