Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 50 von 50

Thema: B 12 Spritzen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "B 12 Spritzen" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #41
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: Wirksamkeitsnachweis für Alternativmedizin?

    Zitat von Pianoman Beitrag anzeigen
    Sie haben gesehen, dass der Forist U.S. an einer Hashimoto-Thyreoiditis leidet ?
    Sie wissen, dass mit dieser Autoimmunerkrankung regelmässig ein B 12 - Mangel auftritt ?


    B12 wird im Organismus umfänglich gespeichert, so dass eine Mangelzufuhr oft erst nach Jahren zu Symptomen führt, d.h. der Forist U.S. müsste den Parasiten schon über Jahre in sich tragen, bis ein Vitaminmangel ensteht

    Pianoman
    Habe zwei Fragen:

    1.) Wenn bekannt ist, dass HT regelmäßig mit einem B12 Mangel einhergeht, warum wird dann der B12 Status nicht routinemäßig mit untersucht?

    Wie es wohl auch bei folgenden Krankheitsbildern gemacht werden sollte: Entnommen aus wikipedia perniziöse Anamie:


    Folatstoffwechsel / Folsäure [Bearbeiten]

    Erhöhte Blutwerte von Methylmalonat und Homocystein zeigen sehr sensitiv eine Störung des Folatstoffwechsels an und können zur Differentialdiagnose bei Patienten mit neurologischen Veränderungen herangezogen werden, bei denen die Blutbildveränderungen und Vitaminkonzentrationen nur grenzwertig verändert sind. Folsäure kann einen B12-Mangel im Blutbild überdecken.[4]

    Differentialdiagnostik [Bearbeiten]

    Krankheiten bei denen B12-Mangel ausgeschlossen werden sollte:

    Allgemeine Risikogruppen
    • Vegetarier und Veganer insbesondere deren Kinder und Stillkinder
    • Senioren ab ca. 60 Jahre
    Krankheiten die einem Mangel zugrunde liegen können:


    2.) Welcher erhobene diagnostische Wert gibt denn Auskunft darüber, wie es mit der Lagerhaltung des B 12 aussieht?
    Was nützt mir eine Möglichkeit zur Lagerung, wenn es wegen einer Störung im System noch nicht mal für den täglichen Bedarf reicht. Wenn ein "volles Lager" ausläuft mag es ja für ein paar Jahre reichen. Ein schon fast leeres Lager ist aber dementsprechend schneller leergeräumt. Spätestens dann macht aber der B12 Mangel Symptome.

  2. #42
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: B 12 Spritzen

    Habe noch eine Frage an U.S. und Küken.

    Müßt ihr die Kosten für die Vitamin B12 sublementierung selbst tragen?
    Folgender link: http://muko.info/299.0.html "

    Wasserlösliche Vitamine, Benfotiamin und Folsäure sind verordnungsfähig als Monopräparate bei nachgewiesenem schwerwiegenden Vitaminmangel, der durch eine entsprechende Ernährung nicht behoben werden kann (Folsäure: 5 mg pro Dosiseinheit). Hinsichtlich eines krankheitsbedingten Mehrbedarfs gilt das oben gesagte. Zu den wasserlöslichen Vitaminen gehört auch das bei Mukoviszidose häufiger substituierte Vitamin B 12."

    MfG Ulrike

  3. #43
    Rettungsanitäterin Avatar von Küken
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    11 Jahre
    Wohnort
    Na im schönen Franken
    Mitglied seit
    18.07.2006
    Beiträge
    618
    Blog-Einträge
    3
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: B 12 Spritzen

    Jein.
    Da ich nicht generell befreit bin, muss ich alle Belege aus der Apotheke aufheben. U.a. auch die Pille, B12 etc. Alle zusammen geb ich am Ende des Kalenderjahres bei der KK ab und bekomm dann einen Großteil des gezahlten zurück. Da die Belege meiner TOchter auch noch dazu kommen, hab ich im letzten Jahr ALLES erstattet bekommen.

    lg küken

  4. #44
    Sunflowers
    Gast

    Standard AW: B 12 Spritzen

    Küken, ein Tipp man kann auch schon im Voraus zahlen, dann erhält man direkt eine Befreiung für 12 Monate. So muss man nie mehr sammeln und auch nicht mit 10€ zum Doc pro Quartal.

