Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wie vermeide ich Kopfschmerzen durch Medikamente?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Wie vermeide ich Kopfschmerzen durch Medikamente?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.883

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Wie vermeide ich Kopfschmerzen durch Medikamente?

    Guten Tag,

    wir stecken Heute alle mehr oder weniger im Stress! Nicht selten hat man dann Kopfschmerzen. Ja und eine Tablette in der Handtasche ist immer parat. Natürlich nicht vom Arzt verschrieben.. Nun gibt es Kopfschmerzen die durch Schmerztabletten induziert sind

    Um das etwas krass zu sagen, wo ist eigentlich die Grenze wo ich mir sagen sollte halt Stopp hier wäre eher ein Entzug angesagt? Oder läuft das dann ähnlich wie bei Drogen....? (Ein Placebo....).

    Gruss Anonymus

  2. #2
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: Wie vermeide ich Kopfschmerzen durch Medikamente?

    Nicht verschreibpflichtige Tabletten machen im Normalfall nicht süchtig.

    Medikamenteninduzierte Kopfschmerzen kommen vom Langzeitmissbrauch eben solcher NSAR.

    Sollten Sie NSAR nach längeren Missbrauch absetzen gibt es keine Entzugserscheinungen, aber wegen kleinen Kopfweh - wehchen sollte man halt nicht täglich Tabletten reinstopfen gehen Sie zum Arzt wenn Sie dauerhaft starke Kopfschmerzen haben, dann sucht man eine Ursache.

    Schmerztabletten um Schmerzen zu beseitigen sind nur Symptombehandlung aber vielleicht gibt es eine Ursache und die gehört eher behandelt.

  3. #3
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.166
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Wie vermeide ich Kopfschmerzen durch Medikamente?

    Hallo!
    wir stecken Heute alle mehr oder weniger im Stress! Nicht selten hat man dann Kopfschmerzen. Ja und eine Tablette in der Handtasche ist immer parat. Natürlich nicht vom Arzt verschrieben.. Nun gibt es Kopfschmerzen die durch Schmerztabletten induziert sind
    Also ganz allgemein gesagt, sollte man im Monat nicht mehr als 10x Schmerzmittel gegen Koppfschmerzen einnehmen und nicht länger als 3 Tage hintereinander.
    Das hat auch seinen Grund:
    1. sind die freiverkäulichen Schmerzmittel alles andere als harmlos, sie können erhebliche Nebenwirkungen haben und belasten vorallem Leber und Nieren sehr stark.
    Wenn das der Betroffene dann selber einnimmt, wird in der Regel auch keine Blutuntersuchung stattfinden und man weiß dann auch nicht, ob Leber und Nieren schon Schaden genommen haben.

    2. wird der Schmerz chronisch und es entwickelt sich eine chron. Schmerzerkrankung, die sehr schlecht zu behandeln sind und man wird sie in der Regel nie wieder los, d.h. der Schmerz hat sich verselbstständig und kann praktisch tgl auftreten und Schmerzmittel helfen in der Regel nicht.

    Deshalb wäre es wichtig, daß man erstmal herausfindet, um was für einen Kopfschmerz(es gibt 165 Kopfschmerzarten) es sich handelt und diesen dann gezielt zu behandeln, deshalb mein Rat, da das ja anscheinend auch schon länger geht, einen Schmerztherapeuten aufzusuchen.

    Um das etwas krass zu sagen, wo ist eigentlich die Grenze wo ich mir sagen sollte halt Stopp hier wäre eher ein Entzug angesagt? Oder läuft das dann ähnlich wie bei Drogen....?
    Wenn fast tgl Schmerz-Tbl eingenommen werden, kann sich ein sog. Schmerzmittel induzierter Dauer-Kopfschmerz entwickeln und dann müßte eine Schmerzmittelentzug gemacht werden, um danach, gezielt, passend zum Kopfschmerz, eine medik. Therapie zu beginnen, neben den anderen Therapieformen, die es noch gibt z.B. Akupunktur, auch Pfefferminzlösung auftragen, wo der Kopfschmerz sitzt (hilft mir z.B.), RUHE Kein STRESS

    Es muß nicht immer gleich die Tbl sein

    Hier zur Info:
    http://schmerzliga.de/kopfschmerzen....el-Kopfschmerz
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. Cochrane: Eradizierung von H. pylori bacterium vermeide
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2015, 19:30
  2. Rotaviren: Frühe Impfung könnte Komplikationen vermeide
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2015, 18:30
  3. Kopfschmerzen durch Atlaswirbel
    Von Larunia im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.06.2014, 16:23
  4. Halbseitige (Links) Kopfschmerzen durch HWS?
    Von jeja1987 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 12:06
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 13:20