Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: "Deutschland ist eine Keimschleuder" (Masern)

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um ""Deutschland ist eine Keimschleuder" (Masern)" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard "Deutschland ist eine Keimschleuder" (Masern)

    Hier mal ein Artikel aus STERN Online:

    "Deutschland ist eine Keimschleuder"

    In Nordrhein-Westfalen grassiert eine Masern-Epidemie: Innerhalb von zehn Wochen erkrankten rund 1100 Menschen, viele mussten ins Krankenhaus. Im schlimmsten Fall endet die Krankheit tödlich. stern TV berichtete, wie man sich vor Masern schützen kann.

    Immer weniger Eltern lassen ihre Kinder gegen vermeintlich harmlose Kinderkrankheiten impfen. So kommt es immer häufiger zu Epidemien. In der internationalen Ärzteschaft ist Deutschland "als Keimschleuder der Welt" bekannt.

    Experten gehen davon aus, dass hierzulande nur 60 Prozent aller Kinder wirksam gegen Masern geschützt sind. Dagegen gelten in den meisten Industriestaaten und selbst in ganz Südamerika Masern als ausgerottet.

    [Weiter lesen...]
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  2. #2
    Fühlt sich wohl hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    07.05.2006
    Beiträge
    127

    Standard Re: "Deutschland ist eine Keimschleuder" (Masern)

    Es ist eine Warnung herausgegeben worden, nicht nach Deutschland zu reisen.

    Bekommt man Masern nur 1 x

  3. #3
    Fühlt sich wohl hier Avatar von quaks
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    an der Küste
    Mitglied seit
    16.05.2006
    Beiträge
    219

    Standard Re: "Deutschland ist eine Keimschleuder" (Masern)

    Ich find den Artikel etwas sehr reißerisch und wage die eine oder andere Aussage anzuzweifeln.

    Was aber nix mit meiner Meinung über Impfen bzw. nicht Impfen zu tun hat. Wobei es durchaus auch gute Argumente der Impfskeptiker gibt.
    Meist führen aber Diskusionen von Befürworter und Skeptiker / Gegner in Auseinandersetztungen, wo im Zweifel die gleichen Statisken für sich ausgelegt werden ... meist geht es dabei nicht sehr friedlich zu.

    Meine Kinder werden nach den üblichen StIKo-Richtlinen und was ich sonst noch notwendig finde (Windpocken / Pneumokokken) geimpft.

    Jepp man bekommt in der Regel nur einmal Masern - aber wie war das doch - in der Medizin gibt nix, was es nicht gibt ...

    Gruß
    Sandra

    VG quaks

    Signatur? -Ich putz hier nur!
    über uns
    über Ösophagusatresie www.q39-1.info
    rein präventiv eine handvoll Buchstaben zum selbersortieren beileg

  4. #4
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard Re: "Deutschland ist eine Keimschleuder" (Masern)

    Gerade MMR (Mumps, Masern, Röteln) neben einigen anderen Sachen, muss geimpft werden!
    Jede Eltern, die Ihre Kinder nicht impfen lassen handeln HÖCHST fahrlässig.
    Sie gefährden nicht nur Ihr eigenes Kind (Masern z.B. können sich im Gehirn einnisten und dieses zerstören, was im sicheren Tod des Kindes endet) sondern auch alle anderen nicht geimpften Kinder und Erwachsene.

    Leider gibt es NOCH keine Impfpflicht in Deutschland, aber ich wäre dringend dafür, dass diese eingeführt wird!

    Ich bin bei diesem Thema auch ein wenig empfindlich, weil ich Kinder gesehen habe, die nicht geimpft wurden und nun zum Tode verurteilt sind.

    Völlig unverantwortlich.

    Leider sind die Leidtragenden in dem Fall die Kinder, die nichts dafür können, dass Ihre Eltern eine falsche entscheidung treffen.

    Würde ich entscheiden können, würden Eltern von nicht geimpften Kindern, die SSPE (subakute sklerosierende Panenzephalitis) durch Masern bekommen haben und dadurch sterben müssen, weil Ihre Eltern bewußt das Impfen unterlassen haben, wegen Todschlag verurteilt werden. Klingt hart, aber wäre fair.

