Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Arthroskopie vs MRT

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Arthroskopie vs MRT" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    13.10.2008
    Beiträge
    1

    Standard Arthroskopie vs MRT

    Hallo,

    ich bin neu hier und möchte dringend eine Frage los werden.

    Ich habe Probleme mit meinem Knie. Lt. Orthopäde ein Knorpelschaden. Da war ich erst einmal völlig baff.
    Jetzt stehen zwei Möglichkeiten für mich zur Auswahl.
    MRT oder gleich eine Arthroskopie.

    Was ist genauer in der Diagnostik? MRT Termine sind erst ca. um Weihnachten zu haben (soll ewig lange Wartezeiten geben)
    Kann im MRT genau genug gesehen werden, wie stark mein Knorpel beschädigt ist?
    Oder ist die Arthroskopie sicherer?

    Ich bin im Moment etwas Ziellos. Weiß nicht so richtig, wie ich es nun am Besten anstelle.

    Könnt ihr mir da vielleicht weiterhelfen? Ich würde mich rießig über eine Antwort freuen.

    liebe Grüße von knorpel

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Arthroskopie vs MRT

    Schwierige Frage. Beide von dir angesprochenen Wege haben Vor - und Nachteile. Ich werde dir nicht schreiben, was du machen sollst, ich gebe dir nur eine Entscheidungshilfe.

    Der Nachteil der MRT ist die lange Wartezeit und die hohen Kosten. Kann sein, daß dir ein Kontrastmittel gespritzt wird, aber Allergien darauf sind meines Wissens relativ selten.
    Vorteil: man kann dann schon recht genau beurteilen, ob Weichteilverletzungen vorhanden sind, dir wird gleich gesagt, ob eine OP nötig ist oder ob es erstmal ausreicht, auf andere Therapieoptionen zuzugreifen.

    Der Nachteil einer Arthroskopie: Die Betäubung (Unverträglichkeiten sind bei jedem verabreichten Mittel möglich), eine gewisse Infektionsgefahr, du bist danach für einige Zeit krankgeschrieben.
    Der Vorteil der Arthroskopie liegt darin, daß man genau sieht, was im Gelenk kaputt ist und kann ggf sofort handeln. Diese Art der OP wird immer häufiger ambulant durchgeführt, das heißt, du kannst am Abend oder am nächsten Tag entlassen werden, falls es keine Probleme gibt.

    Eigentlich ist es üblich, daß man mit einer konkreten Verdachtsdiagnose zur Athroskopie überwiesen wird. Ob die Untersuchung des Orthopäden dafür ausreicht oder zusätzlich ein MRT sinnvoll ist, mußt du mit ihm besprechen.

    Halte uns doch auf dem Laufenden, wie es mit dir weitergeht, würde mich interessieren.

    Gruß Christiane

Ähnliche Themen

  1. Arthroskopie linkes Knie
    Von Sue0909 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 20:43
  2. Arthroskopie Sprunggelenk
    Von Danni im Forum Schulmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 16:57
  3. 7 Wochen nach Arthroskopie
    Von kleine2908 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 22:28
  4. Arthroskopie nach Patellaluxation
    Von sz2001 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 21:03
  5. Varikozelenoperation Arthroskopie
    Von AeroProDrive im Forum Vorstellungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 23:35