Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Brauche guten Rat

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Brauche guten Rat" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    18.11.2007
    Beiträge
    5

    Unglücklich Brauche guten Rat

    Hallo Community

    VORWORT:

    es ist ein Langer und vielleicht auch ein schwer zu verstehender text, aber ich währe euch sehr dankbar wenn ihr euch bitte die zeit nehmen würdet und euch das durchlest, denn nur wenn ihr alles kennt, könntet ihr es vllt verstehen. danke erstmal.

    also ich habe mich schon unter freunden und familie beraten lassen, beim hausarzt war ich auch schon, aber niemand kann mir weiterhelfen, deswegen hoffe ich hier vllt jemanden zu finden dem es ähnlich ergeht oder mit weiterhelfen kann, den sonst konnte es bisher keiner.

    SYMPTOME:
    Es ist nicht einfach zu beschreiben wie es mir während dieser "kicks" ,so nenne ich diese zustände mittlerweile, geht. dennoch versuche ich alles einigermaßen verständlich nieder zu schreiben:

    Sehr Starke übelkeit,
    Drang aufs wc zu gehen sprich "großes geschäft erledigen",
    komisches gefühl kurz unter dem nacken, zwischen den schulterblättern, "wirbelsäule"

    es ist seltsam.. es fängt an das mir leicht schlecht wird, dann wirds irgendwie heiß oben an der wirbelsäule da.. dann wird mir so extrem schlecht das ich fast nichts mehr auf die reie bekomme.. gleichzeitig muss ich auch auf's wc. naja klingt vllt komisch aber so ist es irgendwie..

    DER ERSTE ZWISCHENFALL:
    ich weiß nicht ob es weiterhilft aber hier ein paar infos,
    Der erste zwischenfall begab sich vor ein paar jahren.. da hatte ich einen test beim arbeitsamt, von wegen tauglichkeit etc.. bin da auch den morgen hin, und war eigendlich gut drauf.. haben dann angefangen diesen test zu schreiben, naja er war irgendwie total leicht, und ich habe nur so die ersten blätter runtergeschrieben. hatte also keinerlei probleme.
    dann hatten wir eine kurze raucher pause, bin auch runter vor die tür und dann kahm es zum "ersten mal" es war unerträglich, ich wusste nicht was mein körper da mit mir macht, und bin beim arbeitsamt "brechen" gegangen, naja den test musste ich abbrechen da ich mich überhauptnicht mehr konzentrieren konnte.
    auf dem heimweg gings mir immer besser, als ich zuhause war war alles wieder weg, als währe nie etwas gewesen.

    FOLGENDE ZWISCHENFÄLLE:
    folgende zwischenfälle begaben sich ab dem tage immer wieder wenn ich irgendwie "nervös oder aufgeregt" war, zb bei anderen prüfungen, oder als ich mit meiner jetzigen freundin zusammen kahm. aber komischer weiße war alles immer wieder weg wenn ich zuhause war...

    doch dann nach ca einem halben bis drei viertel jahr war alles weg, ich hatte keinerlei zwischefälle oder anzeichen das sowas nochmal wieder kommt. "erlich gesagt ich war sehr froh"

    1 1/2 JAHRE SPÄTER:
    nun ist es eine ganze zeitlang her gewesen das ich einen dieser kicks hatte, doch jetzt auf einmal sind sie wieder da, schlimmer als je zuvor! ich kann mich garnichtmehr wirklich kontrollieren wenn es passiert, zudem hilft es nichtmehr einfach nach hause zu gehen. es passiert sogar hier bei mir zuhause, einfach so.. es muss noch nichtmal irgendwas anstehen "test etc."
    zwischendurch kommt es einfach, egal in welcher situation ich bin und das schlimme ist: ich kann nichts tuhen.

    ich hab mit allen gesprochen, angefangen von familie über freundin und ihrer fam. bis zu kollegen, und schließlich mit meinem hausarzt, hab mir sogar blutabnehmen lassen, aber ohne ergebnisse.. der arzt vllt ein nervößer magen.. aber kann es auch nicht genau sagen.. irgendwie kann mir keiner sagen was es ist, und nichts hilf um "es" zu stoppen und das ist das schlimme..

