Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Bei Darmentleerung flüssiger schwarzer Stuhl, gefährlic

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Bei Darmentleerung flüssiger schwarzer Stuhl, gefährlic" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    56 Jahre
    Mitglied seit
    28.08.2015
    Beiträge
    5

    Standard Bei Darmentleerung flüssiger schwarzer Stuhl, gefährlic

    Hallo, ich mache gerade eine Darmentleerung (sehr oft seit einer Gallenblasenop) da ich kein Essen mehr vertrage bzw. schwierigkeiten mit dem Ausscheiden habe.
    Während der Erststuhl normal-färbig ist kommt seit 2 Tagen nur mehr flüssiger schwarzer (verdünnt grau) Stuhl bzw. jetzt ist es eher schwarzes Wasser, klar wird der Stuhl nicht . Abführen tue ich mit Picoprep. Inzwischen 5 packungen (2 1/2 Schachteln)
    Meine Hausärzte sagen keine Ahnung was das ist bzw. sein könnte bzw. wenn ich mich schlecht fühle soll ich in ein Krankenhaus. Sich schlecht fühlen ist relativ, das tue ich schon seit Monaten (Müde, abgeschlagen) und ist für mich normalzustand.
    Ich habe aber keine klassischen Symptome die auf Magenblutung schliessen lassen (Erbrechen, Übelkeit). Zudem übersiedle ich am Montag d.h. ich übergebe die Schlüssel meiner alten Wohnung , fliege 5 Wochen nach Spanien und dann erst komme ich wieder nach Österreich in neue Wohnung.

    Das ich mich untersuchen lassen muss ist mir klar. Aber ist das was ich habe nun ein Zeichen für akute Lebensgefahr oder soll ich es einfach ignorieren?
    Medikation wegen Wirbelsäulenschäden sind : Oxycodon 20-40mg am Tag je nach Belastung und Pantoloc als Magenschutz.

    Danke für Hilfe

    Vielen Dank für Ratschläge.

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    56 Jahre
    Mitglied seit
    28.08.2015
    Beiträge
    5

    Standard AW: Bei Darmentleerung flüssiger schwarzer Stuhl, gefäh

    Ergänzend noch, Darmspiegelung wurde vor 1/2 Jahr gemacht eben wegen der Problematik der Entleerung. War alles ok.
    Magenspiegelung wurde nie gemacht. Rein subjektiv empfinde ich seit der GallenblasenOP Essen als giftig. Heisst, je länger ich den Darm nicht entleere je höher wird mein Blutdruck, ich habe "Verwirrungszustände" . Nach Darmentleerungen wird mein Blutdruck normal und ich insgesamt wieder klarer und ruhiger.

  3. #3
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.068
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Bei Darmentleerung flüssiger schwarzer Stuhl, gefäh

    Hallo Eli!
    Du solltest das untersuchen lassen, eine Magenspiegelung sollte auf jedenfall gemacht werden und eine Darmspiegelung, wenn im Magen nichts krankhaftes gefunden wird
    Liebe Grüße
    Josie

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    56 Jahre
    Mitglied seit
    28.08.2015
    Beiträge
    5

    Standard AW: Bei Darmentleerung flüssiger schwarzer Stuhl, gefäh

    @josie: Vielen Dank für Deine Antwort. Das ich das mal untersuchen muss ist mir klar, nur ich kann jetzt nicht weil ich weil jetzt Wochenende ist , ich ab Montag keine Wohnung mehr habe und 5 Wochen Spanien Urlaub gebucht hatte um dann in meine neue Wohnung in einem ganz anderen Bundesland einzuziehen. Also ist meine Frage eher..kann ich akute Gefahr ausschliessen und in 6 Wochen Untersuchung machen (Darm ist ok, wurd eerst gemacht o.B.) oder könnten es doch akute Blutungen sein (Magen?).

  5. #5
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.068
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Bei Darmentleerung flüssiger schwarzer Stuhl, gefäh

    Hallo Eli!
    Schwarzer Stuhl bedeutet immer, daß irgendwo eine Blutungsquelle ist, ob das jetzt im Magen oder im Darm ist, kann niemand sagen und es handelt sich nicht um eine frische Blutungsquelle, es muß schon ein paar Tage alt sein.
    Ich kann dir keine Absulution erteilen, nach dem Motto "fahr ruhig", ich würde so nicht fahren.
    Die Entscheidung liegt bei dir und es wäre sinnvoll gewesen, das mit dem beh. Hausarzt abzuklären, vorallem die Frage, ob Du so fahren kannst oder nicht, aber dazu ist es jetzt zu spät.
    Liebe Grüße
    Josie

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    56 Jahre
    Mitglied seit
    28.08.2015
    Beiträge
    5

    Standard AW: Bei Darmentleerung flüssiger schwarzer Stuhl, gefäh

    Ich habe 2 Hausärzte hier gefragt. Die eine hat gesagt "keine Ahnung, wenn sie sich müde fühlen gehen sie ins Krankenhaus" ? Müde und abgeschlagen fühle ich mich schon lange und das wusste sie auch.
    Und der andere Hausarzt meinte "Ach, das wird schon nichts sein wenn der 1. Stuhl normale Farbe hatte. Und sie sehen ja gesund aus"
    Also mit den eingeholten Ärztemeinungen fange ich leider nichts an, bzw. wenn ich dem 2. Hausarzt traue dann hab ich gar nichts ..halt nur schwarzen Stuhl.

