Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60

Thema: Entzündung im Gehirn

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Entzündung im Gehirn" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Fühlt sich wohl hier
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Pforzheim
    Mitglied seit
    11.12.2006
    Beiträge
    103

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Zitat von StarBuG Beitrag anzeigen
    Ich würde dir wirklich dringend empfehlen, noch mal zu einem Neurologen zu gehen.
    denke werde deinen rat befolgen danke
    Ich hatte in meiner ersten Antwort auch schon überlegt, ob ich nach Zeichen von Multipler Sklerose frage.
    Zum Beispiel, ob es bei dir in den Armen kribbelt, wenn du deinen Kopf auf die Brust legst.
    nein tut es nicht
    Ich denke du solltest da auf jeden Fall nachhaken.
    Denn wenn du schon 5 Jahre schubartige Symptome wie Ausfallerscheinungen und Missempfindungen hast, dann sollte das auf jeden Fall mal näher beleuchtet werden, im wahrsten Sinne des Wortes (MRT).
    hashi äußert sich ja schubartig und nur wenn ich nen hashischub habe habe ich diese symptome. wie damals als es ausbrach. nen schub bekomme ich 1 mal im jahr wobei ich dieses jahr noch keinen hatte oder er so leicht war das ich es nicht gemerkt hab
    Gruß

    Michael

    p.s.: du benutzt sehr viele Abkürzungen, wenn du schreibst. Es gibt hier viele, die bestimmt Schwierigkeiten haben, deine Beiträge zu verstehen, weil die nicht so in der Materie sind.
    Ich denke es wäre gut, wenn wir die Anzahl der Fachausdrücke und Abkürzungen hier im Forum gemeinsam versuchen, zu minimieren
    gelobe besserung

  2. #12
    Caro
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Zitat von StarBuG Beitrag anzeigen
    Gruß

    Michael

    p.s.: du benutzt sehr viele Abkürzungen, wenn du schreibst. Es gibt hier viele, die bestimmt Schwierigkeiten haben, deine Beiträge zu verstehen, weil die nicht so in der Materie sind.
    Ich denke es wäre gut, wenn wir die Anzahl der Fachausdrücke und Abkürzungen hier im Forum gemeinsam versuchen, zu minimieren

    Danke
    Da ich nur alle paar Jahre mal mit Arzt,Krankenhaus usw. usw. zu tun hab,hab ich echt Probleme so manche Abkürzung hier zu verstehen.

  3. #13
    Fühlt sich wohl hier
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Pforzheim
    Mitglied seit
    11.12.2006
    Beiträge
    103

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Zitat von Teetante Beitrag anzeigen
    Hi Sabrina!

    Ich glaube nicht, daß ich Dich falsch verstanden habe! ..."dann steigere ich einfach"
    Ich meine es ja nicht böse oder sowas, aber das kann einfach nicht in Ordnung sein, wenn Du das L-Thyroxin einfach selbst anpaßt, auch wenn Du gerade meinst, Du bist in der UF.
    doch du verstehst mich falsch denn ich hab das bisher noch nicht getan und wenn ich dem doc erklären werde was meiner meinung nach sache ist und die das net rafft dann kann ich es au net ändern. ich weiß das man damit nicht spaßen darf und ich gehe ganz gewiss nicht fahrlässig damit um.
    Zitat von Teetante Beitrag anzeigen
    Zu Deinem letzten Satz fehlen mir fast die Worte!! Springst Du auch von ner Brücke o.ä., wenn andere Leute das sagen??
    Und tu mir bitte einen Gefallen, wir hatten diese Diskussion bezüglich Verallgemeinerungen schon oft in diesem Forum, schere nicht alle Ärzte über einen Kamm. Es mag sicher Ärzte geben, die nicht so viel Ahnung über bestimmte Sachen haben, aber deshalb kann man doch als Patient nicht sagen, ich als Pat. habe mehr Kompetenz in Sachen Hashimoto als die Ärzte (als Beispiel jetzt Dein Hashi!)! Und es gibt für die gesamte Einstellung Endokrinologen, das muß der Hausarzt gar nicht machen!
    quark wo verallgemeinere ich ich sagte nicht "alle" sondern "viele" eben die mit denen ich bekanntschaft gemacht hab und glaub mir waren nicht wenige. ich waage zu behaupten das ich bezüglich hashi besser weiß was für mich gut ist als speziell mein hausarzt.
    Zitat von Teetante Beitrag anzeigen
    Du bist wahrscheinlich frustriert, weil Du (noch) keinen für Dich kompetenten Arzt gefunden hast, aber das solltest Du dringend abändern!!
    ich würd mich nicht frustiert nennen sondern einfach das ich gelernt habe das man nicht alles den ärzten glauben darf, das man hintefragen muss das man mündig werden muss.
    Zitat von Teetante Beitrag anzeigen
    Viele Grüße, Andrea
    grüße

