Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: dicke Wange nach Zahnarztbesuch

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "dicke Wange nach Zahnarztbesuch" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1

    Standard dicke Wange nach Zahnarztbesuch

    Hallo,

    ich war am Dienstag vormittag beim Zahnarzt und es wurde ein Karies entfernt und versorgt. Dazu wurden mir 2 Betäubungsspritzen gegeben. Die erste Spritze hat nicht gewirkt und erst mit dem Nachspritzen war es ok gewesen, der ZA sagte, es wäre nur schwer zu spritzen gewesen. Jetzt habe ich seitdem Schmerzen an der Einstichstelle und es ist leicht verhärtet und geschwollen.

    Frage an die allgemeine Glaskugel: ist das nur ein blauer Fleck der sich gebildet haben kann und ich muss das einfach nur aus sitzen oder kann da was ernsthaft kaputt gegangen sein, ich sollte da wieder hin? Bin Phobiker, also ist jeder Gang zum ZA sehr schwer. Der Zahn selbst macht Null Schwierigkeiten. Seitdem habe ich zwei leichte Asthmaanfälle gehabt, kann das in einem Zusammenhang stehen?

    Gruß,

    spokes

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    49 Jahre
    Mitglied seit
    15.08.2014
    Beiträge
    8

    Standard AW: dicke Wange nach Zahnarztbesuch

    Hallo Spokes,

    vielleicht hat sich die Einstichstelle entzündet. Ich würde den Zahnarzt am Montag nochmal einen Blick drauf werfen lassen.

    Liebe Grüße,
    Kaja

  3. #3
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: dicke Wange nach Zahnarztbesuch

    Asthmaanfälle und Zahnarztbehandlungen stehen normalerweiße nicht unbedingt in Verbindung.

    Die Verhärtung kann von harmlos bis Spritzenabszess gehen.

    Einfach mal bei sowas beim Zahnarzt anrufen.

  4. #4
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    541

    Standard AW: dicke Wange nach Zahnarztbesuch

    hallo äskulap,

    asthmaanfälle können durch medikament ausgelöst werden, da ein betäubungsmittel gespritzt wurde wäre das eine möglichkeit ...
    eine evtl. entzündung an der einstichstelle kann ebenfalls für atemprobleme sorgen...

    meine idee wäre jetzt aber eher die "phobie" als auslöser zu sehen...

    wegen der schwellung ... ich für meinen teil habe immer eine kleine flasche "kamillan" im haus... gut nach zahnarztbehandlungen und wunden stellen im mund, da auch antibakteriell

    lg

  5. #5
    Interessierter Laie Avatar von Äskulap
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Beiträge
    418

    Standard AW: dicke Wange nach Zahnarztbesuch

    Hallo,

    asthmaanfälle können durch medikament ausgelöst werden, da ein betäubungsmittel gespritzt wurde wäre das eine möglichkeit ...
    Im Normalfall hat der Zahnarzt verschiedene Mittelchen zur Verfügung.
    Mit oder ohne Adrenalin, Spritzen in verschiedenen Stärken, und wenn Asthma bekannt gegeben wurde dann wird der Arzt im Normalfall das Lokalanästhetika benutzen das möglichst keine Kreuzreaktion mit Asthma hat.

    wegen der schwellung ... ich für meinen teil habe immer eine kleine flasche "kamillan" im haus... gut nach zahnarztbehandlungen und wunden stellen im mund, da auch antibakteriell
    Sie sollten sich einmal die Pflichtangaben auf der Homepage ansehen...

    Da sehen Sie das die Angaben nur aus Überlieferungen sind und damit keine wissenschaftliche Grundlage haben, also würde ich gerne wissen woher die Annahme kommt das es antibakteriell wirkt?

    Eine Schwellung kann man nicht im Internet beurteilen, das kann ein harmloses Knübbelchen sein oder ein Spritzenabszess vielleicht auch eine Fistel, sowas muss ein Fachmann vor Ort bestimmen.

  6. #6
    Wohnt praktisch hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    24.07.2006
    Beiträge
    541

    Standard AW: dicke Wange nach Zahnarztbesuch

    Zitat von Äskulap Beitrag anzeigen
    Hallo,


    Im Normalfall hat der Zahnarzt verschiedene Mittelchen zur Verfügung.
    Mit oder ohne Adrenalin, Spritzen in verschiedenen Stärken, und wenn Asthma bekannt gegeben wurde dann wird der Arzt im Normalfall das Lokalanästhetika benutzen das möglichst keine Kreuzreaktion mit Asthma hat.
    natürlich hat/weiß der zahnarzt das alles... hat der patient asthma angegeben? ich hab nur geschrieben was möglich ist. nicht was passiert ist... *koppschüttl*



    Zitat von Äskulap Beitrag anzeigen
    Sie sollten sich einmal die Pflichtangaben auf der Homepage ansehen...

    Da sehen Sie das die Angaben nur aus Überlieferungen sind und damit keine wissenschaftliche Grundlage haben, also würde ich gerne wissen woher die Annahme kommt das es antibakteriell wirkt?
    ich spreche aus meiner erfahrung. und die auf der homepage sprechen aus jahrhundertelanger erfahrung. und ich weiss, wie lange kleine wunden im mund mit und auch ohne kamillan bei mir brauchen. ich tupfe es mehrmals täglich unverdünnt auf. es brennt zwar, aber es heilt viel besser als ohne und vor allem wirds nicht mehr/größer...
    und was ist das hier?