    ÜBER MICH:
    Ich weiß nicht obs hilft aber hier noch ein paar infos über mich.
    ich bin 20jahre alt, wohne in der stadt, bin 1,79cm groß und wiege 58,7kg
    meine hobbys beziehen sich haupteils auf computer "grafikdesign / Gaming / Chatten Mails etc" beruflich arbeite ich auch mit einem pc, aber nur wenig, "callcenter"
    naja.. wohne seit 3jahren in einer eigenen wohnung, davon 2jahre mit meiner jetzigen freundin. ich denke das reicht ersteinmal. wenn noch fragen offen sind, einfach fragen.

    -------------------------------------------------------------------------

    Erstmal ein Dankeschön an alle die sich das hier durchgelesen haben. und endschuldigung wenn der text nicht immer ganz verständlich formuliert ist.

    ABER BITTE..!
    egal wer mir da draußen helfen kann, oder nur tips geben kann..
    BITTE MELDET EUCH!!

    Danke im voraus gruß: Denis

  2. #2
    Findet das ***** toll Avatar von Stiefelchen
    Name
    Elke
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    06.05.2006
    Beiträge
    168

    Standard AW: Brauche guten Rat

    hallo denis,

    willkommen hier im forum"!!

    vorab, ich kenne soche "ticks" nicht, meine erkrankungen gehen in andere richtungen, falls man jetzt schon bei dir von einer erkrankung sprechen kann/möchte.

    aber ich habe eine frage: Warst du schon bei einem Neurlogen??
    wenn nicht, solltest du einen hausdoc bitten dich zu überweisen oder du gehst dort hin und bezahlst dort deine praxisgebühr.

    ein nervöser magen, nun gut ich würd sagen der braucht seinen auslöser, obwohl der durchaus zur erstsymtomatik passen würde.
    nun schreibst du aber das es mittlerweile passiert ohne prüfungen ohne ersichtlichen auslöser.

    ich denke das es durchaus angebracht wäre mal einen kompletten neurologichen check durchführen zu lassen, EEG, EMG und noch so einiges was mir da einfällt.

    zusätzlich fällt mir auf das du bei einer größe von 1,79cm mit deinen 58,7kg untergewichtig bist,
    hat dein gewicht einen grund?? sprich 1. machst du diät? 2. hast du evtl. ein eßproblem? 3. ernährst du dich grundsätzlich falsch?
    bei solch einem gewicht ist auch eine mangelerscheinigung verschiedener, vitamine, mineralien oder generell eine elektrolyth verschiebung möglich.
    sollte nix zutreffen, sollte auch aus ärztlicher sicht geklärt werden ob eine organische sache an dem untergewicht schuld ist: sprich: bauchspeicheldrüse!

    erst wenn das alles abgeklärt ist und dort alles in ordnung ist, kann man weiter überlegen .

    ich konnte dir leider nicht wirklich helfen, tut mir leid
    aber vielleicht ein paar denkanstöße geben
    lieben gruß
    stiefelchen
    In der Not lernst du deine wahren Freunde kennen!

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    18.11.2007
    Beiträge
    5

    Standard AW: Brauche guten Rat

    danke für die antwort stiefelchen.

    nunja über einen neurologischen test hab ich auch schon nachgedacht, es kann ja genauso gut einfach nur psychisch oder sowas sein. aber ich werde es mal in angriff nehmen.

    mit meinem "untergewicht" kann ich nur sagen, ich weiß nicht genau warum ich so leicht bin, ich esse eigendlich genug, oder ich sag mal lieber, ich esse auch viel sachen wo andere leute aufgehen wie ein hefekuchen.. aber ich bin seit ca 3 jahren wenn nicht noch mehr auf dem selben gewicht.
    ab und an nehme ich mal 2-4kg zu, aber in wenigen tagen "max 1woche" bin ich wieder auf ausgangsgewicht "58,7" ich weiß auch nicht wie das geht, denn ich mache keinerlei sport.

    habs sogar vor knapp 2jahren mal getestet, da habe ich mich 2monate NUR von fastfood und süssigkeiten ernärt.. und den ganzen tag NUR RUMGESESSEN. also nur TV und PC etc... hab auch exakt 8kg zugenommen.. war echt stolz ^^, aber etwas über eine woche später war alles wieder weg.. komisch ist aber ich komme nie "unter" diese 58,7gb, aber auch nicht "dauerhaft" drüber..

    mh.. nunja.. aber ne diät, oder ein eßproblem habe ich nicht.

