Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 61

Thema: Angst vor ansteckender Krankheit

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Angst vor ansteckender Krankheit" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #41
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    49 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Angst vor ansteckender Krankheit

    @ dreamcaser,

    das mag schon richtig sein was du schreibst
    Zitat von dreamcaser
    ...Verdrängungsmechanismen gehört. Menschne, die Angst haben, stellen oft mehrfach die gleichen Fragen, weil sie manchmal einerseits die Wahrheit, die Ihnen gesagt wurde,....
    Aber es kommt mir doch ein bisschen Lange vor es sind nun mehr 7 Tage her und nichts was geschrieben wird scheint eine Wirkung auf Ihn zu haben!
    Er steigert sich Regelrecht hinein.
    Na wenn wenn ich immer an meinen Lymphknoten rumfummel schwellen die sicherlich auch ein bisschen an!

    Was mich interessieren würde woher diese irrationale Angst kommt!

    Wo hast du dich den rum getrieben, das du solche Panik hast?
    War es ein Drogenabhäniger (Spritze?) der dich an gegriffen hat?
    Einen Filmriss scheinst du aber zu haben da du dich nicht mehr daran erinnern kannst was genau war!
    Wohnst/ lebst oder hälst du dich verstärkt du in einer Gegend auf in der viele Drogenabhänige sind?
    Bist du in psychatrischer Behandlung? Vll wg Panikattaken?


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  2. #42
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    22.06.2008
    Beiträge
    25

    Standard AW: Angst vor ansteckender Krankheit

    Ich hab mich in einer normalen Disco rumgetrieben. Ich kannte den Typ ja nicht und aufgrund dessen mache ich mir Sorgen. Man sieht es den Leuten ja nicht an, ob sie Drogen nehmen oder nicht.
    Nein, ich führe eigentlich ein Leben, wo ich mit Drogenabhängigen nicht irgendwie abhänge geschweigedenn selbst das schon mal gemacht habe.
    Wenn ich wirklich gesund sein sollte, dann sollte ich vielleicht doch mal zum Psychiater gehen. Ich bin aber noch nie in Behandlung gewesen. Ich erkenne mich doch selbst nicht wieder. So was hatte ich vorher noch nie.
    Es war so, dass ich ungefähr noch die Abläufe rekonstruieren kann, allerdings die genauen Details nicht mehr. Ich weiß das mim Umarmen etc, weiß aber nicht genau, wo ich da meine Hand oder so hatte und ob er noch was in der Hand hatte.

  3. #43
    Noch neu hier
    Name
    Christine
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    02.05.2008
    Beiträge
    21

    Standard AW: Angst vor ansteckender Krankheit

    Wenn ich eine leichte Verkühlung habe, schwellen bei mir auch sofort die Lymphknoten an. Am besten du redest noch einmal mit deinem Arzt, damit du wieder ruhiger wirst!

  4. #44
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    22.06.2008
    Beiträge
    25

    Standard AW: Angst vor ansteckender Krankheit

    Also werd jetzt morgen nochmal zu meiner Ärztin gehen und mit ihr auch über meine psychische Situation reden.
    Hab sie heut nicht mehr erreicht.
    Hab jetzt aber komischerweise einen steifen Nacken. Das bild ich mir nicht ein, allerdings kann das auch davon kommen, dass ich so lange vorm PC saß.

  5. #45
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Angst vor ansteckender Krankheit

    Zitat von meisterm Beitrag anzeigen
    Hab jetzt aber komischerweise einen steifen Nacken. Das bild ich mir nicht ein, allerdings kann das auch davon kommen, dass ich so lange vorm PC saß.
    Da würde ich nun auch von ausgehen, merke ich auch sofort, wenn ich hier zu lange vor dem Rechner sitze zuhause...

    Gehe morgen zu Deiner Ärztin und sprich mal ganz in Ruhe mit ihr über Deine Ängste. So, wie Du das hier auch gemacht hast!

    Wird schon!

    LG, Andrea

  6. #46
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Angst vor ansteckender Krankheit

    Jetzt bleib bitte ruhig. Ein steifer Nacken entsteht nicht durch Hepatitis und auch nicht durch AIDS. Es hängt wohl eher mit verspannten Muskeln durch Bewegungsarmut oder einer Unterkühlung zusammen.