    Falls Bedarf oder Interesse besteht, können wir aber gerne noch ein neues Thema starten, um darüber zu diskutieren. Auf sachlicher Ebene natürlich, auch wenn mein obiges Kommentar durchaus emotional beeinflusst war
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  5. #5

    Standard Re: "Deutschland ist eine Keimschleuder" (Masern)


    Gehören nicht auch Emotionen zu einer Diskussion?

    Ich habe noch all die Kinderkrankheiten "durcharbeiten" müssen ... die meisten Kinderkrankheiten kann man aber auch zwei mal bekommen, wie es die Praxis lehrte!

    Ich bin froh, daß man es den Kindern durch einen kleinen Pieks (kostenlos!) doch ersparen kann! Bei Windpocken, das ja wohl noch unter´s (Seuchen?) ...... gesetz fällt, wird so ein Gesch.ß gemacht. UND? Ich durfte mit meinem hochfiebrigen Kind eine halbe Stunde durch P.sswetter laufen, .... das war echt toll! Der Dank war eine anschließende Lungenentzündung! Ich war soooooo sauer!


  6. #6
    Fühlt sich wohl hier Avatar von quaks
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    an der Küste
    Mitglied seit
    16.05.2006
    Beiträge
    219

    Standard Re: "Deutschland ist eine Keimschleuder" (Masern)

    Sicher gehören Emotionen zu einer Disskuision - Impfdiskussionen sind aber super geeignet ein Forum "aufzumischen", vorzugsweise eines in dem es um Kinder geht, sie werden oft persönlich und verlieren jedliche Sachlichkeit. Man wirft sich gegenseitig Verantwortungslosigkeit, Informationsunwillen, Dummheit und noch ganz andere Sachen vor ....

    Ich halte die Disskusion für eine Luxusdiskussion. Nur weil die tatsächlich Gefahr, diese Krankheiten zu bekommen erheblich zurückgegengen ist, kann man es sich auch leisten über die Gefahren der Imfpungen zu diskutieren. Es gibt einige Argumente, die ich durchaus schlüssig bzw. nachdenkenswert finde. Letztlich setzt man sich in beiden Verhaltensweisen einer gewissen Gefahr aus, die, wenn man betroffen wird oder betroffene Kinder kennt, eben auch anders einschätzt.

    Was WiPo's betrifft - da geb ich zu hab / lass ich impfen, nicht weil ich sie für super gefährlich halte, sondern weil ich mir die Nerven sparen will.

    Gruß Sandra

  7. #7
    Fühlt sich wohl hier Avatar von quaks
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    an der Küste
    Mitglied seit
    16.05.2006
    Beiträge
    219

    Standard Was ich sehr interessant fand

    Ich hab gestern den entsprechenden Artikel in der Print-Ausgabe gelesen.
    Der ist wesentlich sachlicher und nicht so reißerisch geschrieben, wie die Online-Ausgabe.

    Finde ich äußert bemerkenswert.

    Im übrigen ist soooo schlecht die Imfprate in Deutschland gar nicht - sie liegt bei 90 %.
    Das reicht aber leider nicht um Epedimien zu verhindern bzw. Krankheiten (Masern) auszurotten.
    Es sind auch nicht die Impfgegener, die das Problem darstellen, sondern die Vergesslichkeit oder das fehlende Problembewußtsein der Eltern.

    Einen Impfpflicht hmm, ich weiß nicht - die Idee von "keine Impfung - keine Schule (bzw. Kindertagesstätte)" hat da schon eher was oder die Reihenimpfung wie damals in East-Germany - da war nix mit - ach hab ich vergessen.


    Grüße Sandra

Ähnliche Themen

  1. Nur eine kleine Frage zur Narkose "Nebenwirkung"
    Von Nane im Forum Schulmedizin
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 17:59
  2. "RIVANOL" Anwendungsgebiete, eine Frage
    Von darkblue1962 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 08:42
  3. Kinderarzt: "Mit den Masern ist nicht zu spaßen"
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 20:11
  4. Eine etwas "andere" Frage :-)
    Von Caro im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 19:06
  5. Artikel: "Ich bin eine Nachteule" - Verzögerte Schlafphase
    Von StarBuG im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2006, 15:17