    Mit Pharma Wernigerode Kamillan® steht Ihnen ein bewährtes pflanzliches Arznei- mittel zur Verfügung, welches die entzündungshemmenden Eigenschaften der Kamille und die wundheilungsfördernden Effekte der Schafgarbe vereint und damit eine vielseitige und wirksame Unterstützung für viele Beschwerden an Haut und Schleimhaut leistet.
    von der offiziellen kamillan-seite... http://www.kamillan.de/index.php?module=viewer&index

    und aus dem beipackzettel:

    Eigenschaften
    ist ein behördlich zugelassenes traditionelles pflanzliches Arzneimittel. Dieser besondere Status wird ausschließlich den Arzneimitteln zuerkannt, die sich seit Jahrzehnten in der therapeutischen Anwendung bewährt haben und darüber hinaus eine gute Verträglichkeit aufweisen.
    Das Einzigartige an ist die sinnvolle Kombination zweier verwandter Heilpflanzen aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Die verwendete Echte Kamille und besonders auch die Schafgarbe enthalten wertvolle ätherische Öle sowie andere natürliche Stoffe mit entzündungshemmenden Wirkungen, die direkt an Haut und Schleimhäuten wirken. Schafgarbe enthält zusätzlich so genannte Gerbstoffe, die an der Oberfläche einen schützenden Film aufbauen und so weiteren Reizungen vorbeugen können.
    wird traditionell – innerlich und äußerlich – angewendet zur Unterstützung der Funktion
    der Schleimhäute im Mund- und Rachenbereich, der Hautfunktion, der Magen-Darm-Funktion.
    Zusätzlich fördert Kamillan die Heilungsprozesse.
    die dick markierten stellen dürften auch für dich intressant sein. es ist ein "behördlich zugelassenens ARZNEIMITTEL" ... so darf es nur heissen, weil seine wirkung nachgewiesen ist. die wirkung darf nur angegeben werden, weil sie nachgewiesen ist. sonst müssten diese sachen wegen irreführung längst aus dem beipackzettel raussein. und der obige absatz zeigt klar und deutlich, das kamillan nicht mit irgendwelchem "waldundwiesenzauber" auf eine stufe zu stellen ist, mit dem skrupellose menschen einen haufen kohle verdienen wollen.

    man muss nicht alles verteufeln, nur weil es pflanzlich und nicht chemisch ist...
    Wenn es uns schlecht geht trösten wir uns mit dem Gedanken, daß es noch schlimmer sein könnte.<br />Und wenn es ganz schlimm ist klammern wir uns an die Hoffnung, daß es nur besser werden kann.

  7. #7
    Arzt (Chirurgie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.423
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: dicke Wange nach Zahnarztbesuch

    natürlich hat/weiß der zahnarzt das alles... hat der patient asthma angegeben? ich hab nur geschrieben was möglich ist. nicht was passiert ist... *koppschüttl*

    Das ist hier die Frage. Da man bei fast jedem Zahnarzt einen Anamnese-/Patientenbogen ausfüllen muss, sollte man auch wahrheitsgemäße Angaben machen. Dort wird u.a. auch nach Erkrankungen wie Asthma gefragt. Wird das nicht angegeben, dann ist das - entschuldigt, wenn ich das hart sage - Pech. Hellsehen kann leider noch niemand. Also muss man sich auf die Angaben der Patienten verlassen. Das man nicht bei jedem Patienten zusätzlich nachfragt, wenn es schon einen solchen Bogen gibt, ist sicherlich klar und verständlich.

    Verwendet wird, soweit ich weiß, in aller Regel entweder Tetracain, Lidocain oder sonstige ähnliche Präparate. Gängige Nebenwirkungen sind Blutergüsse, Schleimhautverletzungen, ggf. vorübergehende Lähmung der Gesichtsnerven. Allergische Reaktionen sind eher selten, was die LA-Mittel angeht.


    Viele Grüße
    Geändert von Dr. Baumann (22.08.2014 um 12:27 Uhr)

  8. #8

    Standard AW: dicke Wange nach Zahnarztbesuch

    Hallo,

    selbstverständlich kennt mein ZA ALLE meine Grunderkrankungen und eingenommenen Medikamente.

    Ich denke mal, da sind einfach ein paar sehr ungünstige Faktoren auf einmal gekommen.

    Die leichte Schwellung war am nächsten morgen weg gewesen, die Schmerzen waren geblieben. Also noch mal zum ZA hin. Der hat sich die Einstichstellen angeschaut, die Zähne geprüft. War alles ok gewesen.

    Was aber war, war wohl, das ich auf Grund starkem psychischen Stresses (ZA und eine bevorstehende Konfrontationstherapie) nachts extrem mit den Zähnen geknirscht habe (trotz Aufbissschiene). Er hat ein paar Stellen am Kiefer gedrückt, Kiefer bewegt, gefühlt und ich hing fast unter der Decke. Sehr stark verspannt das Ganze. Erstmaßnahme ist nun abends regelmäßige Wärmeanwendungen, was eine erhebliche Schmerzreduzierung bringt. Es steht noch eine Physiotherapie an, das wird nächste Woche geklärt.

    Gruß

    spokes

  9. #9
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    30 Jahre
    Mitglied seit
    23.03.2014
    Beiträge
    27

    Standard AW: dicke Wange nach Zahnarztbesuch

    Wie bemerkt man einen Spritzenabszess und kann man diesen mit Neuraltherapie ausmerzen?
    Geändert von Maiky (25.08.2014 um 21:51 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Suche Hilfe - dicke Wange Monate lang & Schmerzen
    Von benjamin242 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2014, 00:20
  2. Geschwollene Wange
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2013, 19:24
  3. Mehr dicke Kinder nach Kaiserschnitt
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 20:20
  4. Wange geschwollen!
    Von Swan79 im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 10:26
  5. Übergewicht - Dicke Mama - dicke Tochter
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 18:21