Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Depressionen nach L-Thyroxin Erhöhung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Depressionen nach L-Thyroxin Erhöhung" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    05.06.2008
    Beiträge
    8

    Standard Depressionen nach L-Thyroxin Erhöhung

    Guten Morgen!
    Heute muss ich mich mal an euch wenden,vielleicht könnt ihr mir drauf antworten.Habe seit 1 Jahr Hashimoto diagnostiziert,zuletzt nahm ich L-Thyroxin 125,konnte immer ohne Probleme steigern selbst Knieschmerzen verschwanden.Habe seit einigen Wochen das Problem, dass mir die Hände Nachts einschlafen konnte schlecht schlafen und war gereizt.Habe dann nochmal BE machen lassen aktuelle Werte vom 1.8.08

    TSH 0,97(0,27-4,5)
    FT3 2,7(2.3-4,2)
    FT4 1,2(0,8-1,7)
    Habe die Werte ins Forum Autoimmune Erkrankung reingesetzt,hatte man mir empfohlen LT zu erhöhen und Selen dazu zunehmen,habe Selen nicht vertragen 150 auch nicht sofort vertragen, dann erst 137,5 ging ganz gut aber einschlafen der Finger Nachts blieb.Bin dann nach einigen Tagen auf 150,Antriebsarmut fast weg, einschlafen der Finger wird besser,aber jetzt habe ich Depressionen,was ich seit April nicht mehr hatte.Habe auch bekannte Fibromyalgie.Hatte wegen der Erhöhung auch mit meinem HA gesprochen,hatte dem erstmal zu gestimmt.Momentan ist es so,das ich einen Tag das Gefühl habe ich könnte Bäume ausreißen und am anderen Tag habe ich Depressionen,das geht jetzt seit 4 Tagen so.Habe am Dienstag Termin beim HA,muss leider noch solange warten,aber vielleicht kann mich ja einer von euch unterstützen.
    Ich weiss ja auch das ich aufgrund von der Fibro immer mal wieder depressive Phasen habe,aber sonst war es immer schnell besser,wenn ich LT erhöht habe,nur diesmal nicht.
    Danke im vorraus
    Gruß Christel

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    05.06.2008
    Beiträge
    8

    Standard AW: Depressionen nach L-Thyroxin Erhöhung

    Guten Morgen!

    Warum antwortet mir keiner?

  3. #3
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: Depressionen nach L-Thyroxin Erhöhung

    Guten Morgen,

    ich kann Dir nicht genau sagen, warum Dir bisher niemand geantwortet hat. Könnte aber daran liegen, dass auch die anderen user nicht wirklich einen Rat für Dich haben.

    Ich fand den täglichen Wechsel in Deinem Befinden ungewöhnlich. Mir fällt es schwer da einen Zusammenhang mit der Thyroxin Erhöhung herzustellen.
    Weiß aber nicht, ob dieser tägliche Wechsel durch Deine Autoimmunerkrankung im Zusammenhang mit dem Thyroxin erklärbar ist.
    Hoffe, dass Dein Arzt am Dienstag eine Erklärung hat.

    Liebe Grüße Ulrike

  4. #4
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Depressionen nach L-Thyroxin Erhöhung

    @schmitti

    bitte hab Geduld. Niemand, der dir deine Frage evtl fachkundig beantworten könnte, ist 24 h am Tag im Forum.
    Die meisten sind berufstätig und waren gestern vll noch nicht wieder online.

  5. #5
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Depressionen nach L-Thyroxin Erhöhung

    Hallo,

    also erstmal solltest du dich ein bisschen in Geduld üben, es ist schon so wie Ulrike geschrieben hat, vll kennt sich keiner damit aus.

    Hast du den schon einmal den Beipackzettel durch gelesen?
    Dort stehen Nebenwirkungen beschrieben wie:
    Herzrasen
    Angina Pectoris
    Unruhe..

