Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Zuzahlungen "Chronisch krank "

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Zuzahlungen "Chronisch krank "" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    22.10.2007
    Beiträge
    3

    Standard Zuzahlungen "Chronisch krank "

    Ich bin chronisch krank und rechne die Zuzahlungen jährlich mit meiner KK ab. Jetzt hatte ich bei meinen Bruttop-Einnahmen bei Vermietung + Verpachtung NEGATIV-Einnahmen (insges. aber noch leichte PLUS-Einnahme ), die meine KK nicht berücksichtigen will. Ist das richtig ? --- Positive V+V- Einnahmen ja, aber etgative Einnahmen nicht ? Kann doch nicht sein, oder ?
    Würde gerne kompetente Auskunft hören.
    Viele Grüsse und schon mal DANKE

    manni13

  2. #2
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Zuzahlungen "Chronisch krank "

    hi mannie,

    kann dir leider (noch) nicht helfen, werd den antrag auf chronisch krank erst im februar stellen

  3. #3
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zuzahlungen "Chronisch krank "

    Zitat von lucy230279 Beitrag anzeigen
    hi mannie,

    kann dir leider (noch) nicht helfen, werd den antrag auf chronisch krank erst im februar stellen
    Warum so spät?
    Das ist doch alles Geld wert, je früher desto eher bekommst du mehr bezahlt, oder täusche ich mich da?


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  4. #4
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Zuzahlungen "Chronisch krank "

    @schubsi,

    um als chronisch krank zu gelten, muss man, zumndestens laut meiner kk mindestens seit einem jahr in behandlung sein und das ist bei mir erst ab februar

  5. #5
    Sunflowers
    Gast

    Standard AW: Zuzahlungen "Chronisch krank "

    Als schwer chronisch krank gilt, wer mindestens einmal pro Quartal wegen derselben Erkrankung auf ärztliche Behandlung angewiesen ist und der außerdem zu einer der folgenden Gruppen gehört:

    • Mittel- und Schwerpflegebedürftige der Stufen zwei und drei

    • Menschen mit einer Behinderung von mindestens 60 Prozent

    • Kranke, die kontinuierlich in ärztlicher oder psychotherapeutischer Behandlung sind (bzw. Patienten, die Medikamente, Heil- oder Hilfsmittel benötigen), ohne die sich die Erkrankung verschlimmern oder die Lebensqualität der Betroffenen deutlich sinken würde

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    22.10.2007
    Beiträge
    3

    Standard AW: Zuzahlungen "Chronisch krank "

    moin sunflowers,
    es geht hier nicht darum, wer chronisch krank ist, sondern um die Berechnung des Bruttoeinkommens, besonders hier um NEGATIVE - Einnahme aus V + V für die Abrechnung der 1% igen Zuzahlung mit der KK.
    Vielleicht weiß hierüber ja noch jemand aus dem Forum etwas dazu.
    Gruß
    manni 13

  7. #7
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zuzahlungen "Chronisch krank "

    Zitat von manni13 Beitrag anzeigen
    moin sunflowers,
    es geht hier nicht darum, wer chronisch krank ist, sondern um die Berechnung des Bruttoeinkommens, besonders hier um NEGATIVE - Einnahme aus V + V für die Abrechnung der 1% igen Zuzahlung mit der KK.
    Vielleicht weiß hierüber ja noch jemand aus dem Forum etwas dazu.
    Gruß
    manni 13

    Sunflowers Antwort bezog sich auf die von Lucy!!!


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  8. #8
    Oxihasi
    Gast

    Standard AW: Zuzahlungen "Chronisch krank "

    hallo manni,
    also bei der KK zählt nur das, was du als tatsächliches brutto einnimmst. du kannst da nicht, wie beim finanzamt, negativeinkünfte gegenrechnen. du kannst lediglich pro kind einen freibetrag von 3.648 Euro und für den Ehepartner von 4.410 Euro geltend machen.
    hoffe, dir damit geholfen zu haben.

    lg oxihasi

  9. #9
    Rettungsanitäterin Avatar von Küken
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    12 Jahre
    Wohnort
    Na im schönen Franken
    Mitglied seit
    18.07.2006
    Beiträge
    618
    Blog-Einträge
    3
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zuzahlungen "Chronisch krank "

    Halli hallo,
    da mein männe ja nicht schlecht vrdient, muss ich inzwischen alles selbst zahlen obwohl ich selbst verscihert bin....
    Total bescheuert...

  10. #10
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    22.10.2007
    Beiträge
    3

    Standard AW: Zuzahlungen "Chronisch krank "

    Hallo,
    mittlerweile habe ich vom BMG kompetente Auskunft erhalten.
    .......... es gilt das Bruttoprinzip. ....negative Einkünfte aus V + V können nicht mindernd berücksichtigt werden. ...
    Was ich trotzdem nicht i.O. finde ! Ich habe doch nicht die volle Miete als Einkommen gehabt !
    Viele Grüße

    manni13

Ähnliche Themen

  1. "Zucken"/"Flimmern" im Kopf?
    Von Rijana im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 19:51
  2. Frage zum Krankengeld: Was versteht man unter ""dergleichen Erkrankung"?
    Von Icke1111 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 21:07
  3. Haut: "Kober?" , "Köber?" Reibungsschäden...
    Von Wolfi1 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 05:23
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 20:44
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.07.2006, 13:56