  4. #14
    Fühlt sich wohl hier
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Pforzheim
    Mitglied seit
    11.12.2006
    Beiträge
    103

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Zitat von elfe Beitrag anzeigen
    hallo sabrina,
    hi elfe
    Zitat von elfe Beitrag anzeigen
    also da ich deinen Werdegang im hashi Forum ja nun auch kenne-verwundert es mich doch sehr, dass du bei sooo vielen Untersuchungen, nicht mal ein Stückel weiter kommst??
    ja mich auch. ich hab zwar ergebnisse aber bisher jeder doc meint wäre ok. ich weiß nicht wo ich selbst ansetzen kann. ich überlege hin und her und versuch mich zu informieren. ich denke schon das ich ein klein stück weiter gekommen bin.
    Zitat von elfe Beitrag anzeigen
    Du darfst nicht nur am PC oder in Foren nach immer neuen Dingen suchen-sondern solltest echt mal Vertrauen in einen Arzt setzen-und deine geschichte zu Ende bringen.
    siehst du das so, das ich das tue? ich weiß ich lese viel im netz oder im forum aber ehrlich gesagt bringt genau das mich weiter es hilft mir ich erkenne zusammehänge und mit genau diesen gehe ich zum doc. würde ich das nicht tun wäre ich bisher nicht so weit gekommen. ich vertraue dem endo schon da er auf mich nen sehr guten eindruck macht. er scheint ahnung zu haben aber leider verstehe ich seine denkweise bezüglich pcos bei mir nicht. da komm ich gerade nicht weiter.
    Zitat von elfe Beitrag anzeigen
    Übrigens kann ich mich Teetante nur anschließen--dieses selbst steigern und der sorglose Umgang mit den LT Medis-kann dich arg in Not bringen.
    ich gehe nicht sorglos mit um. ich sagte ja ich hab bisher ein mal unter ärztlicher aufsicht gesteigert und werde versuchen morgen ihr das klar zu machen wenn die werte uf auch sagen das ich steigern will. denn ich hab kein bock in dauer uf zu hängen. das geht einfach net.
    Zitat von elfe Beitrag anzeigen
    Denn eine Überfunktion kann sich durchaus wie eine Unterfunktion anfühlen-richtet nur mehr Schaden an.
    Zu deiner Entzündung--wann war das MRT welches dieses anzeigte??
    das mrt war 01 danach erfolgte keines mehr.
    Zitat von elfe Beitrag anzeigen
    Und falls wirklich MS oder was auch immer im Raume steht--oder hast du das selbst ergooglet?? solltest du wirklich-anstatt in Foren einen Arzt aufsuchen, oder dich statinör einweisen lassen-damit du da zu Potte kommst.
    ms hätte man doch bei der lumbalpunktion sehen müssen und die war ok. die ärzte im kh hatten damals den verdacht auf ms, gehirntumor etc. ich nicht!
    Zitat von elfe Beitrag anzeigen
    LG Elfe
    grüße

  5. #15
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Hi Sabrina!

