Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Chromosomenanalyse

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Chromosomenanalyse" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    03.02.2009
    Beiträge
    10

    Standard Chromosomenanalyse

    Hallo,

    ich hätte da noch eine Frage. Wenn ein Spermiogramm sehr gut ausgefallen ist, sollte man trotzdem noch eine Chromosomenanalyse machen. Also nützt dies dann noch was?

    Und was kann alles dabei rauskommen?

    Danke wieder im Voraus
    dilara

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Chromosomenanalyse

    Ist die Frage, was du denn wissen willst. Allgemeiner Genstatus (eigentlich nicht üblich) oder ihr sucht gezielt nach bestimmten Gendefekten, weil z.B. vererbbare Krankheiten in der Familie vorkommen. D.h. der Genetiker möchte von euch wissen, nach welcher Krankheit er suchen soll.

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    03.02.2009
    Beiträge
    10

    Standard AW: Chromosomenanalyse

    Hallo,

    nein es geht dadrum. Ich hatte drei Fehlgeburten. Und der Arzt möchte jetzt noch eine Chromosomenanalyse von meinem Mann und mir machen. Bei mir ist es OK. Aber mein Mann hat doch erst vor kurzem ein Spermiogramm machen lassen, welches sehr gut ausgefallen ist.

    Meine Frage: Ob mann dann noch trotzdem eine Chromosomenanalyse braucht.

    dilara

  4. #4
    Wohnt praktisch hier Avatar von wheelchairpower
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    10.09.2008
    Beiträge
    537

    Standard AW: Chromosomenanalyse

    Das sind zwei verschiedene Untersuchungen:
    Spermiogramm: http://de.wikipedia.org/wiki/Spermiogramm

    Chromosomenanalyse: http://www.praenatale-diagnostik.de/invasiv_chromo.htm
    http://de.wikipedia.org/wiki/Chromosomenanalyse

    Ich denke, mit der Chromosomenanalyse, soll nach Erbkrankheiten untersucht werden, um ausschließen zu können, dass die Fehlgeburten nicht, auf Grund einer Erbkrankheit hervorgerufen wurden.
    Geändert von wheelchairpower (06.02.2009 um 14:17 Uhr)

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    03.02.2009
    Beiträge
    10

    Standard AW: Chromosomenanalyse

    Hallo,

    ich würde auch gerne wissen:

    Ich habe ja schon eine Tochter (2000 geboren). Davor wurde schon einmal eine Chromosomenuntersuchung gemacht.

    Kann sich dass Ergebnis von der Chromosomenuntersuchung verschlechtern mit der Zeit, also mit zunehmendem Alter?

    Gruß
    dilara