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    56 Jahre
    Mitglied seit
    28.08.2015
    Beiträge
    5

    Standard AW: Bei Darmentleerung flüssiger schwarzer Stuhl, gefäh

    @josie: Vielen Dank für Deine Antwort. Bin heute in Apotheke kollabiert, wurde von dort mit Rettung ins Krankenhaus eingeliefert. Die haben mir eine Flüssigkeitsinfusion gegeben, gemeint Blut im Stuhl nicht nachweisbar da flüssig und es wird wohl Überanstrengung sein. Magen haben sie gar nicht angeschaut. War danach nochmal in Apo und habe Trinknahrung gekauft die schneller draussen als drinnen war. Aber wenn Ärzte und Krankenhaus meint ich sei ok wirds wohl so sein. Nur die in der Apotheke , die mich kollabieren gesehen haben sind beunruhigt.
    Werde aber Deinen Rat berücksichtigen, wenn ich zurückkomme wohne ich nicht mehr am Land sondern in Wien und dort sind kompetenter Ärzte.
    Vielen lieben Dank nochmal für Deine Bemühungen.

  8. #8
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.068
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Bei Darmentleerung flüssiger schwarzer Stuhl, gefäh

    Hallo Eli!
    Ich wünsch dir alles Gute, in Spanien gibt es notfalls auch Ärzte und KH, falls sich das wiederholt.
    Liebe Grüße
    Josie

  9. #9
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    800
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Bei Darmentleerung flüssiger schwarzer Stuhl, gefäh

    Hallo eli21,

    es wundert mich überhaupt nicht, dass Du kollabiert bist. Ich tippe mal auf Dehydratation und Elektrolytmangel nach Abführmittelmissbrauch.

    Picoprep ist ein derartig aggressives Medikament, das zur Daueranwendung definitiv ungeeignet ist.
    Es wurde zur kompletten Darmreinigung vor Untersuchungen bzw. Darmoperationen entwickelt. Es "wäscht" quasi den Darm aus, indem es viel Flüssigkeit aus der Darmschleimhaut aufnimmt und zusätzlich die Darmbewegungen verstärkt. Dieser Vorgang führt zu einem massiven Flüssigkeits- und Elektrolytverlust, was gleichzeitig Übelkeit, Müdigkeit und Schwäche verursachen kann und auch zu einem Blutdruckabfall führt. Zudem wird bei Dauergebrauch die komplette Darmflora ruiniert. Ohne entsprechende Bakterien kann der Darm nicht mehr funktionieren. Nach einer solchen Reinigung dauert es mindestens 3-5 Tage, bevor der Darm überhaupt wieder ausreichend gefüllt ist, um Stuhlgang abzusetzen -je nachdem wie viel und was Du isst-.

    Auch der "schwarze" Stuhlgang kann auf Abführmittelmissbrauch beruhen. Dann sind auch in der Darmschleimhaut schwarze Ablagerungen nachweisbar -> Melatonosis coli.

    Weitere Ursachen für schwarzen Stuhlgang sind bestimmte Lebensmittel wie Rotkohl, schwarze Kirschen oder Spinat, aber auch Rotwein. Ebenso bestimmte Medikamente wie z. B. Eisenpräparate.

    Du nimmst Oxycodon ein. Verstopfung und Müdigkeit sind häufige Nebenwirkung von Opioiden.
    Müdigkeit ist auch eine Nebenwirkung von Pantoloc.

    Ich kann Dir nur raten Deine Abführmaßnahmen dringend zu ändern und Deine Ernährung so umzustellen, dass sich Dein Darm erholen und normal arbeiten kann. Zu diesem Thema solltest Du Dich bei Deinem Hausarzt oder aber in der Apotheke beraten lassen. Das schaffst Du noch und ganz ohne Abführmittel wird es anfangs sicher nicht gehen.

    Wenn Du weiterhin Probleme mit dem Blutdruck hast, ist Dein Darm definitiv nicht die Ursache,

    LG und gute Besserung...

  10. #10
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    541

    Standard AW: Bei Darmentleerung flüssiger schwarzer Stuhl, gefäh

    hallo eli,

    mich wundert auch der gebrauch von picoprep ... bekommst du das ohne rezept in der apotheke?
    wie kaya bereits schrieb, ist dies ein abführmittel zur vorbereitung auf eine darmspiegelung. keinesfalls bei verstopfungsproblemen durch medikamente.

    ich nehme auch oxycodon, dafür habe ich von meiner ärztin aber movicol verschrieben bekommen. wirkt sehr gut und macht nicht diese schlimmen nebenwirkungen...

    das man dir in der klinik dazu nichts gesagt hat, wundert mich schon ...

    LG

Ähnliche Themen

  1. Schwarzer Stuhl/Dobendan Direkt
    Von mricha im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.04.2015, 21:29
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2015, 08:24
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.2014, 07:50
  4. schwarzer stuhlgang
    Von michelle 08 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 16:39
  5. Kaffee - Schwarzer Schutz vor Schlaganfall
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 11:25