Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Arztlatein

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Arztlatein" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    02.08.2008
    Beiträge
    115

    Standard Arztlatein

    Hallo
    Waren heute mit unserer Tochter(2 jahre)in einer Augenklinik weil sie immer wieder die Augen entzündet hat und die Bindehaut,wir haben einen bericht bekommen,den ich A:kaum entziffern kann,und B.die worte garnicht verstehe,vielleicht kann mir einer weiter helfen:
    RIL Rezidivierende ??abszechorude
    Lidkantenentzündungen
    kleine abszeße ums ??hebungen?
    Also wie gesagt die schrift kann ich auch nicht gut lesen.
    Schlauer bin ich aber auch nicht woher es kommt,und was ich jetzt machen soll,mein mann sagt der arzt meine es wäre chronisch heisst das es geht nie wieder weg sie wird immer eine Augenentzündung haben?

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Neukirchen-Vluyn
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Beiträge
    449
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Arztlatein

    In manchen Regionen leiden 80% der Bevölkerung an einer chronischen Lidkantenentzündung.
    Die ist zumeist umweltbedingt.
    Eine Lidkantenhygiene kann sehr hilfreich sein. dh. Man legt zb.eine warmen nassen Kompresse oder einen sauberen Waschlappen auf das Auge und streift danach mit einem Wattestäbchen sanft über den Lidrand. Wenn man Teebeutel benutzen möchte, dann bitte keine Kamillenteebeutel, sondern schwarzen Tee. Kamillentee mazeriert die Haut, es entstehen kleine Risse, in die dann Bakterien eindringen können.
    Das gilt aber erst für den Zeitpunkt andem das Auge Deiner Tochter wieder gesund ist. Sicherlich wird Deine Tochter eine antibiotische Salbe oder eben Augentropfen erhalten. Die Lidkantenhygiene sollte 1 bis 2 mal täglich gemacht werden.
    Sicherlich schadet sie auch nicht, wenn das Auge noch akut entzündet ist. Ich denke, aber daß Deiner Tochter das weh tun könnte und es nutzt nichts, wenn Du die Keime dann in unbetroffene Gebiete einbringen würdest. Man muß bitte auf sehr saubere Pads oder Kompressen achten, und peinlichst sauber arbeiten.
    Dein Augenarzt wird Dir die Lidkantenhygiene sicherlich zeigen können, und auch die Lidkantenmassage. Der akute Zustand mit den Abszessen ist behandelbar und der Zustand wird sich sicherlich verbessern. Die meißten Menschen leiden unter einer Lidkantenentzündung und wissen das nicht einmal.

    Leider kann ich deine Interpretation auch nicht zuordenen. Am besten rufst du die Praxis an und fragst nochmal nach, alternativ müßtest Du das geschriebene Wort, daß Du nicht entziffern kannst, einscannen und dann alles andere abdecken, damit man das Wort mal im Original sehen kann.
    Liebe Grüße feli
    Geändert von feli (10.02.2010 um 17:12 Uhr)

  3. #3
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    02.08.2008
    Beiträge
    115

    Standard AW: Arztlatein

    So ich versuche mal diese stellen hier einzufügen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Neukirchen-Vluyn
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Beiträge
    449
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Arztlatein

    Abszedierende= einen Abszeß bildend

    rezidivierend= wiederauftretend

    Bei Oberlid steht: kleine Abszeße mit Einschmelzungen

  5. #5
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    02.08.2008
    Beiträge
    115

    Standard AW: Arztlatein

    und was soll das bedeuten,bzw wo kommt sowas her

  6. #6
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Neukirchen-Vluyn
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Beiträge
    449
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Arztlatein

    Ich berichtete daß es zum größtenteil Umwelteinflüsse sind, die Lidkantennetzündungen machen. Das Auge ist feucht, da ist es warm. Da können sich Bakterien prima vermehren. Deine Tochter braucht nur im Auge gerieben zu haben und hat sich dann ein paar Keime in die durch die Entzündung kompromitierten Gebiete gerieben.
    Das entzündet sich und es hat sich Eiter gebildet. - Also behandelt man nun die Keime und die chronische Lidkantenentzündung wird sie nachher kaum mehr merken. Trockene Heizungsluft ist zb. auch reizend, da helfen diese Luftbefeuchter an den Heizungen und eben die Lidkantenhygiene.- Menschen die sehr unter trockenen Augen leiden benutzen oftmals Benetzungsmittel,- das dürfte aber für Deine Tochter sicherlich in dem Alter noch nicht unbedingt nötig sein.- Das heißt nun nicht, daß diese Abszesse bleiben, sondern nur das die Lidkanten chronisch gereizt bleiben und daß man da ein bißchen schauen muß. liebe Grüße Feli

  7. #7
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    02.08.2008
    Beiträge
    115

    Standard AW: Arztlatein

    Umwelteinflüsse?Wir leben auf dem Land.
    Da kann es doch nicht so schlimm sein,ja sie reibt viel an den augen,aber das mit den Liedrändern wird immer rot bleiben oder habe ich das immernoch nicht verstanden?sorry das ist das erste mal das ich damit konfrontiert werde

  8. #8
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Neukirchen-Vluyn
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Beiträge
    449
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Arztlatein

    Die inneren Lidränder werden sicherlich immer etwas geröteter sein als bei anderen Menschen. Die Betroffenen neigen zu einem " trockenem Auge", welches sich aber sicherlich gut mit den Benetzungsmitteln behandeln läßt.
    Tja, ich wohne hier auch auf dem Land und trotzdem haben die Menschen gerade hier oftmals diese Blepharitis.- Oftmals tritt die Blepharitis auch bei Menschen auf, die zu fettiger Haut neigen. Sind Raucher in der Wohnung, oder so, - das reicht ja schon aus um unter "Umwelteinflüssen" zu leiden.
    ES ist nichts schlimmes.- Wenn die Abszesse weg sind, dann ist Dein Töchterlein wieder wie vorher.- Das hat sie bestimmt schon lange und es ist nur nicht aufgefallen.
    Liebe Grüße feli

  9. #9
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    02.08.2008
    Beiträge
    115

    Standard AW: Arztlatein

    Wir haben heute ein mittel bekommen aus der apotheke zur lidrandpflege das hatte der augenarzt verschrieben,dh man wird immer sehen das sie was mit den augen hat wenn es dann röter ist als bei normalen.
    Nein sie hatte früher nie probleme das auge war immer ganz normal es fing erst vor ca.einem halben jahr an das sie immer wieder probleme hatte.nein raucher sind nicht im haus mein mann raucht immer draussen,sie ist auch sehr lichtempfindlich kommt das von der Blepharitis?wird sie es immer merken oder nachher keine probleme mehr haben

  10. #10
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    02.08.2008
    Beiträge
    115

    Standard AW: Arztlatein

    Ichfühle mich so hilflos,weil mir keiner genaues sagen kann woher es überhaput kam usw,sie weint viel und reibt sich die augen,licht kann sie garnicht haben,ich weiss nicht weiter sie tut mir ja auch leid wenn sie immer so weint

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte