Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Bad für Opa gestalten

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Bad für Opa gestalten" im "Krankenpflege" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Berlin
    Mitglied seit
    21.10.2016
    Beiträge
    34

    Standard Bad für Opa gestalten

    Hallo allerseits,
    wir bringen momentan die Wohnung unseres Großvaters um, so, dass sie auch bis ins hohe Alter für ihn nutzbar bleiben wird. Jetzt kommt das Bad dran, wir sind uns da noch etwas unsicher was die beste Lösung ist. Ich dachte ich frage mal hier nach, hier gibt es bestimmt Menschen die darin Erfahrung und praktische Tipps haben.
    Falls jemand im Allgemeinen noch Hinweise hat, bin ich auch dafür dankbar.
    Liebe Grüße!

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    59 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.037
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Bad für Opa gestalten

    Hallo Kultig!
    Ich würde keine Badewanne reinmachen, sondern eine große Dusche, ebenerdig, also ohne Rand, einen Duschsitz.
    Es sollte wirklich soviel Platz drin sein, daß eine 2. Person mir reinkann.
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.377
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Bad für Opa gestalten

    Hallo Kultig,
    ich würde es genauso wie Josie machen.
    LG gisie

  4. #4
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    06.07.2015
    Beiträge
    1.509

    Standard AW: Bad für Opa gestalten

    Hallo Kultig,

    das ist etwas schwierig. Also das Allgemeine mit dem Hinweis das Dir das evtl. schon bekannt sein könnte ?
    Also es gibt die DIN 18040 ( -1/ -2) da wird einiges zum Thema gesagt.
    Wenn man an eine ebenerdige Dusche denkt, darf auch die Abänderung des Waschbeckens nicht fehlen das heisst ich muss z.B. mit dem Rollstuhl unter das Waschbecken fahren können! Das heisst schlicht wenn Dein Grossvater etwas älter ist würde er sich evtl. lieber im sitzen waschen bzw. waschen lassen.
    Wenn Dein Grossvater noch verhältnismässig selbstständig ist wird er das Meiste noch selbst erledigen wollen. Da aber im Bad bedingt durch die Feuchtigkeit schon die Möglichkeit besteht das man ausrutscht wäre u.U. ein Notrufmöglichkeit sinnvoll!
    Ob man in dem Fall auch schon die Toilette umgestaltet? Es gibt rutschfeste Bodenfliesen R9 bis R13 ( bei R13 ist die Rutschfestigkeit am grössten!)

    Wie man es einteilt im Bereich des Waschbeckens ob da noch Ablageflächen sein sollten die man im sitzen erreicht. Um so Dinge abzulegen wie Rasierzeug udgl..oder ob man den Spiegelschrank falls vorhanden in der Höhe anpasst?
    So einen kurzen Einblick bekommt man hier! Man sollte allerdings schon an das Wichtigste denken!

    Durchfahrbreite Badezimmertür und Wendemöglichkeit im Bad hier sind so ein paar Bsp. ......

    Allerdings ist immer die Frage wie gross ist das Buget. Ich weis nicht ob es hier schon Zuschüsse gibt. Oder erst in Zusammenhang mit einer Pflegestufe (Auskunft gibt die Krankenkasse).Auch Landesbanken / KfW (Auskunft gibt Hausbank) geben hier kostengünstige Kredite. Je südlicher um so besser.mehr dazu hier.

    Allgemeines zur Finanzierung des barrierefreien-Bades zusammen mit anderen Hinweisen!Es ist doch ein Satz mehr geworden - was Du schon weist bzw. nicht mehr brauchst kannst Du ja ausklammern.

    Viele Grüsse Stefan

  5. #5
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    02.06.2016
    Beiträge
    53

    Standard AW: Bad für Opa gestalten

    Hallo Kultig,
    sinnvoll ist es sicherlich Haltegriffe anzubringen, neben dem Waschbecken und der Toilette, an denen man sich auf- und abstützen kann, so, dass sich sicher durchs Bad bewegt werden kann.

    Die anderen haben ja schon jede Menge Tipps gegeben, besonders von StefanD, toller Beitrag, danke dafür auch von meiner Seite

    Wenn dein Opa statt einer Dusche lieber eine Badewanne möchte, dann solltet ihr euch einmal geeignete Modelle ansehen, es gibt ja auch Seniorenbadewannen, mit einem Sitz und einer Tür, so, dass problemlos eingestiegen werden kann. Viele Leute baden ja gerne und es tut ja durchaus gut, gerade bei Rückenschmerzen etc. kann ein Bad manchmal wahre Wunder bewirken.

    Bei Interesse an solchen Seniorenbadewannen kannst du hier mal einen Blick werfen. Natürlich ist das auch eine Platzfrage, wie StefanD schon richtig schrieb, geht es natürlich auch darum, dass Rangiermöglichkeit mit einem Rollstuhl besteht, der eventuell nötig werden kann.

Ähnliche Themen

  1. Morgendlichen Weg zur Arbeit aktiv gestalten
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2016, 16:30
  2. Den Berufsalltag für Pflegekräfte attraktiv gestalten
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2015, 18:50
  3. Andreas Gassen: Ich will etwas gestalten
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 12:20
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 15:30
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 12:50