  5. #45
    Rettungsanitäterin Avatar von Küken
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    11 Jahre
    Wohnort
    Na im schönen Franken
    Mitglied seit
    18.07.2006
    Beiträge
    618
    Blog-Einträge
    3
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: B 12 Spritzen

    Die 10€ muss ich eh nicht zahlen. Bin bei der GEK.

    lg küken

  6. #46
    Sunflowers
    Gast

    Standard AW: B 12 Spritzen

    Na ja, aber das andere alles!

    Bei der GEK zahlt man keine 10€? Cool, aber warum?

  7. #47
    Rettungsanitäterin Avatar von Küken
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    11 Jahre
    Wohnort
    Na im schönen Franken
    Mitglied seit
    18.07.2006
    Beiträge
    618
    Blog-Einträge
    3
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: B 12 Spritzen

    Keine Ahnung warum...
    Aber die nennen das Hausarzt-Modell.
    Ich muss nur IMMER zu meinem Hausarzt, außer er hat Urlaub.


    Lg küken

  8. #48
    U.S.
    Gast

    Standard AW: B 12 Spritzen

    Ich wollte hier noch mal meine Erfolge mitteilen.

    Mein Schwindel und Gangunsicherheit ist nach der B12 Behandlung vollkommen weg.

    Neue Werte haben wir aber noch nicht gemacht.

    Um den Rest der noch leicht geschwollenen Knöchel und teilweise nach Anstrengung schmerzende Beine weg zu bekommen, schlug meine HÄ eine erneute Venenbehandlung vor.

    Wir hatten das schon einmal versucht mit Asecusan, was mir nichts brachte. Da waren aber meine SD Werte auch schlechter. Nun sollte ich noch mal einen Versuch starten, aber sie wusste nicht genau welches Präparat nun wirklich Wirkung zeigt.

    Ich versuche es jetzt seit einer Woche mit 2 mal 1- Venoruton. Krampfadern wurden bei der US Untersuchung nicht festgestellt.

    Ich kann aber Erfolge verzeichnen. Die Knöchel werden immer schlanker und die Beine leichter und schmerzen beim Auftreten nicht mehr, oder ganz gering mal am Abend.

    Strümpfe oder Lymphdrainagen brachten ja damals nicht den gewünschten Erfolg.
    Die Drainagen waren sehr hilfreich aber nicht auf Dauer.

    Welches Venenmittel (Gymnastik mache ich zusätzlich) bringt denn aus der Erfahrung der Fachärzte den gewünschten Erfolg, bzw. aus der Erfahrung von Patienten.

    Der Facharzt, der damals den US machte schrieb als Empfehlung auch nur – Präparate versuchen. Außerdem müssen wir die ja selbst bezahlen.

    Kann mir hierzu noch Jemand hilfreiche Unterstützung geben?

    Danke im Voraus Urs - ich hoffe es ist richtig, dass ich mit der erneuten Frage im gleichen Thema geblieben bin.

  9. #49
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: B 12 Spritzen

    Danke im Voraus Urs - ich hoffe es ist richtig, dass ich mit der erneuten Frage im gleichen Thema geblieben bin.
    das ist perfekt so
    schön, dass es dir besser geht

  10. #50
    U.S.
    Gast

    Standard AW: B 12 Spritzen

    Ja lucy, ich freue mich auch sehr darüber.

    Vor einiger Zeit hatte eine Freundin aus Wien auch Beschwerden mit den Beinen und geschwollene Knöchel - sie bekam Daflon 500 mg und hatte nach einer Woche schon keine Beschwerden mehr und ist inzwischen vollkommen beschwerdefrei.

    Ist das Präparat jemanden bekannt auf die Wirkungsweise?

    Ich weiß auch nicht ob es in D. erhältlich ist, außerdem ist es Rezeptpflichtig und ich müsste es sowieso bei meiner HÄ bestellen. Ob sie es kennt, weiß ich nicht.

    LG Urs

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Vitamin B12 - Spritzen
    Von martinX im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 13:16
  2. Pubertät: Spritzen für Spätzünder
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 17:50
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 15:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 13:00
  5. Ausland: Skandal um mehrfach gebrauchte Spritzen in US-Klinik
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 18:00