Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wer verschreibt Massagen ?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Wer verschreibt Massagen ?" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier Avatar von Uwechen
    Name
    Uwe
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    56 Jahre
    Wohnort
    Berlin
    Mitglied seit
    20.06.2011
    Beiträge
    8

    Standard Wer verschreibt Massagen ?

    Einen wunder schönen guten Tag allen !
    Meine frage ist,wer verschreibt eigentlich Unterwasser Massagen und Allgemeine Massagen ? Wenn ich unsere / meine Hausärztin frage,dann bekomme ich immer zu hören,das Sie keine Massagen verschreiben kann. Sie sagt dann immer , das dies nur der Orthopäde machen könne . Ist dies richtig was Sie sagt ?

    Und dann habe ich noch eine frage .
    Ich werde am 10 November zur Kur / Reha fahren. Es ist eine Klinik für Orthopädie und Diabetes.Ich habe Diabetes,aber ich werde Hauptsächlich wegen Orthopädische
    angelegenheiten dort hin geschickt ( 5 Kniegelenk Operationen in 3 Jahren ) ( Künstliches Kniegelenk ).
    Kann ich mir dort dann Unterwasser Massagen verordnen lassen gegen meine Schmerzen im Lendenwirbel / Bandscheiben und im Schulter Bereich ?Das mir der Schulerbereich schmerzt,sehe ich daran,das ich seid 3 Jahren mit kurzer Pause ,zusammen genommen 6 Monate an Unterarm Gestützhilfen laufen tu.
    Ich würde mir ja sehr gern Moorbäder verordnen lassen,aber dies Klinik hat so etwas nicht..
    Ich würde mich sehr freuen,wenn ich dazu einige Ratschläge bekommen könnte.
    Ich Wünsche allen einen schönen Tag und sage Danke.
    gr.Uwe

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.167
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Wer verschreibt Massagen ?

    Hallo Uwechen!
    Massage werden heute fast garnicht mehr verordnet, laß dir Krankengymnastik verordnen oder manuelle Therapie und die KG macht dann das was für dich wichtig ist.
    Die HÄ kann dir schon ein KG Rezept bzw Massage verordnen, rdie Massage alledings, wie schon schon oben beschrieben, mit Einschränkung, weil das nicht mehr als sinnvoll angesehen wird, da es zum Wellness-Boom gehört, der ja selber finanziert werden muß-
    Wenn ich unsere / meine Hausärztin frage,dann bekomme ich immer zu hören,das Sie keine Massagen verschreiben kann. Sie sagt dann immer , das dies nur der Orthopäde machen könne .
    Sie kann das Rezept ausstellen, aber es belastet ihr Budget und da es sich um orthopädische Probleme handelt, verweist sie an den Orthopäden.
    Ich bekomme alle meine KG-Rezepte von HA, also möglich ist es schon.
    Kann ich mir dort dann Unterwasser Massagen verordnen lassen gegen meine Schmerzen im Lendenwirbel / Bandscheiben und im Schulter Bereich ?
    Wenn es die Möglichkeit in der Klinik gibt, dann kannst Du das bei der Aufnahme mit dem Arzt besprechen, nomalerweise dürfte das kein Problem sein.
    Für sehr wichtig halte ich auch Einzelgymnastik, weil dort individuell auf deine Beschwerden eingegangen wird.

    Viel Erfolg bei der Reha
    LG Josie

  3. #3
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Wer verschreibt Massagen ?

    Hallo Uwe,
    meine Erfahrungen in der Reha waren diese, dass ich zwar meine Wünsche sagen konnte, welche Therapien ich gerne hätte, die das aber dann deshalb noch lange nicht so machen. Ich hätte gerne Manuelle Therapie bekommen, weil ich diese daheim fürs Weichteilrheuma auch immer bekomme, dann hieß es: "Das geht nicht, bei uns müssen Sie selber was machen." Ich bekam viel Gruppengymnastik usw. verordnet, keine Einzelgymnastik. Als ich mit einer Blockade in der LWS nicht mehr bzw. nur mehr unter größten Schmerzen laufen konnte und nach speziellen Anwendungen fragte, hieß es, mein Kontingent sei leider schon ausgeschöpft. Moorbäder gab es da auch nicht, nur Moorpackungen oder normale Bäder mit gesunden Badezusätzen.
    So eine Art Wassermassage gab es dort auch, es war so ein englischer Name, an den ich mich leider nicht mehr erinnere, das weiß ich von anderen Kurgästen, die sehr davon schwärmten. Da legte man sich auf eine Art Wasserbett und da kam dann von unten oder von den Seiten ein Wasserstrahl heraus. Also nicht unter Wasser, sondern eine trockene Angelegenheit.

    So wie ich das mitbekommen habe, gibt es dort festgelegte Trainingsprogramme für die bestimmten Erkrankungen, in denen diese und jene Therapie mit drin ist, aber man kann nicht zu viele individuelle Anwendungen haben, weil man da auch nur eine begrenzte Anzahl von Physiotherapeuten hat, erst recht in der Urlaubszeit. Das ist eher ein logistisches Problem, dass man nicht alles haben kann, was man gerne hätte.
    Also frag dort einfach nach, was du noch bekommen kannst.

    Was die Verordnungen daheim betrifft, stimme ich Josie zu, ich habe meine KG-Verordnungen auch vom Hausarzt bekommen. Wenn deine HÄ nicht mitspielt, dann lass dich zum Orthopäden überweisen und bitte ihn um die Verordnung. Ich würde dir eher KG empfehlen wegen deiner Gelenkschmerzen, denn da wirst du über richtige Körperhaltung, richtige Bewegungen und richtiges Bücken aufgeklärt und bekommst Übungen dafür als Hausaufgabe. Das ist viel besser als Moorbäder, die zwar momentan gut tun, aber wenn die Grundhaltung nicht stimmt, hält der Erfolg der Moorbäder nur sehr kurz an. Gut ist auch Wassergymnastik, aber die bekommt man nicht verschrieben. Ich bin Mitglied bei der Rheuma-Liga, da wird wöchentlich Trocken- und Wassergymnastik gemacht. Von der Krankenkasse habe ich 2 Jahre lang einen Zuschuss bekommen, danach musste ich es selber bezahlen, aber das ist es mir wert. Das und die KG-Übungen daheim sind viel effektiver als ein paar Bäder.
    Alles Gute!

Ähnliche Themen

  1. Sportmedizin: Wie Massagen den Muskel heilen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 20:00
  2. Kreislauf und Massagen
    Von spokes im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 10:23