    Ich wünsche Dir für morgen, daß Deine Ärztin es "rafft" und Dich entsprechend einstellt.

    Meine HÄ würde mir was anderes erzählen, wenn ich ihr sage, wie sie mich zu behandeln hätte. Naja, ich bin nicht in so einer Situation, aber wenn, dann würde ich solange suchen, bis ich einen Arzt gefunden hätte, der mir erzählt und sagt, was zu tun ist und nicht andersherum.

    Viele Grüße, Andrea

  6. #16
    elfe
    Gast

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    hallo Sabrina,

    sag mal hast du evtl.auch mit Migräne zu kämpfen??

    LG Elfe

  7. #17
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Ich war mal so frei, einige Beiträge bezüglich der Zitate zu korrigieren.

    Ich habe vor 2 Tagen mal einen Beitrag verfasst, indem ich das zitieren hier im Forum genau erklärt habe.

    Wie zitiere ich richtig? Forum Funktionen unter der Lupe

    Vielleicht bringt das ein wenig Licht ins Dunkle der Forum Zitate
    Fragen dazu könnt ihr gerne im Zitate Thema stellen

    Gruß

    Michael
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

  8. #18
    Fühlt sich wohl hier
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Pforzheim
    Mitglied seit
    11.12.2006
    Beiträge
    103

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    hi

    du verstehst mich noch immer falsch. sie hat echt null ahnung von hashi. sie weiß echt nix drüber daher muss ich ihr ja gezwungermaßen erzählen was man am besten tun kann, was durch erfahrungsberichte am besten ist. daher sage ich ihr ich möchte das so machen. weißt du selbst meine schwester hing bestimmt ein dreivierteljahr in ner uf rum. tsh über der norm die freien an der untergrenze was sagt sie, alles ok! aber stimmt nicht meine schwester hat eindeutig uf symptome ich sagte ihr geh hin lass dir die werte geben und sag du willst aufgrund der symptome steigern. und erst dann lies sie es zu. also scheint die ärztin echt nicht den durchblick zu haben. daher empfinde ich es für mich als meine aufgabe sie aufzuklären wenn ich richtig behandelt werden will. und genau das tue ich. in der hoffnung das sie es versteht und mir meinen wunsch erfüllt endlich aus der uf raus zukommen und die symptome loszuwerden usw.

    grüße

  9. #19
    Fühlt sich wohl hier
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Pforzheim
    Mitglied seit
    11.12.2006
    Beiträge
    103

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    hi elfe

    nein habe ich nicht bzw. nicht mehr. bei hashiausbruch und am anfang ganz arg, hab ascotop genommen und noch irgenwas aber dann gings weg. hab ich echt schon mindestens 3 jahre nicht mehr gehabt.

    grüße

  10. #20
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    39 Jahre
    Wohnort
    Fulda
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Entzündung im Gehirn

    Wenn deine Hausärztin sich nicht mit Hashimoto auskennt, dann ist sie die falsche Ärztin, um dich und deine Hashimoto zu behandeln.

    Du solltest zu einem Endokrinologen gehen, einem Facharzt für genau solche Erkrankungen.
    Der kann dich dann auch vernünftig einstellen.
    Und zu einer vernünftigen Einstellung gehören eben nicht nur die reinen Laborwerte, sondern auch das Empfinden des Patienten.

    Liebe Grüße

    Micha
    Das Forum-Netzwerk:
    Elternfragen | Patientenfragen | Abnehmfragen | Asthmafragen | Diabetesfragen | MeineHunde


    Neues Thema, neues Forum. Jetzt fehlst nur noch DU

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Entzündung der Mundschleimhaut
    Von Wolle78 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 08:03
  2. Naelbett Entzündung
    Von Chrissy86 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 01:45
  3. Hautausschlag/Entzündung
    Von Bernd87 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 18:17
  4. Entzündung?
    Von Prelli im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 13:28
  5. Entzündung im Gehirn
    Von Lunacole im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 14:02