Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Anämie

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Anämie" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    20.11.2009
    Beiträge
    2

    Standard Anämie

    Hallo,

    vor ca. 2 Monaten ist bei meinem Vater Hashimoto-T. (SD-Unterfunktion!) festgestellt worden, vor der Diagnose hat er innerhalb eines Jahres 20kg (nun 57kg auf 166cm) abgenommen und war / ist depressiv.

    Aufgrund des schlechten Allgemeinzustandes und zu wenig roter Blutkörperchen wurde er ins Krankenhaus eingewiesen und von dort ohne weiteren Befund entlassen worden.

    Laut Blutbild ist er mit L-Thyroxin 125 gut eingestellt.

    Die Depression besteht weiterhin und er verliert weiter an Gewicht.

    Bei einem Urintest auf Methylmalonsäure ergaben sich Normalwerte.

    Neben der Depression und der Appetitlosigkeit hat er noch trockene, schuppige Haut, Gelenkschmerzen und nur Stuhlgang nach Einnahme von Medikamenten.

    Zuletzt wurde auch Eisenmangel festgestellt worden!

    Hier nochmal alle Werte, vielleicht hat ja jemand eine Idee, was es sein könnte?
    (wie bereits geschrieben, Methylmalonsäure im Urin war normal, also keine pernidzöse Anämie)

    Erythrozyten 4,1 (4,5 - 6)
    Haematokrit 39,6 (39,0 - 55)
    Haemoglobin 12,6 (13-18)
    MCV 95,7 (82-96)
    MCH 30,4 (27 - 33)
    MCHC 31,8 (32-37)
    Eisen 71 (80-150)
    Ferritin 461,1 (30-400)
    Bilirubin gesamt 1,5 (<1)
    Bilirubin, direkt 0,79 (<0,25)
    basales TSH 0,33 (0,27-4,2)
    FT3 3,16 (2-4,4)
    FT4 1,97 (0,9-1,7)


    Vielen Dank,
    Thomas

  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Anämie

    Eine Anämie besteht ja nicht so eindeutig, der Hämoglobinwerte ist nur leicht erniedrigt. Die Werte der Leukozyten (weisse Blutkörperchen) und der Thrombozyten (Blutplättchen) sind leider nicht angegeben.
    Was erhöht ist, sind die Werte des Bilirubin. Was machen denn die anderen Leberwerte? Besteht eine Lebererkrankung?

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    20.11.2009
    Beiträge
    2

    Standard AW: Anämie

    Hallo,

    Leukozyten 4,8 (4-9)
    Thrombozyten 229 (150-400)

    Vielen Dank,
    Thomas

  4. #4
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Anämie

    Die sind völlig im Normbereich - bei einer Erkrankung wie einer Leukämie würde man hier Abweichungen erwarten und auch noch andere Symptome.

Ähnliche Themen

  1. Ernährung als Anämie-Risiko
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 19:10
  2. Anämie
    Von lyly66 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 19:11
  3. Anämie
    Von lyly66 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 22:31
  4. Blutarmut/Anämie
    Von lyly66 im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 16:55
  5. Bluterkrankung/ schwere Anämie
    Von lyly66 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 20:13