    **achja, zu den blutwerten fiel mir wieder ein, der arzt hatte gemeint das ich einen leicht erhöten gallenfarbstoffwert oder sowas habe, sei aber nicht schlimm irgendwie***



    gruß denis
    Geändert von Denis (19.11.2007 um 12:18 Uhr) Grund: hatte etwas vergessen

  4. #4
    SurferRosa
    Gast

    Standard AW: Brauche guten Rat

    Hallo Denis,
    ich nehme mal an, dass dein Hausarzt bereits sämtliche organische Ursachen abgeklärt hat. Was du noch machen könntest wäre dich zu einem gastroenterologen überweisen zu lassen. Die Idee mit dem Neurologen ist auch sehr gut.

    In deinem Fall ist es sehr wichtig, dass jetzt so schnell wie möglich sämtliche organischen Ursachen ausgeschlossen werden. Wenn da nichts festgestellt werden kann, was durchaus im Bereich des wahrscheinlichen liegt, dann würde ich dir raten dich einmal zu einem Arzt für Psychosomatik überweisen zu lassen. Vielleicht steckt hinter dem Ganzen wirklich eine psychische Problematik. Dann müsste es aber auch ein spezielles Auslöseereignis in deinem Leben geben.

    Die Sache mit deinem Gewicht verwirrt mich ein wenig. Hast du wirklich innerhalb einer Woche 8 kg abgenommen? Das ist ja eine Menge.
    Hast du denn schon einmal deine Schilddrüse untersuchen lassen?

    Mehr kann ich jetzt in der Schnelle nicht schreiben. Ich hoffe jedoch, dass du bald herausfindest woher deine Probleme stammen.

    Viele Grüße und gute Besserung,
    Surfer

  5. #5
    Noch neu hier Avatar von sheena
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    07.11.2007
    Beiträge
    37

    Standard AW: Brauche guten Rat

    Hallo Denis,
    einige Symptome kann ich nachvollziehen. Ich habe dieses zum ersten mal vor ca. 16 Jahren gehabt. Erst viel später fand ich einen Arzt der mir sagte das es die Bauchspeicheldrüse ist, bei mir ist es essen abhängig. Heute kann ich damit gut umgehen, meine Werte sind aber immer mies. Der Arzt meinte mein Körper hat sich daran gewöhnt, darum merkt mein Schmerzempfinden micht mehr so oft die Symptome.
    Laß mal die Amylasen und Lipasen (Blutwerte) von deinem Arzt untersuchen.
    Ich bin 1,68 groß und wiege 50 Kg. Ich kann essen was ich will und nehme nicht zu. Mein Mann sagt immer, das was Du ißt, da müstes Du 100Kg wiegen.
    Und eine Stimme sprach zu mir:
    "Lächle, denn es könnt' schlimmer kommen." - Und ich lächelte, und es kam schlimmer...

  6. #6
    SurferRosa
    Gast

    Standard AW: Brauche guten Rat

    Wenn ich es mir nochmal durchlese, dann muss ich Sheena recht geben. Es könnte auch etwas mit der Bauchspeicheldrüse zu tun haben. Vielleicht kannst du ja auch mal beim Arzt nachfragen, ob er schonmal Amylase und Lipase bestimmt hat und wie die Werte waren.

    Viele Grüße,
    Surfer

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    18.11.2007
    Beiträge
    5

    Standard AW: Brauche guten Rat

    muss jetzt gleich eh zum arzt, mich hat ne grippe erwischt da kann ich aber direkt mal nachfragen, ich hallte euch auf dem laufenden.

    gruß Denis

  8. #8
    SurferRosa
    Gast

    Standard AW: Brauche guten Rat

    Na dann nochmal gute Besserung

  9. #9
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    18.11.2007
    Beiträge
    5

    Standard AW: Brauche guten Rat

    so bin wieder zuhause, dank dir surfer, also die haben mir jetzt erstmal blut abgenommen, nu muss ich 1-2 tage warten, werd hier aber direkt bescheid geben was die amylase und lipase werte ergeben haben.

Ähnliche Themen

  1. Guten Abend
    Von Heidemark im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 14:03
  2. Guten Tag^^
    Von Padde im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 09:58
  3. Guten Tag, ich bin die Neue
    Von drachen52 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 13:33
  4. Guten Tag :-)
    Von bluebella im Forum Vorstellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.01.2008, 09:37
  5. Guten Tag und Hallo
    Von Röhrchen im Forum Vorstellungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 22:52