Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Behandlung einer chronischen Darminvagination?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Behandlung einer chronischen Darminvagination?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.866

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Behandlung einer chronischen Darminvagination?

    Hallo,

    ich habe vor wenigen Jahren die Diagnose Darminvagination bekommen. Nun ich wurde daraufhin vor ca. vier Jahren operiert! Nun es ist eine Erkrankung die bei Erwachsenen nicht ganz so häufig ist. Aber evtl. hat hier ja im Forum schon Jemand etwas davon gehört. Mein behandelnder Arzt meinte schlicht dies ist wahrscheinlich jetzt chronisch geworden. Eine erneute OP wurde abgelehnt. Muss ich jetzt damit leben samt den Bauchschmerzen udgl.. Darüber hat man sich bisher aus geschwiegen.

    Wie wird dies behandelt in einem chronischen Fall - gibt es da irgendwelchen Möglichkeiten?

    Gruss Helena

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.065
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Behandlung einer chronischen Darminvagination?

    Hallo Helena!
    Eine erneute OP wurde abgelehnt. Muss ich jetzt damit leben samt den Bauchschmerzen udgl.. Darüber hat man sich bisher aus geschwiegen
    Chirurgisch wird eingegriffen, wenn die Invagination durch gezielte Einläufe inkl Lagerungswechsel nicht gelöst werden können und dann muß auch notfallmäßig operiert werden, weil sonst Darmgewebe abstirbt, also nekrotisch wird.

    Wenn Du also mit starken Bauchkrämpfen ins KH kommst und eine Invagniation festgestellt wird, dann würde ich mich nicht mehr wegschicken lassen, entweder kann es gelöst werden oder es muß operiert werden, eine andere Möglichkeit gibt es nicht
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.08.2016
    Beiträge
    2

    Standard AW: Behandlung einer chronischen Darminvagination?

    Oje...Jetzt hat es meinen ganzen Text gelöscht.
    Geändert von Ellena (29.08.2016 um 18:12 Uhr) Grund: Kleiner Rechtschreibfehler

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.08.2016
    Beiträge
    2

    Standard AW: Behandlung einer chronischen Darminvagination?

    Hallo Helena

    Ich leide auch unter 2 Darminvagination.
    Ich kann dich gut verstehen.
    Hatte vorhin einen Text reingestellt und wollte einen Rechtschreibfehler ändern dann war alles weg
    Du wirst ihn wahrscheinlich nicht gelesen haben?

Ähnliche Themen

  1. Leitlinien zur Chronischen Herzinsuffizienz als DMP-Gru
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2016, 16:30
  2. Erfolgreiche Behandlung einer Ebola-Patienten in Hambur
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2014, 16:00
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.07.2014, 10:10
  4. Hormonstoffwechsel: Was chronischen Stress auslöst
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2014, 19:20
  5. Behandlungsfehler bei chronischen Nackenschmerzen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2010, 16:20