    Es steht dort auch das Nebenwirkungen eher nicht zu erwarten sind.
    Mir scheint es so zu sein das du einen depressiven Schub hast.
    Bist deswegen in Behandlung? Bekommst du dafür Medikamente?

    Gruß Schubser


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    05.06.2008
    Beiträge
    8

    Standard AW: Depressionen nach L-Thyroxin Erhöhung

    Danke für eure Antworten
    Habe mir fasst schongedacht das es eher mit meinen Depris zusammen hängt.
    Warum immer wieder?
    Tue so viel dafür.

  7. #7
    Rettungsanitäterin Avatar von Küken
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    12 Jahre
    Wohnort
    Na im schönen Franken
    Mitglied seit
    18.07.2006
    Beiträge
    618
    Blog-Einträge
    3
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Depressionen nach L-Thyroxin Erhöhung

    Wann hast du Dosis erhöht?

    Lg küken

  8. #8
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    05.06.2008
    Beiträge
    8

    Standard AW: Depressionen nach L-Thyroxin Erhöhung

    Hallo Küken!
    Vor einer Woche habe ich auf 150 erhöht,ich merke das es momentan besser wird,bin nicht mehr so antriebsarm schlafe wieder besser und die Hände schlafen erst gegen Morgen ein und nicht mehr mitten in der Nacht.
    Weiss meine Beschwerden manchmal nicht einzuschätzen,nehme ja auch Paroxetin 20mg hatte vor einigen Wochen ja auch versucht dieses zu reduzieren,habe dass schon mehrmals versucht,klappt nicht.Ich weiss ja eigentlich auch warum,habe aber jetzt schon das zweitemal das ich ,nachdem ich Paroxetin erhöht hatte nicht wieder richtig hochkam.Erstemal im letzten Jahr,kurzdarauf hat man auch UF diagnostiziert und jetzt
    auch wieder so.

    Ich möchte immer gerne wissen was Sache ist,möchte halt auch nicht immer wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt,ist mir manchmal auch peinlich wenn es dann wieder wegen Depris ist,wer das nicht hat weiss nicht wie das ist.


    LG

    Schmitti

  9. #9
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: Depressionen nach L-Thyroxin Erhöhung

    Hallo Schmitti,

    hab etwas über Paroxetin nachgelesen. Das was Du unter Wikipedia findest, hört sich nicht wirklich toll an.
    Da eine Thyroxinerhöhung möglicherweise zu einer schnelleren Verstoffwechselung führt, Paroxetin nur eine maximale Wirkzeit von 24 Stunden hat, könnte ich mir vorstellen, dass Du sozusagen zeitweise "unterversorgt" bist, was die Psyche anbetrifft, weil die 24 Stunden Versorgung halt nicht mehr greift. Vielleicht kommen daher die Stimmungsschwankungen.
    Zusätzlich würde mich interessieren, ob Deine Vitamin B12 Werte kontrolliert wurden.

    Liebe Grüße Ulrike

  10. #10
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    05.06.2008
    Beiträge
    8

    Standard AW: Depressionen nach L-Thyroxin Erhöhung

    Hallo Ulrike!
    Danke für Deine Antwort,wenn ich dich richtig verstehe müßte ich Paroxetin erhöhen,obwohl ich mich damit sehr schwer tun würde,wollte immer runter vom Paroxetin und nicht höher dosieren habe auch an Gewicht zu genommen.
    Ob Vit b12 kontrolliert wurde weiß ich nicht habe aber morgen Arzttermin.Momentan geht es mir wieder etwas besser habe zumindest wieder mehr Antrieb und kann besser schlafen.Ich warte mal bis Morgen ab.

    LG
    Schmitti

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spahn: Erhöhung der Krankenkassenbeiträge nach 2010 denkbar
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 17:11
  2. Depressionen: Weniger Diagnosen nach FDA-Warnung
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 18:40
  3. Psychotherapie lindert Depressionen nach Bypass-Operationen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 19:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 12:40
  5. Depressionen nach dem Einschlafen
    Von ruebe im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 12:24