Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Chronisch Krank-andere Budgetierung?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Chronisch Krank-andere Budgetierung?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    44 Jahre
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    48

    Standard Chronisch Krank-andere Budgetierung?

    Hallo!

    Wie ist das bei chronisch Kranken mit der Budgetierung geregelt?

    Eine Bekannte von mir bekommt ihre notwendigen Blutbildkontrollen unter MTX (Basismedikament bei einer Rheumatoiden Arthritis) nicht mehr vom Hausarzt gemacht.
    Sie soll diese Kontrollen entweder selbst bezahlen oder aber in ihre Rheumaklinik fahren um sie dort machen zu lassen.
    Da MTX nun mal auch schwere Nebenwirkungen haben kann ist das für mich nicht nachvollziehbar,eine evtl.Leberschädigung würde ein vielfaches kosten!
    Ich habe leider nur bei Sulfasalazin,was ja nicht so hohe Nebenwirkungen hat,eine Kennziffer gefunden die,die Blutbildkontrolle aus dem Hausärztlichen Budget nimmt.
    Gibt es da vielleicht auch eine Regelung?
    Meine Bekannte kann nämlich aufgrung ihres Job's nicht jedes mal 2 Std. nur zum Blutabnehmen fahren....

    Liebe Grüße
    Locin32

  2. #2
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Chronisch Krank-andere Budgetierung?

    Am besten mal bei der Krankenkasse nachfragen, die wissen das genau.

    Allerdings würde ich deiner Bekannten eh empfehlen, zu einem Rheumatologen (Facharzt) zu gehen.
    Die haben für solche Untersuchungen sicher "Sonderkontingente"

    Gruß

    Micha
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  3. #3
    Rosarot
    Gast

    Standard Chronisch Krank-andere Budgetierung?

    Ich habe das so erklärt bekommen und auch im Bericht von Rheumadoc an Hausdoc gelesen, dass für die Abrechnung bei den Blutkontrollen eine bestimmte Kennziffer eingesetzt wird. Dann sind diese Kontrollen ohne Limit beim Hausdoc möglich.

  4. #4
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    34 Jahre
    Mitglied seit
    23.07.2006
    Beiträge
    23

    Standard Chronisch Krank-andere Budgetierung?

    Ich kenn mich da nicht so aus, aber kann deine Bekannte das Blut nicht beim Hausarzt abnehmen lassen und der schickt´s dann per Kurier in die Rheumaklinik?
    Ging bei mir mit Hormonwerten so. Aber vielleicht werden dadurch die Werte um die es hier geht auch zu sehr verfälscht.
    Aber ich würde einfach mal nachfragen.

Ähnliche Themen

  1. Jeder dritte Deutsche chronisch krank
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 17:20
  2. chronisch Krank und berufl. Reha
    Von Tina43 im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 23:14
  3. Brauche Rat. Chronisch psychisch krank, Soziotherapie
    Von Sternchen2 im Forum Krankenpflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 21:49
  4. Zeitarbeiter öfter krank als andere Arbeitnehmer
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 19:00
  5. Stadtkinder sind häufiger chronisch krank
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 20:20