  7. #47
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    22.06.2008
    Beiträge
    25

    Standard AW: Angst vor ansteckender Krankheit

    Also ich hab jetzt voraussichtlich Pfeiffersches Drüsenfieber, alle Symptome deuten darauf hin, geschwollene Lymphknoten, geschwollener Hals, weißer Belag auf den Mandeln. Das Blut muss noch untersucht werden.
    Jetzt hab ich noch ne Frage, meine Ärztin is grad nicht erreichbar und als sie mir den Verdacht gesagt hat, hab ich es vergessen zu fragen:
    Wie sieht das jetzt aus? Kann es sein, dass es letzte Woche an dem Abend die HI-Viren oder Hepatitis-Viren einfacher gehabt haben, weil mein Immunsystem schon geschwächt war durch das kommende Pfeiffersche Drüsenfieber? Oder hat das keine signifikante Bedeutung? Also kann das auch wichtig sein? Ich hab darüber nichts lesen können.
    Also wäre dann die Chance höher gewesen, dass ich mich infiziere oder nicht?
    Eine neue Theorie ist, dass ich in meinem Mund einen Schmerz gespürt hab, allerdings kein Blut geschmeckt hab und dadurch ich mich angesteckt hab, weil der andere evlt auch geblutet hat an der Lippe oder so. Ich hatte ja dann meine Hand an der Stelle und bin dann in meinen Mund gekommen. Wäre das möglich? Ich weiß es wird immer abwägiger.
    Geändert von meisterm (26.06.2008 um 23:47 Uhr)

  8. #48
    Rettungssanitäterin Avatar von Sterni
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    In einer Stadt irgendwo am Rhein
    Mitglied seit
    21.04.2007
    Beiträge
    101
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Angst vor ansteckender Krankheit

    Man was du dir da für einen Quatsch zusammen bröselst.....Schrecklich....

    Pfeiffer isches Drüsenfieber wird vom Epstein-Barr-Virus verursacht und nicht von Hep und HI..... Das Epstein -Barr -Virus gehört zur Gruppe der Herpes Viren und wird über den Weg der Tröpfchen und Kontaktinfektion übertragen.

    Im Volksmund wird die Erkrankung oft auch als „Kusskrankheit“, „Studentenkrankheit“ oder „Studentenfieber“, engl. „Kissing Disease“ bezeichnet.

    Hübsch.....

    Und was das nun für dich heißt zu Deutsch....

    Du gehörst nun zu über 95 Prozent der Bevölkerung die das EBV Virus in sich tragen was primär nicht weiter schlimm ist, da du somit nach überstehen der Infektion lebenslänglich Immun dagegen bist.

    Das beste du wirst nicht Sterben !!!!

    Nachteil du kannst dich noch Jahrzehnte selbst Ängstigen vor allem was du potenziell für Ansteckend hältst. Doch solltest du dabei bedenken das zuviel Aufregung ungesund fürs Herz ist unddas Risiko an Herzinfarkt zu sterben höher ist als an Infektionen.

  9. #49
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    22.06.2008
    Beiträge
    25

    Standard AW: Angst vor ansteckender Krankheit

    Also hab jetzt doch kein Pfeiffersches Drüsenfieber. Die Ärztin hat jetzt gemeint, dass es evtl ein anderer Virus ist. Was könnte das denn sein? Symptome: geschwollener Hals, einseitig oder beidseitiger weißer Belag auf den Mandeln und auf der Zunge und geschwollene Lymphknoten. Sonst eigentlich nichts mehr, was mir bewusst auffällt. Sie hat auch gemeint, dass ich schon mal früher Pfeiffersches Drüsenfieber hatte.
    Ich lass jetzt voraussichtlich den PCR-Test nach 14 Tagen machen, weil ich mir noch Gedanken mache. Das wäre dann in ca. 1 Woche.
    Nur noch eine Frage: Werden die Viren von HIV wirklich recht schnell unschädlich, wenn sie ca ne Minute z.B. an meiner Backe sind und es keine riesengroße Menge an Blut war?

  10. #50
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Angst vor ansteckender Krankheit

    Also nach einem Kuß auf die Wange ist die Chance einer Infektion gegen Null. Du kannst sogar mit einem HIV-Infizierten aus einem gemeinsamen Glas trinken, ohne dich anzustecken. Eine Übertragung ist nur über Körperflüssigkeiten möglich, und es muß eine ausreichende Menge sein. Bei einem Kuß ist es zuwenig Speichel mit zuwenig Viren drin. Da ist eine Ansteckung sehr unwahrscheinlich. Weil du Blut ansprichst: Sein Blut muß mit deinem Blut in Kontakt kommen.

    Zu deinen Mandeln kann ich dir nicht viel sagen, aber du könntest mal einen HNO Arzt draufschauen lassen. Meine Vermutung: Angina? Ein Pilz? Beides kann man gut behandeln.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tödliche Krankheit
    Von Sandy77 im Forum Krankheiten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 17:04
  2. Welche Krankheit ist das?
    Von Paradieschen im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 06:48
  3. Angst vor einer Sexuell Übertragbaren Krankheit
    Von Harald im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 23:06
  4. was für eine krankheit ist das?
    Von Belight82 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 18:22
  5. Basedowsche Krankheit
    Von Filliz im Forum Schulmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 14:48